Aussicht auf 120 €-Job-zieht die ARGE was ab???

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

SiCoBosch

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
18 Februar 2010
Beiträge
34
Bewertungen
1
Hallo,
ich hätte jetzt Aussicht auf einen 120 €-Job, kann mir die Arge davon etwas abziehen? :eek:
Nebenbei bin ich Selbstständig (Kleinstgewerbe) und brauche bis 100 € nichts angeben. Aber ... wie verhält sich das bei einem 120 €-Job?
Bin über jede schnelle Antwort dankbar, da sich das schon morgen schon entscheidet.
VG
Simone
 
G

gast_

Gast
Wenn du die 100 € schon ausgenutzt hast, ja...dann lohnt es sich nicht
 

gelibeh

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Juni 2005
Beiträge
23.664
Bewertungen
17.048
Prinzipiell ist das so, das bei Erwerbseinkommen die ersten 100€ frei sind. Egal ob aus selbstständiger oder angestellter Tätigkeit. Von allem, was über 100€ ist, darfst Du 20% behalten.
bei einem 120€ Erwerbseinkommen bleiben Dir also 100€ + 8€.
Bei z.B. 400€ Erwerbseinkommen bleiben 160€.

Die Freibeträge gibt es aber nicht pro Job, sondern es wird alles zusammengezählt.
 

PhoenixEffect

Elo-User*in
Mitglied seit
4 März 2010
Beiträge
193
Bewertungen
21
Prinzipiell ist das so, das bei Erwerbseinkommen die ersten 100€ frei sind. Egal ob aus selbstständiger oder angestellter Tätigkeit. Von allem, was über 100€ ist, darfst Du 20% behalten.
bei einem 120€ Erwerbseinkommen bleiben Dir also 100€
+ 8€.
Bei z.B. 400€ Erwerbseinkommen bleiben 160€.

Die Freibeträge gibt es aber nicht pro Job, sondern es wird alles zusammengezählt.
Tschuldigung...aber 20 % von 20,- € sind = 4,00 € :wink:
 

catwoman666666

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
4 April 2007
Beiträge
1.641
Bewertungen
153
und wenn die 100 € Freibetrag schon für den ersten Job verbraucht sind, werden von dem 120 € 96 € angerechnet, 24 € hat er als Freibetrag zusätzlich
 

redfly

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
7 Juni 2007
Beiträge
3.565
Bewertungen
209
Ab 800,00 € Bruttoeinkommen bleiben aber nur noch 10% als Freibetrag übrig. Und über 1.200,00 € nur noch wenn man Kinder hat.
 

SiCoBosch

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
18 Februar 2010
Beiträge
34
Bewertungen
1
Hallo,

vielen Dank für die schnellen Antworten.
Dann weiß ich jetzt bescheid und weiß vorallen Dingen, wie es mit der Rechnung von Einnahmen funktioniert. :cool:
 

michel73

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
12 Februar 2006
Beiträge
1.283
Bewertungen
120
Wie ist das eigentlich wenn ich Antragsteller bin und meine Frau einen Vollzeitjob hat und mit einem Nebenjob 100-200 Euro dazu verdient,gilt dabei auch das 100 Euro anrechnungsfrei sind ?
 

Donauwelle

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
7 Januar 2008
Beiträge
1.440
Bewertungen
125
Wie ist das eigentlich wenn ich Antragsteller bin und meine Frau einen Vollzeitjob hat und mit einem Nebenjob 100-200 Euro dazu verdient,gilt dabei auch das 100 Euro anrechnungsfrei sind ?
Ihr seid doch eine Bedarfsgemeinschaft. Bereits im Vollzeitjob sind die ersten 100 EUR anrechnungsfrei. Das gilt dann natürlich nicht mehr für den Nebenjob.
 

michel73

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
12 Februar 2006
Beiträge
1.283
Bewertungen
120
Ah verstehe, danke für die Antwort :icon_smile:
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten