• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Ausziehn ohne Geld? Frage

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

Elbarto0

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
22 Feb 2009
Beiträge
27
Gefällt mir
0
#1
Hy leute.

ALso ich möchte ausziehn es wird zeit.

Nun bin ich 20 und immoment arbeitssuchend. Leider finder finde ich nix und in dem beruf den ich erlernt habe wollte ich nicht weitermachen. Arbeitsamt sagt aber tut uns leid was anders geht nich sie müssen des erstmal machen.

Nun hab ich eine ausbildung genossen diese war von Ihk und war so Schulisch (kooperatives model) Jedenfalls steht mir deshalb kein Harz 4 oder so etwas zur verfügung.

Nun habe ich erfahren das es da einen naja kleine Trick gibt man soll ausziehn sich eine bude suchen dazu nen kleinen mini job um 3 monate um die runden zu kommen. SInd diese vorbei soll man zum arbeitsamt und dann geld beantragen da ich schon 3 monate weg von zu hause bin kann ich nich mehr so einfach nach hause gechift werden.

Nun weiß ich aber nicht ob diese Reglung noch existiert oder ob das nicht mehr funktioniert.

Danke euch

Ps ich muss hier einfach raus. Brauche Selbstständigkeit. Sonnst wird das alles nix und ich renn immer mehr gegen die wand :icon_neutral:
 

Arania

Elo-User/in

Mitglied seit
5 Sep 2005
Beiträge
17.180
Gefällt mir
178
#2
Tricks kannst Du hier nicht erwarten, hast Du nun einen Job in Aussicht?
 
E

ExitUser

Gast
#3
Nun weiß ich aber nicht ob diese Reglung noch existiert oder ob das nicht mehr funktioniert.
Diese "Regelung" hat es nie gegeben, dies hier ist zu beachten:

(2a) Sofern Personen, die das 25. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, umziehen, werden ihnen Leistungen für Unterkunft und Heizung für die Zeit nach einem Umzug bis zur Vollendung des 25. Lebensjahres nur erbracht, wenn der kommunale Träger dies vor Abschluss des Vertrages über die Unterkunft zugesichert hat.

Der kommunale Träger ist zur Zusicherung verpflichtet, wenn

1.der Betroffene aus schwerwiegenden sozialen Gründen nicht auf die Wohnung der Eltern oder eines Elternteils verwiesen werden kann,

2.der Bezug der Unterkunft zur Eingliederung in den Arbeitsmarkt erforderlich ist oder

3.ein sonstiger, ähnlich schwerwiegender Grund vorliegt.

Unter den Voraussetzungen des Satzes 2 kann vom Erfordernis der Zusicherung abgesehen werden, wenn es dem Betroffenen aus wichtigem Grund nicht zumutbar war, die Zusicherung einzuholen. Leistungen für Unterkunft und Heizung werden Personen, die das 25. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, nicht erbracht, wenn diese vor der Beantragung von Leistungen in eine Unterkunft in der Absicht umziehen, die Voraussetzungen für die Gewährung der Leistungen herbeizuführen.
SGB 2 - Einzelnorm
 

Elbarto0

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
22 Feb 2009
Beiträge
27
Gefällt mir
0
#4
naja die regelung muss es gegeben haben denn es haben mehrere so gemacht ^^

mhh nur ich weiß nich wie es jetzt mit dem bis 25 is da is doch dieses das die eltern für einen bis 25 da sein müssen.

naja nein ich hab kein job in aussicht ich such so ein billig ding mini job 400 euro und dann die wohnung!
 

Arania

Elo-User/in

Mitglied seit
5 Sep 2005
Beiträge
17.180
Gefällt mir
178
#5
Und wovon möchtest Du die bezahlen? Ausserdem wie möchtest Du Krankenversicherung etc. bezahlen?
 

Elbarto0

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
22 Feb 2009
Beiträge
27
Gefällt mir
0
#6
Ausziehn werd ich erst wenn ich geld habe. Aber nach den 3 monaten wenn da was schief laufen sollte was mach ich dannn. Deshalb frage ich so wie es eigentlich sein soll müste ich 1 jahr arbeiten beckommt aber mal als neuling 1 jahr hin das garnich so leicht. und findet erstmal ne firma
 

Arania

Elo-User/in

Mitglied seit
5 Sep 2005
Beiträge
17.180
Gefällt mir
178
#7
Leistungen für Unterkunft und Heizung werden Personen, die das 25. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, nicht erbracht, wenn diese vor der Beantragung von Leistungen in eine Unterkunft in der Absicht umziehen, die Voraussetzungen für die Gewährung der Leistungen herbeizuführen.
Das heisst mit einem Minijob kannst Du nicht ausziehen und in einer Probezeit auch nicht
 

Elbarto0

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
22 Feb 2009
Beiträge
27
Gefällt mir
0
#8
mhh das is doch alles dreck ich will ja arbeiten aber findet erstmal was man man und dann so was ey oo gott.

und was is wenn ich son minijob finde und ausziehn muss da er sehr weit weg ist. und ich aber nich genuch geld habe um dann zu überleben??
 

ela1953

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
16 Mrz 2008
Beiträge
6.289
Gefällt mir
1.450
#10
Es gab mal so eine Regelung, dass die Jugendlichen ab 18 von zu Hause ausziehen durften und die Wohnung bezahlt bekamen.

Aber die wurde schnell wieder abgeschafft.
 
E

ExitUser

Gast
#11
Ein Minijob wird nicht ausreichen um eine eigene Wohnung zu finanzieren, egal wo der ist.

So leid es mir tut - das SGB II ist nun wahrlich ein absonderliches Werk - aber selbst vor diesem nachgebesserten "Werk" gab es nicht die Möglichkeit sich eine eigene Wohnung ohne Job finanzieren zu lassen, denn auch da wurden Hürden aufgelegt.
 
E

ExitUser

Gast
#12
Es gab mal so eine Regelung, dass die Jugendlichen ab 18 von zu Hause ausziehen durften und die Wohnung bezahlt bekamen.

Aber die wurde schnell wieder abgeschafft.
Stimmt.

Da hatten sich SPD/GRÜNE in ihrem Wahn, dass SGB II möglichst rasch durchzudrücken, ein wenig vertan und die üblichen Schwächen im Abschluss an den Tag gelegt. Wurde dann recht rasch geändert nachdem man merkte, dass viele Jugendliche eine eigene Bleibe in Anspruch nahmen.
 

Elbarto0

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
22 Feb 2009
Beiträge
27
Gefällt mir
0
#13
und wenn ich nen 400 euro job annehme kann ich dann auziehn jeder weiß das 400 euro nicht reichen werden aber kann ich dann was beantragen ich will weg hier hab ich keine perspektiven und nix
 

Gaestin

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
10 Jan 2007
Beiträge
1.576
Gefällt mir
463
#14
Du kannst erst ausziehen, wenn Du es finanzieren kannst.
Etwas anderes gibt es nicht.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten