Auto hat meine Mutter gekauft muss ich es beim Jobcenter melden? (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Lulababy

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
15 Oktober 2019
Beiträge
20
Bewertungen
7
Hallo. Es ist wie folgt.
Meine Mutter hat ein Auto gekauft (3400€)
Ist also auf ihren Namen gekauft wurden und steht so im Kaufvertrag. Das Auto ist aber auf mich zugelassen (ich beziehe AlG 2) ich und meine Mutter sind NICHT in einer bedarfsgemeinschaft. Ich bin alleinerziehende Mutter in Elternzeit.
Meine Frage ist jetzt. Da das Auto ja als,, angemessen,, gelten sollte, muss ich es dann überhaupt melden?
Wenn von dem Konto meiner Mutter die Kfz Versicherung abgezogen wird und die Zoll Steuer.

Also müsste das Auto doch nicht meins sein oder? Ich weiß einfach selber nicht was ich am besten machen soll. Schlafende Hunde sollte man ja auch nicht wecken.
Meine Mutter ist auf ein Auto durch Krankheit angewiesen kann aber selber nicht fahren deshalb ich. Sie hat selber keinen Führerschein deshalb ist das Auto auf mich gemeldet.

Wäre für ernstgemeinte Antworten sehr dankbar
 
G

Gelöschtes Mitglied 67452

Gast
Meine Frage ist jetzt. Da das Auto ja als,, angemessen,, gelten sollte, muss ich es dann überhaupt melden?
Das dürfte in diesem Fall in das Schonvermögen fallen.
Ich persönlich würde es nur auf Nachfrage beim JC angeben. Aber das ist letztendlich deine Entscheidung.

Ich hatte vor einigen Jahren genau den gleichen Fall. Da hat das JC auch keinen Terz gemacht, da das Fahrzeug in meinem Fall auch nicht viel mehr wert war, wie in deinem.
 

Lulababy

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
15 Oktober 2019
Beiträge
20
Bewertungen
7
Das dürfte in diesem Fall in das Schonvermögen fallen.
Ich persönlich würde es nur auf Nachfrage beim JC angeben. Aber das ist letztendlich deine Entscheidung.

Ich hatte vor einigen Jahren genau den gleichen Fall. Da hat das JC auch keinen Terz gemacht, da das Fahrzeug in meinem Fall auch nicht viel mehr wert war, wie in deinem.
Inwiefern schonvermögen? Das war auch nicht mein Geld wovon das Auto gekauft wurde. Meine Mutter ist Rentnerin hat also mit dem Harz 4 nix zu tun
 

avrschmitz

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
25 Juli 2019
Beiträge
1.173
Bewertungen
2.728
Das dürfte in diesem Fall in das Schonvermögen fallen.
Das sehe ich nicht so.

Ich unterstelle jetzt mal, dass die TE bereits ALG II erhalten hat, als das Auto angeschafft wurde. Dann zählt es nicht als Schonvermögen sondern der Wert des Autos dürfte m. E. Einkommen sein.

War das Auto bei Antragstellung schon vorhanden, wäre es Vermögen.

Da aber die Mutter das Auto gekauft hat, ihr Eigentum ist, sie Steuer und Versicherung bezahlt, braucht da gar nichts angegeben werden. Ob die TE der Mutter Steuer und Versicherung in bar gibt, ist unerheblich.

Sollte irgendwann eine Nachfrage kommen, legt man den Kaufvertrag vor.
 
Zuletzt bearbeitet:

vidar

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
27 Januar 2014
Beiträge
2.573
Bewertungen
3.794
Meine Mutter hat ein Auto gekauft (3400€) Ist also auf ihren Namen gekauft wurden und steht so im Kaufvertrag.
Da deine Mutter sicherlich als Eigentümerin im Kfz. Brief eingetragen worden ist und du somit nur Nutzer/Besitzer der Sache bist, geht es das JC nichts an.
Das dürfte in diesem Fall in das Schonvermögen fallen.
Wie kommst denn du darauf? Das Auto gehört doch der Mutter und nicht @Lulababy
.
 
G

Gelöschtes Mitglied 67452

Gast
Inwiefern schonvermögen?
Das war darauf bezogen, dass du als ALG II Empfänger ein Schonvermögen vom Gesetzgeber zugestanden bekommst. Somit ist es in diesem Fall mMn unerheblich, ob das Fahrzeug komplett auf deinen Namen läuft oder nicht. Angerechnet auf deine vom Amt zu beziehenden Leistungen wären die 3400 Euronen in diesem Fall jedenfalls nicht.
Darauf hatte ich mich bezogen.

War das Auto bei Antragstellung schon vorhanden, wäre es Vermögen.
Dieser Fakt geht leider nicht ersichtlich aus dem Eröffnungsbeitrag des TE hervor.

Da aber die Mutter das Auto gekauft hat, ihr Eigentum ist, sie Steuer und Versicherung bezahlt, braucht da gar nichts angegeben werden.
Das sehe ich genauso und hatte dies ja auch schon erwähnt. ;)
 

avrschmitz

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
25 Juli 2019
Beiträge
1.173
Bewertungen
2.728
Da deine Mutter sicherlich als Eigentümerin im Kfz. Brief eingetragen
Die TE hatte geschrieben, das Auto ist auf sie zugelassen.

Das Auto ist aber auf mich zugelassen
Beitrag wurde automatisch zusammengeführt:

Dieser Fakt geht leider nicht ersichtlich aus dem Eröffnungsbeitrag des TE hervor.
Gebe ich Dir recht.

Unsere ganzen Spekulationen sind aber unerheblich. Mutter ist Eigentümerin. Fahrzeug wurde nur auf die TE zugelassen, damit sie den SFR nicht verliert. Damit braucht die TE gar nichts angeben. Man sollte nur den Kaufvertrag gut verwahren.
 

Lulababy

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
15 Oktober 2019
Beiträge
20
Bewertungen
7
Die TE hatte geschrieben, das Auto ist auf sie zugelassen.
Richtig ich stehe im Kfz Brief und auf der Kfz stelle bin nur ich eingetragen da Beine Mutter noch nie einen Führerschein oder Auto besessen hat. Ja ich zahle meiner Mutter das Geld für das Auto also monatlich Versicherung. Aber es wird von ihrem Konto abgezogen weil ich keine Probleme mit dem Amt will
 

avrschmitz

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
25 Juli 2019
Beiträge
1.173
Bewertungen
2.728
Ja ich zahle meiner Mutter das Geld für das Auto also monatlich Versicherung.
Mach Dir keinen Kopf. Das Auto gehört Deiner Mutter und Du darfst es benutzen. Als Gegenleistung fährst Du sie.

Irgendwann wird eine Nachfrage kommen. Dann legst Du den Kaufvertrag vor und wartest ab was kommt. Dann muss man weitersehen, sofern überhaupt was kommt.

Demnach hätte sich das mit der SFR für die Mutter auch erledigt.
In #8 meinte ich den SFR der TE und nicht der Mutter.
 

Lulababy

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
15 Oktober 2019
Beiträge
20
Bewertungen
7
Demnach hätte sich das mit der SFR für die Mutter auch erledigt.


Bekommst du nicht, wenn du eine Kopie des original Kaufvertrages jederzeit dem JC vorlegen könntest. ;)
Gut.... Also wenn alle Kosten wie Steuer, Versicherung usw von dem Konto meiner Mutter abgezogen werden ist das kein Problem? Also geht es dem Jobcenter nichts an ob hier ein Auto rum steht was auf meinem Namen zugelassen ist?
 
G

Gelöschtes Mitglied 67452

Gast
@Lulababy So ist es.
Vorsichtshalber würde ich an deiner Stelle aber eine Kopie des original Kaufvertrages für das JC immer griffbereit haben.
 

Lulababy

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
15 Oktober 2019
Beiträge
20
Bewertungen
7
Mach Dir keinen Kopf. Das Auto gehört Deiner Mutter und Du darfst es benutzen. Als Gegenleistung fährst Du sie.

Irgendwann wird eine Nachfrage kommen. Dann legst Du den Kaufvertrag vor und wartest ab was kommt. Dann muss man weitersehen, sofern überhaupt was kommt.


In #8 meinte ich den SFR der TE und nicht der Mutter.
Das Auto werde ich mit Sicherheit nicht weger dem Jobcenter wieder verkaufen. Ich brauche es für meine Mutter und meinen kleinen Sohn
 

avrschmitz

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
25 Juli 2019
Beiträge
1.173
Bewertungen
2.728
Also wenn alle Kosten wie Steuer, Versicherung usw von dem Konto meiner Mutter abgezogen werden ist das kein Problem?
Selbst wenn Du das zahlen würdest, das Auto hat Deine Mutter gekauft. Aber auf dem Weg, wie Ihr es macht, ist es noch besser. Dadurch vermeidet ihr weiteren Stress wenn das JC sieht, dass es von Deinem Konto abgeht.


Also geht es dem Jobcenter nichts an ob hier ein Auto rum steht was auf meinem Namen zugelassen ist?
Nein. Irgendwann kommt aufgrund eines Datenabgleichs eine Nachfrage. Dann legst Du eine Kopie des Kaufvertrags vor.
 

Lulababy

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
15 Oktober 2019
Beiträge
20
Bewertungen
7
Selbst wenn Du das zahlen würdest, das Auto hat Deine Mutter gekauft. Aber auf dem Weg, wie Ihr es macht, ist es noch besser. Dadurch vermeidet ihr weiteren Stress wenn das JC sieht, dass es von Deinem Konto abgeht.



Nein. Irgendwann kommt aufgrund eines Datenabgleichs eine Nachfrage. Dann legst Du eine Kopie des Kaufvertrags vor.
Muss ich das überhaupt wenn nachgefragt wird? Ist ja nicht mein Auto. Also geht es dem Jobcenter ja nix an wie mir ja jetzt gesagt wurde hier
 

Babbel1

Elo-User*in
Mitglied seit
30 August 2019
Beiträge
366
Bewertungen
650
Meine Mutter hat ein Auto gekauft (3400€)
Ist also auf ihren Namen gekauft wurden und steht so im Kaufvertrag. Das Auto ist aber auf mich zugelassen (ich beziehe AlG 2) ich und meine Mutter sind NICHT in einer bedarfsgemeinschaft. Ich bin alleinerziehende Mutter in Elternzeit.
Also ist sie Eigentümerin.
Dass du als Halter im Brief stehst, kann dem JC durch einen Datenabgleich bekannt werden, dann wird eine Nachfrage kommen.
Nachweis für die Eigentumsverhältnisse ist der Kaufvertrag: Aufheben!
Theoretisch gehört der zwar zu den "Unterlagen von Dritten", welche das JC nicht anfordern darf, aber sich da quer zu stellen kann ein langwieriges SG-Verfahren zur Folge haben.

Meine Mutter ist auf ein Auto durch Krankheit angewiesen kann aber selber nicht fahren deshalb ich. Sie hat selber keinen Führerschein deshalb ist das Auto auf mich gemeldet.
Das kannst du im Falle einer Nachfrage als zusätzliche Erläuterung mit anführen.
 
G

Gelöschtes Mitglied 67452

Gast
Muss ich das überhaupt wenn nachgefragt wird? Ist ja nicht mein Auto.
Um diesbezüglich unnötigen Stress mit dem JC im Vorfeld zu vermeiden, würde ich auf Nachfrage beim JC angeben, dass du das Auto deiner Mutter sporadisch nutzen darfst. Ende der Geschichte. ;)
Habe ich persönlich im Übrigen damals genauso gemacht und danach kamen nie wieder Nachfragen meines JC.
 

Lulababy

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
15 Oktober 2019
Beiträge
20
Bewertungen
7
Um diesbezüglich unnötigen Stress mit dem JC im Vorfeld zu vermeiden, würde ich auf Nachfrage beim JC angeben, dass du das Auto deiner Mutter sporadisch nutzen darfst. Ende der Geschichte. ;)
Habe ich persönlich im Übrigen damals genauso gemacht und danach kamen nie wieder Nachfragen meines JC.
Ist es denn dann sporadisch wenn ich im Kfz Brief stehe. Ich habe Angst das es so verstanden wird das ich krumme Dinge machen will
 

Zermürbt38

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
8 Mai 2019
Beiträge
1.011
Bewertungen
1.300
Das Auto gehört dem Halter. Der Halter zahlt auch die KFZ Steuer. Wenn das deine Mutter macht gehört es ihr und du bist nur bei der Versicherung als Fahrer gelistet. Somit musst du das Auto nicht dem JC melden. Sie würden dir auch Stellen andrehen wollen bei der man ein Auto benötigt.
Im KFZ Brief steht nur der Halter und nicht der Fahrer.
 
G

Gelöschtes Mitglied 67452

Gast
Ist es denn dann sporadisch wenn ich im Kfz Brief stehe.
Das JC müsste dir dahingehend das Gegenteil beweisen. Wie hier schon von mehreren anderen Usern und mir vorgetragen, ist nur ausschlaggebend, wer den Kaufvertrag unterschrieben hat. Dass du im KFZ-Brief stehst bedeutet noch lange nicht, dass du der Eigentümer bist.

Das Auto gehört dem Halter.
Das ist nicht zwangsweise so.
 

avrschmitz

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
25 Juli 2019
Beiträge
1.173
Bewertungen
2.728
Wie gesagt das Auto Habe NICHT ich gekauft sondern meine Mutter das ist IHR Auto auf mich zugelassen
Ja, aber bei einem Datenabgleich wird das JC feststellen, dass ein Auto auf Dich zugelassen wurde, was aber bei Antragstellung nicht angegeben war. Dann werden die nachfragen, woher das Geld kommt bzw. wer Eigentümer ist. Dann legst Du den Kaufvertrag vor. Wie @Babbel1 schon geschrieben hat, braucht man den Vertrag Deiner Mutter nicht vorlegen. Wenn Du Dir aber Stress ersparen willst, legst Du ihn vor und danach sollte Ruhe sein.
Ist es denn dann sporadisch wenn ich im Kfz Brief stehe. Ich habe Angst das es so verstanden wird das ich krumme Dinge machen will
Das ist alles ok, wie Ihr das macht. Mach Dir nicht zuviele Gedanken.
Beitrag wurde automatisch zusammengeführt:

Das Auto gehört dem Halter.
Bedauerlicherweise liest Du nie vorhergehende Beiträge. In diesem Fall ist der Halter bzw. die Halterin nicht identisch mit dem Eigentümer. Bei sorgfältigem Lesen des Eingangsbeitrags wäre Dir das nicht entgangen.
 

Zermürbt38

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
8 Mai 2019
Beiträge
1.011
Bewertungen
1.300
braucht man den Vertrag Deiner Mutter nicht vorlegen. Wenn Du Dir aber Stress ersparen willst, legst Du ihn vor und danach sollte Ruhe sein.
Unnötig ich habe den seit 14Jahren nicht vorgelegt. Kein Schwein pfeift danach, da es auch nicht meins ist.
Beitrag wurde automatisch zusammengeführt:

Beitrag wurde automatisch zusammengeführt:

Das ist nicht zwangsweise so.
Ach und wann ist das nicht so? Ich kenne es nicht anders!
 
Oben Unten