• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Ausziehen mit 25 und Ausbildung

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Kai25

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
9 Dez 2009
Beiträge
2
Bewertungen
0
Hallo

Ich bin 25 und habe gerade ne Ausbildung angefangen. Zur Zeit wohne ich noch bei den Eltern, müsste aber solangsam ausziehen da zuwenig platz in der Wohnung ist und ich mein Zimmer mit meiner Mutter und meinen Neffen der dazu gekommen ist teilen muss. Ich hab mich schon etwas Informiert es gibt BAB (Berufsausbildungsbeihilfe) die einen Teil der Miete zahlen würden. Meine frage wäre jetzt da ich das erste mal Ausziehen würde habe ich noch keine Ausstattung meiner Wohnung also Möbel usw. Gibt es ne möglichkeit wie bei den Arbeitslosen nen Anspruch zu haben für die Erstausstattung? Und BAB habe ich soweit erfahren zahlen Rückwirkend das heisst man muss erst gewohnt haben um nen teil bezahlt zu bekommen. Gibt es also noch andere dienste oder ist BAB das einzigste was man in einer Ausbildung machen kann?

MfG
Kai
 

ela1953

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
16 Mrz 2008
Beiträge
6.313
Bewertungen
1.474
Mein Sohn ist auch gerade zu Hause ausgezogen in eine eigene Wohnung. Denn das darf man, wenn man in der Ausbildung hat und "genug Geld"

Er bekommt seine Ausbildungsvergütung und Kindergeld, weil er 22 Jahre alt ist.

BAB hat er beantragt und bekommt gar nichts wegen zu hohem Einkommen. (800 Euro brutto)

Meine Tochter bekam bei 700 Euro brutto auch nur 20 Euro. (hat sie extra nachgeguckt wegen der Absage des Bruders)

Das waren jetzt die Zahlen vom dritten Lehrjahr.

Erstausstattung gibt es nicht. Meine Kinder haben auch alles zusammengesammelt. Sein Bett , seinen Kleiderschrank und seinen PC usw. hat er mitgenommen.

In meinen Küchenschränken ist jetzt auch wieder etwas mehr Platz, Schwestern und Oma haben auch aussortiert.

Im Wohnzimmer steht nur der PC, Sofa hat er noch keins, Küche war drin.

Es passt jetzt zwar nichts zusammen, aber jedes meiner Kinder hat so angefangen.

Es gibt auch die Möglichkeit, dass Auszubildende einen Teil der Wohnkosten von der Arge bekommen, wenn die Ausbildungsvergütung nicht reicht. Allerdings las ich das nur in dem Zusammenhang, wenn sie noch zu Hause wohnen im Haushalt mit den Eltern, die ALG II beziehen.

Wie das jetzt bei dir ist weiß ich allerdings nicht. Ich kann mir aber vorstellen, dass dir dann auch vorgeschrieben wird, welche Wohnung du mietest.

Ich denke, es gibt hier sicher Fachleute zu dem Thema.
 

Kai25

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
9 Dez 2009
Beiträge
2
Bewertungen
0
Also so wie ich das verstanden habe kann ich BAB beantragen und je nachdem wieviel ich bekomme von denen kann ich zusätzlich noch ungedeckten Kosten der Unterkunft für Azubis beantragen ? Und das beim Arbeitsamt oder wo?
 
E

ExitUser

Gast
Hallo Kai,

einen sehr guten Ratgeber rund um das Thema BAB und mit folgenden Themen

  • News & Tipps
  • Gesetzliche Grundlage
  • Anspruch auf BAB
  • Höhe und Bedarf
  • Anrechnung von Einkommen
  • Berechnung der BAB
  • Zusätzlicher Mietzuschuss
  • Antrag und Formular
  • Alternativen zur BAB
findest Du hier Azubi & Azubine

 

ela1953

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
16 Mrz 2008
Beiträge
6.313
Bewertungen
1.474
das ist gut

Bildung kommt von Bildschirm und nicht von Buch, sonst hieße es ja Buchung. Dieter Hildebrandt

aber wenn man es genau nimmt und nur das ung dran hängt, weiß ich, warum es mit der Bildung in D nicht mehr so toll ist

...denn wenn der Schirm erst mal weg ist........
 

ela1953

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
16 Mrz 2008
Beiträge
6.313
Bewertungen
1.474
BAB beantragst du beim Arbeitsamt, geht aber erst wenn du eine Wohnung hast da die den Mietvertrag brauchen und wenn das zu wenig ist dann kannst du zur ARGE gehen und dir da dann den Antrag für den "Zuschuß zu den ungedeckten KdU für Azubis" holen, das gibts aber auch nur mit Mietvertrag


Hierin liest sich das nicht so einfach
Azubi & Azubine

Seit kurzem gibt es eine zusätzliche Mietbeihilfe für Auszubildende und Teilnehmer an Berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahmen, die BAB erhalten. In besonderen Fällen können sie wie ALG II Empfänger eine zusätzliche Mietbeihilfe beantragen. Ganz neu: Die Mietbeihilfe bei der ARGE können jetzt auch Azubis beantragen, bei denen Berufsausbildungsbeihilfe abgelehnt wurde, weil sie oder ihre Eltern zu viel verdienen! Ein Anspruch besteht, wenn:


  • keine BAB gezahlt wurde oder der Mietzuschuss der BAB die tatsächlichen Mietkosten nicht deckt;
  • der Auszubildende unter 25 Jahre alt ist;
  • der Auszubildende nicht bei seinen Eltern wohnt;
  • die Mietbeihilfe bei dem für ALG II zuständigen Amt vor dem Auszug der Auszubildenden bei den Eltern beantragt und die Erlaubnis zum Auszug erteilt wurde.
Aber das widerspricht sich ja. Denn BAB beantrage ich ja, wenn ich eine Wohnung habe. Dann wird erst bewilligt oder abgelehnt.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten