• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

BA-Chef Weise: Die Krise ist nicht vorbei

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

Mario Nette

Star VIP Nutzer/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
13 Dez 2007
Beiträge
12.345
Gefällt mir
846
#1
Chef der Bundesagentur für Arbeit:
BA-Chef Weise: Die Krise ist nicht vorbei

«Wir geben 16 Milliarden Euro im Jahr für die aktive Arbeitsmarktpolitik aus. Das ist sehr viel Geld», sagt Frank-Jürgen Weise, Vorstandsvorsitzender der Bundesagentur für Arbeit. Besser sei es, weniger in die Schadensfälle, sondern mehr in die Schulen zu investieren.

[...]

Der Chef von über 100 000 Beschäftigten räumte auch Fehler in seiner Behörde ein: «Mit einer Erfolgsquote von 40 Prozent bei Umschulungen sind die Ergebnisse nicht gut.»

Weiterlesen ...


"nicht gut"? 60 % Misserfolg bei Umschulungen verdient bei ihm nur ein "nicht gut"? :icon_eek:

Mario Nette
 

Mario Nette

Star VIP Nutzer/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
13 Dez 2007
Beiträge
12.345
Gefällt mir
846
#2
Quelle & Co: «Im Ergebnis katastrophal«
BA-Chef über Quelle, Erwerbslosigkeit und Kurzarbeit

NÜRNBERG - Politischer Frühschoppen im «Bratwursthäusle«: Frank-Jürgen Weise, Vorstandsvorsitzender der Bundesagentur für Arbeit, stellte sich der Frage «Wie viele Arbeitslose verkraftet Deutschland?«

[...]

«Wir wissen nicht, ob die durch Kurzarbeit vorgehaltenen Personal-Kapazitäten später wieder genutzt werden. Oder ob die Kurzarbeit im Grunde genommen nur eine verdeckte Verlängerung der Arbeitslosigkeit ist.«

Weiterlesen ...

Mario Nette
 

Mario Nette

Star VIP Nutzer/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
13 Dez 2007
Beiträge
12.345
Gefällt mir
846
#3
BA/Weise: Kurzarbeit trägt noch bis 2010
16.11.09, 15:44 Uhr

Der Vorstandsvorsitzende der Bundesagentur für Arbeit (BA), Frank-Jürgen Weise, rechnet damit, dass Kurzarbeit den deutschen Arbeitsmarkt noch eine Weile entlasten wird.

Weiterlesen ...

Mario Nette
 

ladydi12

Mitarbeiter
Super-Moderator/in
Mitglied seit
22 Jul 2006
Beiträge
2.911
Gefällt mir
583
#4
Hallo mario nette,

das mit dem "nicht gut bei den Umschulungen" ist doch noch eine sehr geschmeichelte und höfliche Umschreibung von Herrn Weise.:cool::cool:
Sieh es ihm also bitte nach:icon_twisted::icon_twisted:

meint ladydi12
 

Mario Nette

Star VIP Nutzer/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
13 Dez 2007
Beiträge
12.345
Gefällt mir
846
#5
BA/Weise: Anstieg der Arbeitslosigkeit ist unausweichlich
16.11.09, 13:31 Uhr | Lesezeichen | Versenden

Ein beträchtlicher Anstieg der Arbeitslosigkeit in Deutschland ist nach Aussage des Vorsitzenden der Bundesagentur für Arbeit (BA), Frank-Jürgen Weise, unausweichlich.

Die Arbeitsagentur sei auf weitere massive Stellenstreichungen gut vorbereitet [...]

Weiterlesen ...


Wie das? Noch vor wenigen Tagen hieß es: http://www.elo-forum.org/news-diskussionen-tagespresse/46736-agentur-arbeit-blank.html

Mario Nette
 

ladydi12

Mitarbeiter
Super-Moderator/in
Mitglied seit
22 Jul 2006
Beiträge
2.911
Gefällt mir
583
#6
Hallo Mario,

du weißt doch daß "unsere Obrigkeit" selbst nicht so genau weiß, was sie will und daher sagt die eine seite hü und die andere Seite hott (kleiner Ironiemodus):cool::cool:

meint ladydi12
 

Kleeblatt

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
5 Mrz 2008
Beiträge
2.454
Gefällt mir
844
#7
Gestern abend mal aus Versehen bei Will reingezapt.
Da fragte sie gerade irgendeinen der neuen windigen Politiker wie genau und wo genau, sie wiederhole nun das 2. Mal die Frage, dieser denn nun die Einsparungen vornehmen wolle um die Staatsausgaben zu senken, denn bisher habe er nur aufgezählt wo er NICHT sparen wolle.

Er druckst und rutscht auf seinem Stuhl herum ...
- dann sagte er, - na bei der BA.

Fragt sie wie denn genau das gehen solle.

Druckst er rum, murmelt Unverständliches und hat dann die Geistesblitz-Ausrede: "Wir bringen 100 000 Arbeitslose in Arbeit und sparen so schon mal satte 2 Milliarden €.

(Da dachte ich so, - kurze Überschlagsrechnung = kostet EIN Arbeitsloser der BA jährlich demnach 20 000 € ? :eek:
Nee, klar, lassen wir es lieber.)

WOHER diese neuen eben mal so 100 000 Arbeitsplätze (vollzeit sonst lohnt es sich ja nicht) kommen sollen, - Schweigen.

Anmerkung: Aber die Zahl der Arbeitslosen soll weiterhin steigen und wie soll das gehen ?

Ööööhhhhmm... ratlos guck

Mache sich nun Jeder seinen Reim darauf. :icon_dampf:
 

Mario Nette

Star VIP Nutzer/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
13 Dez 2007
Beiträge
12.345
Gefällt mir
846
#8
16. November 2009
Weise erwartet Arbeitsplatzabbau vor allem in Automobilindustrie

Frankfurt - Der Vorstandsvorsitzende der Bundesagentur für Arbeit (BA), Frank-Jürgen Weise, rechnet damit, dass Kurzarbeit den deutschen Arbeitsmarkt noch eine Weile entlasten wird. "Kurzarbeit wird noch 2010 tragen, vor allem bei größeren Unternehmen", sagte Weise am Montag bei der "Euro Finance Week" in Frankfurt. Wenn ein Unternehmen eine Zukunftsperspektive sehe, dann sollte es Kurzarbeit nutzen.

[...]

Die Arbeitgeber versuchten, gut qualifizierte Arbeitnehmer zu halten, auf der anderen Seite seien die Arbeitnehmer flexibler geworden.

Weiterlesen ...


Genau: Die Guten ins Töpfchen, die Schlechten ins Kröpfchen. Soll doch der Staat für die sorgen.

Mario Nette
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten