• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

AV verlangt 4 Seiten Leasing und Zeitarbeitsfirmen anzurufen

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

Rotelady79

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
1 Jan 2010
Beiträge
1
Gefällt mir
0
#1
Am 25.02.2010 hatte ich einen Termin bei meiner Arbeitsvermittlerin.
Ich muß dazu sagen habe eine geringfügige beschäftigung wo ich meine ca. 90€ dazuverdiene.
Sie hat mir erklärt wäre besser für mich wenn ich eine Sozialversicherungspflichtige arbeit hätte, darauf hat Sie mir 4 Seiten mit Zeitarbeitsfirmen und Leasingfirmen gegeben mit der aussage die muß ich bis zum 01.04.2010 alle angerufen haben.
Die Namen der Firmen: Acon, Adecco, Abites, Ampulse, Chip City,
Brinkhof,Dekra,Trenkwalter usw.
Ich halte von Leasing und Zeitarbeitsfirmen nichts. Kann Sie mich zwingen dort anzurufen, wenn ja weiß jemand was über diese Firmen?
 

gast_

Forumnutzer/in

Mitglied seit
12 Okt 2008
Beiträge
22.606
Gefällt mir
6.484
#2
Am 25.02.2010 hatte ich einen Termin bei meiner Arbeitsvermittlerin.
Ich muß dazu sagen habe eine geringfügige beschäftigung wo ich meine ca. 90€ dazuverdiene.
Sie hat mir erklärt wäre besser für mich wenn ich eine Sozialversicherungspflichtige arbeit hätte, darauf hat Sie mir 4 Seiten mit Zeitarbeitsfirmen und Leasingfirmen gegeben mit der aussage die muß ich bis zum 01.04.2010 alle angerufen haben.
Die Namen der Firmen: Acon, Adecco, Abites, Ampulse, Chip City,
Brinkhof,Dekra,Trenkwalter usw.
Ich halte von Leasing und Zeitarbeitsfirmen nichts. Kann Sie mich zwingen dort anzurufen, wenn ja weiß jemand was über diese Firmen?
Anrufen kannst du doch... und dann bekommst Vorstellungstermine... (natürlich nicht für sofort geben lassen) da machst dir eine Liste wann du wo hin sollst... und stellst für jeden Vorstellungstermin zuerst einen Antrag auf Fahrtkostenübernahme/ Fahrtkostenerstattung...

Und im Vorstellungsgespräch stellst dann die richtigen Fragen, und schon haben sie nix für dich :)

Mitspielen muß man - aber nicht nach deren Regeln.
 
E

ExitUser

Gast
#3
...darauf hat Sie mir 4 Seiten mit Zeitarbeitsfirmen und Leasingfirmen gegeben mit der aussage die muß ich bis zum 01.04.2010 alle angerufen haben.
...
Kann Sie mich zwingen dort anzurufen ...
Nein! Vergiss diese Aufforderung. Du hast nichts zu befürchten. Ohne dass Dir die Dame schriftlich (mit Rechtsfolgenbelehrung) Bewerbungen auferlegt, bist Du zu gar nichts verpflichtet. Schon gar nicht zu so einem Unfug.

Wenn die arge Schlange Dich nach dem 01.04. darauf anspricht, sag einfach, sie möge Dir diese "Pflicht" doch bitte schriftlich auferlegen.

Ich wette, dann ist das Thema vom Tisch. :biggrin:
 

Madman

Elo-User/in
Mitglied seit
22 Jan 2009
Beiträge
325
Gefällt mir
13
#4
Nein! Vergiss diese Aufforderung. Du hast nichts zu befürchten. Ohne dass Dir die Dame schriftlich (mit Rechtsfolgenbelehrung) Bewerbungen auferlegt, bist Du zu gar nichts verpflichtet. Schon gar nicht zu so einem Unfug.

Wenn die arge Schlange Dich nach dem 01.04. darauf anspricht, sag einfach, sie möge Dir diese "Pflicht" doch bitte schriftlich auferlegen.

Ich wette, dann ist das Thema vom Tisch. :biggrin:
Was ist denn wenn er nun diese Pflicht schriftlich bekommt ???
Zuzutrauen währe es doch !!!!!
 
E

ExitUser

Gast
#5
Was ist denn wenn er nun diese Pflicht schriftlich bekommt ???
Halte ich für ausgeschlossen. So dumm ist nicht einmal eine arge Kreatur. Es gibt nämlich keine derartige "Pflicht".

Die Arge kann konkrete Stellen vorschlagen. Mehr nicht. Wenn Du Dich auf ein solches Stellenangebot nicht bewirbst, droht eine Sanktion. Eine wilde Liste von Zeitarbeitsfirmen ist aber kein konkretes Stellenangebot. Es gibt hier dementsprechend keine Möglichkeit einer Sanktion (siehe § 31 SGB II).
 
E

ExitUser

Gast
#6
Was ist denn wenn er nun diese Pflicht schriftlich bekommt ??? Zuzutrauen währe es doch !!!!!
Nein! Vergiss diese Aufforderung. ... Ohne dass Dir die Dame schriftlich (mit Rechtsfolgenbelehrung) Bewerbungen auferlegt, bist Du zu gar nichts verpflichtet.
Nichts ist unmöglich, besonders nicht nach § 15 SGB2. Solange das aber nicht passiert ist, kannst Du getrost dem obigen Zitat von REM folgen.
 

Erntehelfer

Elo-User/in

Mitglied seit
20 Feb 2007
Beiträge
551
Gefällt mir
2
#7
Hallo Rotelady79, ich persönlich würde mich ohne ein vernünftiges Entgelt weder verleihen noch verleasen lassen. Was man da verdienen kann ist doch meistens nur ein gedumptes Arbeitsentgelt und wenn sich deutsche Ministerpräsidenten vermieten lassen können, dann kannst Du für den Verleih Deiner Person auch ein ordentliches Verleihentgelt zusätzlich zum Arbeitsentgelt einfordern. Bei mir kostet das ungefähr 16,-Eur pro Stunde, das verlange ich einfach (Art2 GG).

gruß Erntehelfer
 
E

ExitUser

Gast
#8
Wo ist das Problem?
Ich würde dort anrufen, aber sofort um einen schriftlichen Vorstellungstermin beten, da ich das ja der ARGE vorweisen muß. Gleichzeitig auch die Bestätigung der Firma verlangen, daß diese die Fahrtkosten zu dem Vorstellungsgespräch ersetzt. Wenn die dann meinen, die Kosten trägt die ARGE, gleich nachhaken, da die betreffenden Firmen zur Kostenerstattung verpflichtet wären.
Da nicht davon auszugehen ist, daß die sich darauf einlassen, in einer Tabelle das Datum, den Ansprechpartner und die Uhrzeit aufschreiben.
Dann hat man den Nachweis, daß man den Vorgaben der ARGE entsprochen hat.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten