Austerität tötet

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

wolliohne

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
19 August 2005
Beiträge
14.320
Bewertungen
831
Die unter deutscher Federführung realisierte Umgestaltung des griechischen Gesundheitssystems schreitet voran. „Ein finaler Fahrplan soll in der zweiten Hälfte dieses Jahres vorliegen“, teilt das Bundesgesundheitsministerium (BMG) auf Anfrage mit. Defizite macht die Bundesregierung unter anderem im Fehlen einer „effektive(n) Kostensteuerung“ sowie vor allem „wettbewerbliche(r) Elemente“ aus. In einem „Memorandum of Understanding“ (MoU) haben sich das BMG und die Task Force für Griechenland (TFGR) mit der griechischen Regierung unter anderem auf die Einführung sogenannter Fall-Pauschalen nach deutschem Modell geeinigt, die heftig kritisiert werden, weil sie die Behandlung von Kranken nicht am Bedarf, sondern an der Wirtschaftlichkeit ausrichten. Unterdessen zeigen sich die massiven Folgen des Spardiktats für die öffentliche Gesundheit in Griechenland immer deutlicher. Eine steigende Zahl von Griechen verlieren infolge von Arbeitslosigkeit ihren Krankenversicherungsschutz und müssen anfallende Behandlungskosten selbst tragen. Die medizinische Unterversorgung hat beispielsweise die Kindersterblichkeit seit 2009 um 40 Prozent steigen lassen. Auch Krankheiten wie Malaria und Aids breiten sich immer stärker aus. Die Bundesregierung hält dessen ungeachtet an ihrem Austeritäts-Kurs fest.
Quelle: German Foreign Policy
 
S

Snickers

Gast
Ja Merkel und Co.............Deutschland Deutschland über alles........Über was wundert ihr Euch da in Berlin? :icon_kotz2:

Griechischer Sänger Antonis Remos hetzt gegen Deutschland

Antonis Remos ist in Griechenland ein gefeierter Popstar. Mehrere Millionen Schallplatten hat er bereits verkauft, seine Konzerte in den Athener Nachtclubs sind gut besucht und auf den Covern der Klatschzeitungen ist er mit seinen Frauengeschichten ein gern gesehener Gast. Doch nun sorgt der Schnulzensänger mit einer Deutschland-Hetze für Aufsehen.

Auch Angela Merkel wurde während Remos' fünfstündigen Auftritts verhöhnt und als "Hohlbirne" ("Koufala") beschimpft. Die Äußerungen sorgten nicht nur in Griechenland, sondern auch in Deutschland für Aufsehen.

weiter lesen: Griechischer Sänger Antonis Remos hetzt gegen Deutschland - WEB.DE
 

XxMikexX

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 Februar 2012
Beiträge
2.860
Bewertungen
10
Die unter deutscher Federführung realisierte Umgestaltung des griechischen Gesundheitssystems schreitet voran.
Da hat man den Bock zum Gärtner gemacht.:icon_dampf:

Das Bundesgesundheitsministerium hat also jetzt Aufgaben außerhalb Deutschlands.

Als Parallele fällt mir das Arbeitsministerium ein, daß sich inzwischen für Südeuropa zuständig hält.

Da steckt System dahinter und ich ahne nichts Gutes.

Manchmal habe ich den Eindruck, daß die sog. Eurokrise bewußt herbeigeführt wurde, um in ganz Europa neoliberale "Reformen" knallhart in kürzester Zeit umzusetzen.
 

hartaber4

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
8 September 2011
Beiträge
11.613
Bewertungen
2.631
Bei dem Management hat die Krise eine riesen Karriere vor sich..... (Volker Pispers)


Irgendwo hatte Pispers auch mal ausgeführt, dass man sich mittels Griechenland schonmal angucken kann, was in ca. 20 Jahren in Deutschland so kommen wird...

Aber dann sind Merkel & Schäuble nicht mehr im politischen Schussfeld......
 
S

Snickers

Gast
Als Parallele fällt mir das Arbeitsministerium ein, daß sich inzwischen für Südeuropa zuständig hält.

Da steckt System dahinter und ich ahne nichts Gutes.

Wir maschieren ein nur anders als damals! Und dann gehört uns bald die ganze Welt.
 

Anhänge

  • beten.gif
    beten.gif
    3,9 KB · Aufrufe: 126

Hamburgeryn1

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
23 April 2011
Beiträge
3.021
Bewertungen
3.815
Manchmal habe ich den Eindruck, daß die sog. Eurokrise bewußt herbeigeführt wurde, um in ganz Europa neoliberale "Reformen" knallhart in kürzester Zeit umzusetzen.
Alles was geschieht, geschieht nicht ohne Absicht.

Am 9. November 1989 haben wir mit der Maueröffnung auch die Abrissbirne gegen den Sozialstaat in Stellung gebracht. Hartz V bis VIII werden demnächst folgen. Es ist ein Klassenkampf, und es ist gut so, dass der Gegner auf der anderen Seite kaum noch wahrzunehmen ist.
Zitat vom ehemalige Arbeitgeberpräsident Michael Rogowski, welches er am 16.12.2004 beim Fernsehsender Phoenix zum besten gegeben hat, Rogowski war darin so offen wie selten: - Marigny de Grilleau
"Wir haben wahrlich keinen Rechtsanspruch auf Demokratie und soziale Marktwirtschaft auf alle Ewigkeit."
Angela Merkel 2005
"Seien sie einfach froh, dass sie frei ihre Meinung sagen können"
Merkel in Aschaffenburg 18.07.2013
„Die zentrale außenpolitische Zielsetzung lautet, Politik und Handeln anderer Nationen so zu beeinflussen, dass damit den Interessen und Werten der eigenen Nation gedient ist. Die zur Verfügung stehenden Mittel reichen von freundlichen Worten bis zu Marschflugkörpern.“
Angela Merkel 2006
"Wir werden nicht zulassen, dass technisch manches möglich ist, aber der Staat es nicht nutzt." - (Zum Thema Überwachung auf einer Wahlkampfveranstaltung in Osnabrück)
https://de.wikiquote.org/wiki/Angela_Merkel
A. Merkel 2008
 

Neudenkender

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
3 Dezember 2012
Beiträge
4.378
Bewertungen
4.433
Zitat:
Am 9. November 1989 haben wir mit der Maueröffnung auch die Abrissbirne gegen den Sozialstaat in Stellung gebracht. Hartz V bis VIII werden demnächst folgen. Es ist ein Klassenkampf, und es ist gut so, dass der Gegner auf der anderen Seite kaum noch wahrzunehmen ist.
Zitat vom ehemalige Arbeitgeberpräsident Michael Rogowski, welches er am 16.12.2004 beim Fernsehsender Phoenix zum besten gegeben hat, Rogowski war darin so offen wie selten: - Marigny de Grilleau

Auch wenn im Zusammenhang mit dem allgemein zu konstatierenden Wertefall in diesem BRD-Gebilde die Redlichkeit in der politischen Diskussion nur noch rudimentär zu finden ist, hier ein bescheidener Versuch:

Das Zitat ist einfach falsch. Das hat er so nicht gesagt. Wie folgende Quelle belegen möge:

Korrektur eines Irrtums

Und nein, ich habe es nicht mit Arbeit"geber"verbands/BDI-Bonzen. Aber noch irgendwo mit der Redlichkeit.
 

hartaber4

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
8 September 2011
Beiträge
11.613
Bewertungen
2.631
Die Große Hungersnot (griechisch Megálos Limós, Μεγάλος Λιμός) im Herbst und Winter 1941/1942 war die mit Abstand schlimmste Hungersnot in der Geschichte Griechenlands. Sie war die Folge einer auf maximale wirtschaftliche Ausbeutung ausgelegten Besatzungspolitik des nationalsozialistischen Deutschen Reichs während der Besatzung Griechenlands. Die Schätzungen über die Zahl der Menschen, die in Griechenland während des Zweiten Weltkrieges an den direkten oder indirekten Folgen des Hungers starben, schwanken zwischen 100.000 und 450.000 Opfern.[1]

https://de.wikipedia.org/wiki/Gro%C3%9Fe_Hungersnot_in_Griechenland



Ist es schon soweit ??

Nach dem o.a. Artikel hatten die Griechen ja schon Erfahrungen mit den Deutschen sammeln können.....


Also im Vergleich zu z.B. Nordkorea oder dem Gaza-Streifen finde ich die Probleme Griechenlands geradezu lächerlich...... ferner gibt es auch EU-Länder, die sich über das "griechische Niveau" freuen würden.....

Oder mal an die durchschnittliche Lebenserwartung von Obdachlosen in Deutschland gedacht?

Dass das Ganze ein unsägliches Schmierentheater der Finanzwelt ist mag unbestritten sein..... aber so auf die Tube zu drücken ?
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten