• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Ba-Wü will "sparen"

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
E

ExitUser

Gast
Ich habe eine "Vorschlagsliste" der Finanzverwaltung Baden-Würtemberg gefunden, in dem einige Ressortkürzungen aufgelistet werden.

http://www.wm.bwl.de/fm7/2028/091110_Liste_Vorgesehene_Ressortkuerzungen_im_Haushaltsentwurf_2010_2011.pdf

Besonders wenn man sich den "Einzelplan 9" des "Ministeriums für Arbeit" und Soziales ansieht, fällt einem auf, wo gespart werden soll.

Abschaffung der unentgeltlichen Beförderung schwerbehinderter Menschen im ÖPNV (Einnahmen und Ausgaben) Prüfauftrag an SM: Initiative auf Bundesebene
Das fände ich eine Frechheit, wenn das umgesetzt werden sollte.
 

Mario Nette

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
13 Dez 2007
Beiträge
12.345
Bewertungen
847
Ebenfalls. Nachdem in den letzten Jahren immer mehr bei von der Gesellschaft behinderten Menschen eingespart wurde - ich erinnere mich noch an den Plan zur Abschaffung des Blindengeldes und den marginalen Niederschlag in der Presse -, soll auch noch dieses eigentlich "heilige Kalb" geschlachtet werden? Wie viele ach so notwendige Euros spült das denn in die Kommunalkasse? Müssen ja Unsummen sein ... die man jetzt noch an diese Menschen "verschwendet" ...

Mario Nette
 

spin

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
24 Dez 2009
Beiträge
2.447
Bewertungen
749
Für Ackermann wären das weniger als Peanuts.
 

Kerstin_K

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 Jun 2006
Beiträge
13.460
Bewertungen
7.327
Ich finde das auch unverschämt, mache mir da aber weniger Sorgen. Das haben sie schonmal versucht....
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten