• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Auszug von Zuhaue und finanzielle Hilfen

Jonny123

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
2 Aug 2011
Beiträge
1
Gefällt mir
0
#1
Hallo,
ich werde in ein paar Wochen 18 und meine Situation Zuhause macht es mir unmöglich noch länger Daheim zu wohnen. Ich lebe mit meiner Mutter bei meiner Oma und meinem Onkel in einem gemeinsamen Haus. Meiner Mutter und mein Vater haben nie geheiratet und wie ihr seht auch nicht zusammen, er zahlt keinen Unterhalt, da er (wie meine Mutter auch) Arbeitslos ist. Nun komme ich in die 10 Klasse in der Realschule und werde danach auf die Fachoberschule gehen und dan Studieren. Nun möchte ich wissen welche finanziellen Mittel mir der Staat in dieser Situation bietet wenn ich von zuhause ausziehen würde.:confused:
 

Gaestin

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
10 Jan 2007
Beiträge
1.576
Gefällt mir
463
#3
kannst Du Misshandlung nachweisen,
Polizeibericht oder so? Hast Du das Jugendamt eingeschaltet
(auch für über 18jährige)?
Wieviel Unterhalt kann Deine Mutter zahlen?
Das sind die ersten Dinge, die Du klären mußt für eine eigene
Wohnung. So bietet der Staat nichts.
 

Anzi

Elo-User/in

Mitglied seit
25 Mai 2007
Beiträge
727
Gefällt mir
112
#4
Sieh mal in U25-Bereich nach
z.B.
http://www.elo-forum.org/25/76963-hilfestellung-auszug.html

Grundsätzlich: Einfach so ausziehen geht nicht. Du benötigst dafür z.B. eine Bestätigung von deinem Hausarzt/vom Jugendamt oder Ähnlichem, dass es dir nicht zuzumuten ist, länger zu Hause zu wohnen.

Noch bist du keine 18, somit ist meiner Auffassung nach sowieso das Jugendamt zuständig (z.B. betreutes Wohnen).
 
Oben Unten