Auszug aus BG ohne Arbeit?

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Noki

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
27 Mai 2012
Beiträge
141
Bewertungen
2
Hallo liebes Forum

Bisher hat mir der Rat und die Hilfe die hier immer wieder erbracht werden sehr gut weitergeholfen!

Deswegen mein heutiger Beitrag:

Ich bin seid mittlerweile einem Jahr auf Jobs bzw. Ausbildungssuche - bisher erfolglos.

Da mein Bruder einen Job hat (mittlerweile auf 800 hchgestuft) drängt und nervt meine Mutter mich richitg mit Arbeit.

Und ja ich suche wie ein irrer!
Nur leider sieht es so aus, das ich nur höchst selten mal irgendeine Reaktion auf meine Bewerbungen erhalte, und wenn ist es eine sofortige Absage. Bei einigen Bolzen des Arbeitsmarktes musste ich sogar Anrufen um überhaupt mal mitzukriegen das ich abgelehnt worden bin.

Vorstellungsgespräche habe ich fast garnicht. in diesem einem Jahr max. 4...

Meine Mutter ist da aber leider sehr.. ach dafür finde ich garkein Wort.

kurzgesagt piesakt sie mich permament damit das mein Bruder arbeitet und cih gefälligst Geld heimbringen soll. Mein Bruder hat einen recht sprunghaften Lohnzettel, das heißt das meiner Mutter immer zuviel abgezogen wird und mein Bruder nochmal für mcih drauflegen muss.(kurzfassung)

Ja, mehr als bewerben und in der Stadt sowie im Netz nach neuen Jobs suchen kann ich jawohl nicht.. Und ja, das hiesige JC hat n Scheißdreck geholfen. Ich habe bisher alles aber absolut jedes meiner Stellenangebote wo ich angerufen, oder mich beworben habe selbstständig gefunden.... sei es im Netz oder in der Zeitung.

Mittlerweile bin ich so verzweifelt (unter anderem durch den Druck meiner Mutter) das ich sprichwörtlich das Branchenbuch abtelefoniere.

Ich bin jetzt am überlegen ob ich nicht irgendwie meinen Auszug erzwingen könnte. Denn ich halte es nicht länger in diesen 4 Wänden aus. Ich habe für sich eine recht schlechte Beziehung zur Familie und der PSychische Druck wird auch immer immer höher. Meine "Erfolge" auf dem Arbeitsmarkt verbessern meine Situation natürlich nicht.

gibt es da eine Möglichkeit zu sagen ich ziehe aus?

Denn soweit ich es verstanden habe bin ich als U25 (bin 18) dazu verpflichtet in der Heimischen BG zu wohnen. Und meine Mutter wird mir keinen Zettel schreiben das sie mich nicht mehr hier haben will.

Ich habe es versucht, aber scheinbar bin ich wirklich nur der Verbale Schlagsack dieses Hauses.
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
25.149
Bewertungen
18.356
Hallo Noki,

das es nicht leicht ist einen Job zu finden, geht vielen hier genauso, egal welches Alter!

Mit Druck wird da nichts besser eher läuft man Gefahr sich auf Stellen zu bewerben, die
überhaupt nicht für dich/jemanden geeignet sind, du verlierst die Blick für das Wesendliche.

Mit dem Auszug aus der Wohnung wird es nun erstmal nichts, eine Unterstützung ohne
gewichtigen Grund vom JC bekommst du nicht.

Vieleicht mal anders gefragt, wenn du möchtest, auf was bewirbst du dich und vorallem
was schreibst du im Anschreiben?

Eventuell kann es auch eine Hilfestellung für dich sein dein Anschreiben mal hier ohne persönliche Daten reinzustellen und einige user schauen mal drüber.

Ist nur ein Vorschlag von mir.

:icon_pause:
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
25.149
Bewertungen
18.356
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten