• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

aussteuerung - restanspruch algI - klinikaufenthalt

KubaLibre

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
1 Jan 2014
Beiträge
101
Bewertungen
57
Liebes Forum - die wichtigsten Stichpunkte stehen in der Überschrift, ich darf euch kurz ein bisschen mehr dazu erzählen. Meine Frage ist dann nämlich, wie genau ich weiter vorgehen soll/muss - was zu beachten ist.

Ich habe bereits AlgI bekommen und noch einen Restanspruch von ca 2,5 Monaten. Seit April 2014 bin ich nunmehr wieder AU und erhalte Krankengeld. Dieses ist nun zu Anfang November 2014 zu Ende (einen Aussteuerungsbescheid habe ich gestern bekommen, die Angaben sind korrekt).

Seit Anfang des Jahres warte ich aber auf einen Platz in einer Tagesklinik, den ich wohl nun innerhalb der nächsten drei Wochen erhalten werde.

Ich frage mich jetzt, WANN muss ich eigentlich bei der AfA vorstellig werden? In dem Info-Blatt der KK steht "spätestens am ersten Arbeitstag nach Ablauf des Krankengeldanspruchs". Wäre es nicht aber besser, ich tu das gleich noch, um Verzögerungen zu vermeiden? Oder stelle ich mir damit ein Bein?

Was ist, wenn ich ab September in der Tagesklinik bin und dieser Aufenthalt z.B. 3 Monate dauert (also über den Termin der Aussteuerung hinaus geht)? Als Aufenthaltsdauer dort sind zwischen 6-12 Wochen üblich - also wäre das nicht auszuschließen. Allerdings kann es auch sein, dass ich vor oder mit Ablauf des Krankengeldanspruches nicht mehr in der Klinik bin. Was ist wichtig und zu beachten in dem einen oder anderen Fall (also Klinikaufenthalt nach Aussteuerung bzw. kein Klinikaufenthalt mehr zu diesem Zeitpunkt)

Ich würde mich über eine Einschätzung von euch freuen. Ähnliche Threads zum Thema Aussteuerung usw. habe ich durchforstet.... finde aber, dass mein Fall ein bisschen anders liegt. In der Hauptsache geht es mich auch um eine etwaige Meldefrist bei der AfA ---- nicht dass da was schief läuft.
 

saurbier

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
7 Mrz 2013
Beiträge
2.888
Bewertungen
2.061
Hallo KubraLibre,

du kannst es dir doch einfach machen,

wenn du jetzt tatsächlich innerhalb der nächsten Tage einen Bescheid für den Aufendhalt in der Tagesklink erhältst, dann meldest du dich sofort mit dem Bescheid bei der AfA zwecks ALG-I Anspruch.

In der Regel schreibt die KK ja rechtzeitig ihre Mitglieder an und teilt über die Aussteuerung mit, damit man sich rechtzeitig bei der AfA melden kann.


Gruss saurbier
 

KubaLibre

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
1 Jan 2014
Beiträge
101
Bewertungen
57
wenn du jetzt tatsächlich innerhalb der nächsten Tage einen Bescheid für den Aufendhalt in der Tagesklink erhältst, dann meldest du dich sofort mit dem Bescheid bei der AfA zwecks ALG-I Anspruch.

In der Regel schreibt die KK ja rechtzeitig ihre Mitglieder an und teilt über die Aussteuerung mit, damit man sich rechtzeitig bei der AfA melden kann.
Hallo saurbier,

das mit der Tagesklinik läuft sehr spontan und per Telefon. Es kann theoretisch sein, dass die nächsten Montag anrufen, dass ich montags drauf "anfangen" soll - da gibt es keinen Bescheid.

Und den Bescheid über die Aussteuerung der KK hab ich ja bereits in Händen (seit gestern). Daher ja meine Frage, ob ich am besten dort morgen zu AfA stapfen soll (vielleicht sogar muss) und alles erledigen - oder ob ich mir damit ins Knie schieße, weil ich die Hunde viel zu früh geweckt hab, weil die Aussteuerung erst im November ist und die mich bis dahin überhaupt noch nicht sehen wollen.:wink:
 
Oben Unten