Auszug aus der Wohnung Lebensgefährte, nun Probleme mit dem Jobcenter, kein Geld für meine Mutter und 2 Kinder,was kann ich jetzt am besten tun?

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Mütze84

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
27 April 2012
Beiträge
41
Bewertungen
3
Hallo. Meine mutter hat wieder mal probleme mit dem jc. Der ehemalige lebensgefährte der alle amtswege etc erledigt hat ist nun ausgezogen vor ein paar tagen. Häusliche gewalt, etc. Sie ist deppressiv krank. Geht nicht raus. Ausser khs und arzt. Jetzt war ich am dienstag dort beim jc um das geld zu stoppen und ihn abzumelden. Da er das geld verprassen wollte. Man sagte mir ich müsse nur eine andere kto nr angeben dann wäre alles ok.
Am nächsten tag wurde es nachgereicht. Und am donnerstag bekam sie ein brief das sie alles einreichen müsse. Es liegt aber alles schon dort. Es hat sich ja bis auf den auszug einer person nix geändert. Nun sitzt sie mit 2 kindern 15 und 19 zuhause ohne geld. Ich schaffe es auch nicht jeden tag dahin zu fahren um dort was zu regeln. Deshalb meine frage. Was kann man am besten tun? Was sie gefunden hat hat sie nun abgegeben, aber viele sachen findet sie nicht da es der partner weggelegt hat und teilweisse sogar mit sich führt (ihre krankenkarte zb).
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
25.160
Bewertungen
18.386
Mütze84

Und am donnerstag bekam sie ein brief das sie alles einreichen müsse.

Was alles soll deine Mutter einreichen , bitte mal nähere Angaben?

Nun sitzt sie mit 2 kindern 15 und 19 zuhause ohne geld.

War der Lebensgefährte auch im ALG II Bezug?

Jetzt war ich am dienstag dort beim jc um das geld zu stoppen und ihn abzumelden.

Das heißt du warst am 26.02. beim Jobcenter mit deiner Mutter oder zumindest mit einer Vollmacht von ihr?

Was genau wurde dir geantwortet, weil die Zahlungsanweisung bestimmt schon angewiesen wurde,
konnte der Zahlungslauf noch gestoppt werden?
 

Mütze84

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
27 April 2012
Beiträge
41
Bewertungen
3
Soweit ich weiss: personalausweise, schulbescheinigung. Mietvertrag. Krankenkasse. Kindergeldbescheid. Mehr weiss ich grad nicht. Hauptsächlich geht es doch nur darum etwas zu ändern, und zwar das der ex partner nicht mehr dort lebt. Beim weiter bewilligungsantrag trägt man doch auch nur änderungen ein und nicht komplett alles neu.
Ja beide bzw alle leben dort von alg 2. Nur jetzt eine person weniger. Gut wohnung wird nun zu teuer sein aber das wird sich ja bald dann auch ändern.
Nein ich war alleine dort mit vollmacht, ausweis polizeibericht. Allerdings nur an der info. Dort wurde mit mir ein bogen ausgegüllt mit anderung kto nr und auszug partner.
Zahlung konnte noch gestoppt werden. Mehr wurde mir nicht gesagt bis auf das er es weitergibt am nächsten morgen sofort. Hat ja auch geklappt sonst hätte sie ja kein Brief bekommen.
Das sie alles einreichen muss verstehe ich. Sollte auch immer griff bereit sein. Nur habe ich die lage oben beschrieben und es war monatsende. Strom, miete, einkaufen ist fällig. Zumal alles benötigte doch in der akte liegt?! Verstehe ich nicht.
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
25.160
Bewertungen
18.386
Mütze84

bitte sei mal so nett was jetzt nicht gerade eindeutig ist, hat sie eine Aufforderung für einen Neuantrag bekommen, steht das so im
Schreiben, wenn ich lese was alles eingereicht werden soll, handelt es sich im einen Neuantrag.

Montag bitte unbedingt hin zum Jobcenter, sie kann das auch mit Beistand § 13 SGB X und die Unterlagen die sie zur Zeit noch hat vorlegen, Unterlagen die noch fehlen, werden nachgereicht, bitte mit Anschreiben, dort im Schreiben genau aufführen,
was alles in Kopie abgegeben wird und auf der Kopie vom Anschreiben sich den Empfang bestätigen lassen.

Dazu bitte einen Antrag auf Vorschuss nach § 42 SGB I stellen auch schriftlich und auch auf die Kinder usw. verweisen im Schreiben,
hier bitte zur Vorlage den aktuellen Kontoauszug, wichtig mit nehmen.

Sich nicht abwimmeln lassen ggf. den Teamleiter verlangen.

Dort wurde mit mir ein bogen ausgegüllt mit anderung kto nr und auszug partner.

Hast du davon eine Kopie erhalten?
 

Mütze84

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
27 April 2012
Beiträge
41
Bewertungen
3
Das hört sich alles sehr gut an. Danke. Fahre morgen mal dahin und frage nach.
Nein, habe davon keine kopie bekommen. Die waren an der info so nett und hilfsbereit das ich dachte es ist alles gut. Vielen dank erstmal.
 

Mütze84

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
27 April 2012
Beiträge
41
Bewertungen
3
Hallo ihr lieben. Sie sagte das es wohl ein erstantrag war. Und wie gesagt, es ist einfach nur eine Person aus der Bg gezogen. Diesen Antrag habe ich ihr jetzt geschrieben. Sollte man den persönlich dort abgeben an der Info, oder zu einem Sb rein? Heute haben die glaube ich geschlossen wegen den Rosenmontagszug.
Danke.
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
25.160
Bewertungen
18.386
Mütze84

Sollte man den persönlich dort abgeben an der Info,

Das kannst du an der Info-Theke persönlich abgeben und auf der Kopie vom Schreiben lässt du dir den Empfang bestätigen.

Und zusätzlich noch diese Info für dich zum Thema Empfangsbestätigung:

 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten