• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.
    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc...
    Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.
    (Dieser Hinweiß kann oben rechts, für die Sitzung, ausgeblendet werden)

Ausgesteuert, Reha arbeitsunfähig beendet, Erwerbsminderungsrente beantragt, wie geht es jetzt weiter?

benneman888

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
18 Aug 2016
Beiträge
63
Bewertungen
11
Hallo
Bin seid 2016 krank geschrieben und wurde im Februar ausgesteuert.
EU rente wurde im januar beantragt.
Nahtlosigkeitsregelung wurde bewilligt.
War jetzt 4 Wochen in Reha und wurde arbeitsunfähig wegen Depressionen entlassen.
Mir stehen noch 15 monate arbeitslosen geld zu.
Jetzt meine Frage...sollte ich mich für die Arge noch weiter AU schreiben lassen um vor denen erstmal ruhe zu haben ?

Mfg.
 

Muzel

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
15 Dez 2008
Beiträge
12.287
Bewertungen
1.875
AW: Ausgesteuert,reha arbeitunfähig beendet,EU rente beantragt,wie weiter ?

Du solltest schon für den Fall, dass du zum Gutachter musst, den Nachweis haben, dass du krank bist. Mich hat der Gutachter gefragt, ob ich berufstätig bin.
Solltest du dort hin müssen, berichte bitte über deine Erfahrungen. Ich muss wohl auch noch mal dorthin und mich gruselt mich das gewaltig.
 

Kerstin_K

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 Jun 2006
Beiträge
13.956
Bewertungen
7.637
AW: Ausgesteuert,reha arbeitunfähig beendet,EU rente beantragt,wie weiter ?

Lass Dich weiter AU schreiben, aber gib die AUB nicht bei der AfA ab.
 

benneman888

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
18 Aug 2016
Beiträge
63
Bewertungen
11
AW: Ausgesteuert,reha arbeitunfähig beendet,EU rente beantragt,wie weiter ?

Danke für die schnelle Antwort.
Muss ich das der Afa nicht melden wenn ich AU bin.
Bin laut Afa in meinem Leistungsvermögen unter 15 std. oder nicht mehr wie 30 std wöchentlich eingeschränkt.
Geht mir nur darum das ich mich solange das mit der EU rente nicht abgeklärt ist, mich nirgendwo bewerben muss.
Bin aufgrund von Psychischen problemen zurzeit AU.
 

HermineL

Teammitglied
Foren-Moderation
Mitglied seit
4 Sep 2017
Beiträge
784
Bewertungen
1.191
AW: Ausgesteuert,reha arbeitunfähig beendet,EU rente beantragt,wie weiter ?

Wenn du ALG I Nahtlosigkeit bekommst geht die AFA die AU nichts an. Bei normalen ALG I sieht das anders aus.
Solange das Rentenverfahren läuft lässt die AFA dich normalerweise in Ruhe.
 

Machts Sinn

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
15 Okt 2010
Beiträge
1.880
Bewertungen
1.014
AW: Ausgesteuert,reha arbeitunfähig beendet,EU rente beantragt,wie weiter ?

Hallo bennemann888,

zu dem, was mir auffällt der Reihe nach

Bin seit 2016 krank geschrieben und wurde im Februar ausgesteuert.
Warst du also ab August 2016 arbeitsunfähig?
Bist du wegen derselben Krankheit früher nie arbeitsunfähig gewesen? Falls doch, hast du mal darüber nachgedacht, ob die Aussteuerung im Februar 2018 richtig war oder ob du evtl. weiterhin Anspruch auf Krankengeld hättest? Beispiel: https://www.elo-forum.org/schwerbehinderte-gesundheit-rente-pflege/191904-krankenkasse-ausgesteuert-geht.html#post2282433

Nahtlosigkeitsregelung wurde bewilligt.
Es ist ein Unterschied, ob dir lückenlos Arbeitslosengeld bewilligt wurde, oder ob die Nahtlosigkeitsregelung, § 145 SGB III, angewandt wird. Dazu sind auch deine Angaben zu „unter 15 std.“ und „nicht mehr wie 30 std.“ widersprüchlich:
Bin laut Afa in meinem Leistungsvermögen unter 15 std. oder nicht mehr wie 30 std wöchentlich eingeschränkt.

sollte ich mich für die Arge noch weiter AU schreiben lassen … ?
Mit der „Arge“ hat dies wohl nichts zu tun, sondern mit der AA? Für die Mitteilungs- und Vorlagepflicht bei der AA kommt es darauf an. Wenn du Arbeitslosengeld über § 145 SGB III bekommst, müsstest du weitgehend Ruhe haben, dich nicht bewerben müssen.

Aber AU-Bescheinigungen würden sich die meisten hier trotzdem weiterhin geben lassen und sammeln.

Schönen Gruß
Machts Sinn
 

benneman888

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
18 Aug 2016
Beiträge
63
Bewertungen
11
AW: Ausgesteuert,reha arbeitunfähig beendet,EU rente beantragt,wie weiter ?

Hallo
Nur wenn ich mich jetzt auf eine stelle bewerben muss,müsste ich die AU ja bei der Afa angeben.
Ist es da nicht für mich besser,bis ich bescheid habe ob die EU Rente durch geht oder nicht,mich bei der Afa durch zu wurschteln, um nicht zu riskieren das sie mir das Geld streichen(Nahtlosigkeit) wegen nicht vermittelbar ?
Und ist die AU nicht auf 6 Wochen begrenzt ?Oder zählt das nur wenn ich Krankengeld bekäme ?

Mfg. b888
 

HermineL

Teammitglied
Foren-Moderation
Mitglied seit
4 Sep 2017
Beiträge
784
Bewertungen
1.191
AW: Ausgesteuert,reha arbeitunfähig beendet,EU rente beantragt,wie weiter ?

Aber AU-Bescheinigungen würden sich die meisten hier trotzdem weiterhin geben lassen und sammeln.
Das auf jeden Fall aber nicht bei der Agentur abgeben.

Dem Arbeitsmarkt stehst du bei der Nahtlosigkeit nur fiktiv zu Verfügung.
 

benneman888

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
18 Aug 2016
Beiträge
63
Bewertungen
11
AW: Ausgesteuert,reha arbeitunfähig beendet,EU rente beantragt,wie weiter ?

Hallo
War im März 2016 wegen Depri. 3 Wochen krank.
Dann ab dem 25.8.16 als ich noch gearbeitet habe(5 monate kündigungsschutz)AU wegen Depri.
Ab 1.09.16 arbeitslos.und natürlich nicht vermittelbar.
Bis zum 09.02.18 AU und dann Ausgesteuert.(78 Wochen).
Hätte ich da noch länger anspruch gehabt ?

Habe mal die Antwort der Afa angehängt wegen Nahtlosigkeit.
Ist das mit der AU schreibung denn begrenzt,oder eben nur wenn man noch krankengeld bekommt ?

Danke :peace:
 

Anhänge

HermineL

Teammitglied
Foren-Moderation
Mitglied seit
4 Sep 2017
Beiträge
784
Bewertungen
1.191
AW: Ausgesteuert,reha arbeitunfähig beendet,EU rente beantragt,wie weiter ?

Steht doch alles im Schreiben.

Die Nahtlosigkeit läuft solange bis die DRV rechtskräftig entschieden hat. Sollte sie deinen Antrag ablehnen kannst du innerhalb von 4 Wochen in Widerspruch gehen. Sollte auch dieser abgelehnt werden kannst klagen. Wenn du dort verlierst kannst du in die nächste Instanz usw.

Solange wie das alles läuft ist es nicht rechtskräftig und die AFA muss zahlen. Allerdings nur solange wie du auch einen Anspruch auf ALG 1 hast wenn du normal arbeitslos wärst.

Aufforderungen der DRV zu einer Reha oder sonstigem musst du allerdings im Rahmen der Mitwirkungspflichten Folge leisten ansonsten kann die AFA die Zahlungen einstellen.
 

benneman888

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
18 Aug 2016
Beiträge
63
Bewertungen
11
AW: Ausgesteuert,reha arbeitunfähig beendet,EU rente beantragt,wie weiter ?

Hallo
OK.
habe gerade meine AU bekommen..(rückwirkend zum anfangstermin der Reha)
Den gebe ich dann nur bei Krankenkasse ab.
Und die anderen sammele ich erstmal... richtig bis hier ?

Muss ich bei der KK. noch irgendwas beachten ?

Danke schonmal bis hierhin :icon_wink:
 

HermineL

Teammitglied
Foren-Moderation
Mitglied seit
4 Sep 2017
Beiträge
784
Bewertungen
1.191
AW: Ausgesteuert,reha arbeitunfähig beendet,EU rente beantragt,wie weiter ?

Genau so ::icon_daumen:

Bei der KK musst du nichts weiter beachten. Einfach den Durschlag für die KK abgeben.
 

Machts Sinn

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
15 Okt 2010
Beiträge
1.880
Bewertungen
1.014
Hätte ich da noch länger anspruch gehabt ?
Hallo bennemann888,

wenn du vor März 2016 nie wegen Depri, Psyche oder im Zusammenhang damit AU warst, dürfte die Aussteuerung im Februar 2018 passen.

Die Aussage der Arbeitsagentur ist eindeutig. Du wirst bei der AA also weitgehend Ruhe haben.

Alles Gute!
Machts Sinn
 

Doppeloma

Teammitglied
Super-Moderation
Mitglied seit
30 Nov 2009
Beiträge
11.064
Bewertungen
12.639
AW: Ausgesteuert,reha arbeitunfähig beendet,EU rente beantragt,wie weiter ?

Hallo benneman888,

Bin seid 2016 krank geschrieben und wurde im Februar ausgesteuert.
EU rente wurde im januar beantragt.
Nahtlosigkeitsregelung wurde bewilligt.
Dazu wurde dir ja schon Einiges geschrieben, was hat dich konkret veranlasst EM-Rente zu beantragen (EU-Rente gibt es schon seit 2001 nicht mehr) ???

War jetzt 4 Wochen in Reha und wurde arbeitsunfähig wegen Depressionen entlassen.
Eine AU-Entlassung bdeutet aber noch längst nicht, dass man dich in der Reha-Klinik für Erwerbsgemindert angesehen haben muss, hast du den kompletten Reha-Bericht selber vorliegen ???

Oder hat den (auch) ein Arzt von dir bekommen, darin solltest du mal nachlesen, was zum Thema Erwerbsfähigkeit (letzte Tätigkeit / "allgemeiner Arbeitsmarkt") geschrieben wurde.

Denn das wird die DRV im Bezug zu deinem Antrag auf EM-Rente jetzt auch machen, Arbeits-Unfähigkeit alleine hat mit (anerkannt) bestehender Erwerbsminderung noch nichts zu tun. :icon_evil:

Das besagte zunächst mal nur, dass du am Ende der Reha (noch) nicht wieder Arbeits-Fähig gewesen bist ... dazu kann es aber auch im Bericht noch Hinweise geben, wann das (nach Ansicht der Reha-Ärzte vielleicht) wieder der Fall sein könnte.

Welche Therapien / Behandlungen dafür empfohlen werden steht meist auch im Reha-Bericht, eine AU-Entlassung bedeutet also noch lange nicht auch (schon) berechtigte Aussichten auf Bewilligung einer EM-Rente zu haben. :icon_evil:

Wenn man das so in der Reha gesehen hätte, wäre wohl schon ein Schreiben (von der DRV) zur "Umdeutung" dieser Reha bei dir eingetroffen, wo man dich direkt aufgefordert hätte, nun den Antrag auf EM-Rente zu stellen, weil die Reha nicht wirksam genug gewesen ist.

Dass die AfA dir zunächst offiziell die "Nahtlosigkeit" zugebilligt hat wundert mich nicht, noch gab es ja keine Bescheide zu deinem EM-Renten-Antrag, da hat man meist erst mal seine Ruhe (nach einer Aussteuerung aus dem Krankengeld) und die AfA hofft auf den (baldigen) positiven Bescheid (genau wie du) und ist dich dann in die EM-Rente los.

Damit endet ja dein Anspruch nach § 145 SGB III.

Mir stehen noch 15 monate arbeitslosen geld zu.
Das interessiert die AfA dann aber nicht mehr, der EM-Rentenbescheid beendet die Leistungspflicht der AfA sofort, du kannst mit voller EM der Vermittlung auch nicht mehr "fiktiv" zur Verfügung stehen. :icon_evil:

Jetzt meine Frage...sollte ich mich für die Arge noch weiter AU schreiben lassen um vor denen erstmal ruhe zu haben ?
Du hast doch aktuell Ruhe und der (vorwiegende) Grund ist der gestellte Antrag auf EM-Rente, die "Arge" gibt es übrigens auch schon seit Jahren nicht mehr, die waren mal für Hartz 4 zuständig.
Man sollte schon wissen mit welchem Amt man es gerade wirklich zu tun hat (steht ja auch auf deinen Bescheiden drauf, dass die von der "Agentur für Arbeit" = AfA kommen).

Sollte dein Antrag auf EM-Rente von der DRV abgelehnt werden wird man sehr schnell "das Mäntelchen wenden" bei der AfA und der Meinung sein, dass die DRV bereits "entschieden" habe, dass du nicht EM bist ... dann wird man auch verlangen (dürfen), dass du eventuell Bewerbungen schreibst.

Da hift dir eine AU (extra für die AfA) aber auch nicht das zu ändern, in der Regel sind Ausgesteuerte sowieso weiter AU geschrieben, viele haben ja sogar noch einen Arbeitsplatz und OHNE AU vom eigenen Arzt dürfte sich auch die DRV schnell fragen, warum man meint EM-Rente zu benötigen.

Also genieße die aktuelle Ruhe, der nächste "Bürokratie-Sturm" kann durchaus noch kommen.

MfG Doppeloma
 

benneman888

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
18 Aug 2016
Beiträge
63
Bewertungen
11
AW: Ausgesteuert,reha arbeitunfähig beendet,EU rente beantragt,wie weiter ?

@Doppeloma
Habe Montag termin bei meinem Arzt,dann müssten die Unterlagen da sein.
Werde dann bestimmt noch fragen haben... :wink:
Irgendwie bekomme ich die begriffe Arge und EU rente nicht aus dem Kopf.. :sorry:
Übe noch.... :peace:

Mfg bm888
 

benneman888

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
18 Aug 2016
Beiträge
63
Bewertungen
11
AW: Ausgesteuert,reha arbeitunfähig beendet,EU rente beantragt,wie weiter ?

Sooo...
Jetzt habe ich ja lange Ruhe gehabt vor der AfA... :icon_pause:

Am Montag möchte die AfA mit mir meine Situation besprechen.
Aktuell läuft mein EM Antrag noch,da habe ich noch keinen Termin zur medizinischen Prüfung bekommen.
AfA bezahlt momenten Arbeitlosengeld(nahtlosigkeitsregelung)

Jetzt möchte meine Sachbearbeiterin das ich,
einen ausgedruckten Lebenslauf mitbringe (kann sie ja haben ) oder ?
Und Unterlagen meiner medezinischen Reha..

Meine Frage ... bevor ich mich wieder falsch verhalte...
Unterlagen zur Reha liegen der AfA vor. Muss ich diese nochmal vorlegen ?
Und wie bekomme ich eine andere Sachbearbeiterin..?

MfG
Benneman888
 

Doppeloma

Teammitglied
Super-Moderation
Mitglied seit
30 Nov 2009
Beiträge
11.064
Bewertungen
12.639
AW: Ausgesteuert,reha arbeitunfähig beendet,EU rente beantragt,wie weiter ?

Hallo benneman888,

Am Montag möchte die AfA mit mir meine Situation besprechen.
Aktuell läuft mein EM Antrag noch,da habe ich noch keinen Termin zur medizinischen Prüfung bekommen.
Dann gibt es ja dazu (vermutlich) noch nichts Neues, ich hoffe jedenfalls du hast dem ÄD nicht irgendwelche Schweigepflicht-Entbindungen für eigene Rückfragen bei der DRV unterschrieben ???

Dann wissen die vielleicht früher was zu deinem EM-Renten-Verfahren als du selber.

AfA bezahlt momenten Arbeitlosengeld(nahtlosigkeitsregelung)
Genau und was konkret möchte man da zu welcher "Situation" mit dir besprechen, das muss doch dabei stehen ???

Jetzt möchte meine Sachbearbeiterin das ich,
einen ausgedruckten Lebenslauf mitbringe (kann sie ja haben ) oder ?
Wozu soll das bitte gut sein, wenn du aktuell (lt. ÄD) sowieso nicht vermittelbar bist, hilft ihr dein Lebenslauf da auch nicht weiter.

Und Unterlagen meiner medezinischen Reha..
Was will sie damit, hat sie einen Dr. Titel, dass sie was mit medizinischen Unterlagen anfangen könnte, für eine eventuelle "Vermittlung" sollte sie den Teil B (Leistungs-Einschätzung) vom ärztlichen Dienst der AfA bekommen haben.

Da steht ALLES drin was sie wissen muss und als medizinischer Laie auch verstehen könnte, wenn nicht muss sie das mit dem ÄD klären, dass der sich verständlicher ausdrücken soll. :idea:

Meine Frage ... bevor ich mich wieder falsch verhalte...
Unterlagen zur Reha liegen der AfA vor. Muss ich diese nochmal vorlegen ?
Diese Unterlagen liegen (hoffendlich) NUR beim ÄD der AfA bereits vor, die SB geht das GAR NICHTS an, da soll sie dir mal bitte die Rechtsgrundlagen aufschreiben, die sie ermächtigen zu ihren Händen medizinische Unterlagen einzufordern.

Einen Lebenslauf kannst du auch "fiktiv" schreiben, damit sie sehen kann wie du das so machen würdest, die Tätigkeiten die du bisher ausgeübt hast darfst du ja aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr machen ... da soll SIE dich ja beraten was du mit deiner "Restleistungsfähigkeit" nun so anfangen könntest am umliegenden Arbeitsmarkt. :bigsmile:

Nach deinem bisherigen ÄD-Gutachten gibt es ja da nicht viele Möglichkeiten aber das soll ja nicht dein Problem sein ... dabei ist auch immer die Zumutbarkeit nach § 140 SGB III zu beachten.

Und wie bekomme ich eine andere Sachbearbeiterin..?
Wahrscheinlich gar nicht, was willst du mit einer anderen SB, die haben alle das gleiche Ziel, die sollen dich nerven, dafür werden sie bezahlt.

Nimm dir Begleitung mit zu dem Termin (Beistand nach § 13 SGB X) und lass die Dame erzählen was sie von dir will, schließlich hat sie dich eingeladen ...

Solltest du dein ÄD-Gutachten noch nicht selber haben (Teil A und Teil B) dann schau gleich mal ob der ÄD besetzt ist und verlange eine Kopie von BEIDEN Teilen, dann war der Weg wenigstens nicht ganz umsonst und für erteilte Schweigepflicht-Entbindungen nimmst du am Besten auch gleich den schriftlichen Widerruf (wirksam ab SOFORT) mit zum ÄD.

Auf einer Kopie davon bitte auch den Empfang gleich quittieren lassen.
Ich denke mal die wissen (bei der AfA) leider schon was zu deinem EM-Renten-Antrag was dir noch gar nicht mitgeteilt wurde von der DRV, es gibt auch Ablehnungen ohne vorherige Begutachtung bei denen, zumal du ja gerade erst in einer Reha gewesen bist.

MfG Doppeloma
 

benneman888

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
18 Aug 2016
Beiträge
63
Bewertungen
11
AW: Ausgesteuert,reha arbeitunfähig beendet,EU rente beantragt,wie weiter ?

Hallo Doppeloma :wink:
Danke für die schnelle Antwort

Habe mal meine ganzen Unterlagen geprüft.
Ich war 2 mal zur sozialmedezinischen Untersuchung nach aufforderung durch die krankenkasse.
Zum ÄD derAfA war ich noch garnicht.Kann mich danicht dran erinnern und auch nix finden.
Daher habe ich da auch nix unterschrieben zwecks Schweigepflicht.
Das was ich habe steht auf der mittteilung zur Nahtlosigkeitsregelung.

Text daraus
(laut dem vorliegenden Arztgutachten,sind Sie in ihrerLeistungsfähigkeit so weit gemindert,dass Sie nur noch Beschäftigungen in einem Umfang von weniger als 15 stunden wöchentlich ausüben können oder mindestens 15 Stunden bis unter 30 Stunden wöchentlich umfassende Beschäftigungen nicht mehr unter Bedingungen ausüben können,die auf dem für sie in Betracht kommenden Arbeitsmarkt üblich sind.Sie stehen damit der Arbeitsvermittelung nicht zur Verfügung.

In dem Reha gutachten bin ich als Arbeitunfähig entlassen.
Das ist auch so zum ÄD in einem Umschlag geschickt worden.
Die AU bescheinigung läuft auch weiter.

Auf was für nettigkeiten sollte ich mich den Montag vorbereiten ?:icon_question:
Oder soll ich erstmal hingehen und mich dann hier nochmal melden wenn ich mehr weiss ? :wink:

MfG
benneman 888
 

Doppeloma

Teammitglied
Super-Moderation
Mitglied seit
30 Nov 2009
Beiträge
11.064
Bewertungen
12.639
AW: Ausgesteuert,reha arbeitunfähig beendet,EU rente beantragt,wie weiter ?

Hallo benneman888,

Zum ÄD derAfA war ich noch garnicht.Kann mich danicht dran erinnern und auch nix finden.
Daran musst du dich auch nicht "erinnern" können, meist wird nach "Aktenlage" begutachtet, denn das Schreiben was du wegen "Anerkennung der Nahtlosigkeit" bekommen hast bestätigt ja, dass es ein solches "Gutachten" beim ÄD geben muss.

Daher habe ich da auch nix unterschrieben zwecks Schweigepflicht.
Viellleicht möchte man jetzt nachträglich noch solche Unterschriften haben wenn es wirklich noch keine von dir gibt, das ist aber NICHT erforderlich und wenn überhaupt würde das NUR der ÄD DIREKT bekommen wenn eine erneute "Begutachtung" vorgesehen ist.

Den Grund dafür hätte dir die SB erst mal zu nennen, ebenso ist mir immer noch nicht klar welche konkrete "Situation" sie mit dir nun besprechen möchte am Montag ... :idea:

Text daraus
(laut dem vorliegenden Arztgutachten,sind Sie in ihrerLeistungsfähigkeit so weit gemindert,dass Sie nur noch Beschäftigungen in einem Umfang von weniger als 15 stunden wöchentlich ausüben können ....................... Sie stehen damit der Arbeitsvermittelung nicht zur Verfügung.
Genau das meine ich ja, es gibt also bereits ein "Gutachten" beim ÄD und das solltest du dir dort gleich mal abholen, wenn du einmal dort bist, der ÄD sitzt in der Regel im gleichen Gebäude (verlange die Kopie von Teil A UND Teil B).

In dem Reha gutachten bin ich als Arbeitunfähig entlassen.
Das ist auch so zum ÄD in einem Umschlag geschickt worden.
Die AU bescheinigung läuft auch weiter.
Mehr haben die dann auch nicht "ausgewertet", deine AU-Bescheinigung bleibt bitte zu Hause, die brauchst du weiterhin NICHT abgeben bei der AfA und wenn sie nach den "Reha-Unterlagen" fragt, dann weist du freundlich darauf hin, dass die bereits beim ÄD vorliegen, wo sie auch hingehören.

Medizinische Unterlagen gehören NUR in medizinische Hände, falls sie das anders sehen möchte verlangst du die Rechtsgrundlagen (schriftlich bitte für deinen Anwalt :bigsmile:).

Über gesundheitliche / medizinische Dinge sprichst du generell NUR mit einem Arzt, sie ist ja sicher KEINER = Ende der Diskussion zu diesem Thema.

Mit deiner "Restleistungsfähigkeit" lt. vorliegendem ÄD-Gutachten stellst du dich Vollzeit der Arbeitsvermittlung zur Verfügung ... das wiederholst du so oft, bis sie das verstanden haben könnte ... (so wie eine Schallplatte mit Sprung).
Der Teil B sollte ihr ja vorliegen.

Was SIE sich da vorstellt als mögliche Tätigkeiten, das hat SIE dir zu erklären, dafür wird SIE schließlich bezahlt, immer unter Beachtung der Zumutbarkeit nach § 140 SGB III.

Lt. "ÄD-Gutachten" bist du aktuell gar nicht vermittelbar aber wenn sie meint dich vermitteln zu können solltest du sie NICHT bremsen ... :icon_evil:

Den Lebenslauf würde ich glatt "vergessen" haben ... :doh:

Auf was für nettigkeiten sollte ich mich den Montag vorbereiten ?
Das ist schwer zu beurteilen, wenn man nicht mal den konkreten Grund kennt für diese Einladung ... lass SIE reden, SIE hat dich eingeladen ...
Wenn es dir zu "dumm" wird stehst du auf und beendest das Gespräch, dann gehst du wieder, der Melde-Aufforderung bist du somit nachgekommen.

Mach dir eine Kopie von der Einladung und lass dir deine Anwesenheit darauf quittieren, die sammeln die Einladungen gerne wieder ein und du hast NIX mehr in der Hand und kannst bei Notwendigkeit nicht mal beweisen, dass du dort gewesen bist.

Legt sie dir eine Eingliederungsvereinbarung (EGV) vor steckst du die ein zur gründlichen Prüfung zu Hause, frage sie aus was das ist und wofür das gut sein soll, du unterschreibst NIE was sofort und ungeprüft auch NICHT bei der AfA ...

"Droht" sie dann mit "Leistungs-Entzug" fragst du wieder nach den Rechtsgrundlagen dafür (schriftlich für deinen Anwalt), es wäre dir neu, dass man verpflichtet sei ungeprüft Verträge zu unterschreiben, weil man sonst kein ALGI mehr bekommen wird.

"Es gibt doch so was wie Vertrags-Freiheit, hast du mal gehört" ... :icon_kinn:

Oder soll ich erstmal hingehen und mich dann hier nochmal melden wenn ich mehr weiss ?
Wie schon empfohlen solltest du besser mit Beistand zu dem Termin gehen, man kann schlecht "ahnen" was sie gerade wirklich von dir will, also sei auf der Hut und hinterfrage ALLES was dir merkwürdig vorkommt und unterschreibe NICHTS ohne Prüfung zu Hause ...

Überlege dir sehr gut was du selber sagst, lieber "weiche mal aus", dass du darüber noch nicht nachgedacht hast, weil die Situation ja auch noch ziemlich neu für dich ist ... Bla, Bla, Bla ... :icon_laber:

Natürlich wollen wir sehr gerne wissen, wie der Termin dann verlaufen ist ... und was überhaupt der Grund dafür war ...

MfG Doppeloma
 

benneman888

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
18 Aug 2016
Beiträge
63
Bewertungen
11
AW: Ausgesteuert,reha arbeitunfähig beendet,EU rente beantragt,wie weiter ?

@Doppeloma

Danke dir :wink:

Werde es so machen,beistand ist Organisiert :icon_daumen:

Ein schönes Wochenende noch :popcorn:

MfG
benneman 888
 
Oben Unten