• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.
    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc...
    Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.
    (Dieser Hinweiß kann oben rechts, für die Sitzung, ausgeblendet werden)

Ausgesteuert,ALG1 abgelehnt,med.Guachten nach Papierlage TOP, H4 psychisch am Ende? Was mach ich am besten?

HermineL

Teammitglied
Foren-Moderation
Mitglied seit
4 Sep 2017
Beiträge
784
Bewertungen
1.191
Viele User haben allerdings ein Problem dir zu folgen in deinen (meist sehr komplizierten) Ausführungen dazu und dann muss man eben mal zum konkreten Thema des TE zurückkehren.
@MachtsSinn

Ich finde deine Beiträge immer sehr interessant aber ich gebe Doppeloma absolut Recht das bei
deiner Art die Dinge zu benennen nicht wirklich jeder durchsteigt. Wenn dir daran gelegen ist andere
bei diesen Problemen zu unterstützen und anzuleiten, wovon ich ausgehe, dann solltest du an einer
leichter verständlichen Darlegung deiner Argumentationen in der Tat noch arbeiten damit diese auch
für jeden verdaulich wird.

In diesem Sinne :bigsmile::icon_mrgreen::biggrin:
 

Machts Sinn

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
15 Okt 2010
Beiträge
1.880
Bewertungen
1.014
.
Danke, HermineL,
und gleich die Frage:
was hast du hier bei pbsuu
bisher nicht verstanden und wes-
halb hast du dann nicht nachgefragt?
 

Bertolino

Elo-User*in
Mitglied seit
5 Aug 2018
Beiträge
232
Bewertungen
170
Hallo, pbsuu,
hier sind wir nicht derselben Meinung.
Man (also ich) sollte sich gelegentlich bewusst machen, dass es auch eine Scroll- Funktion gibt, dann hätte ich auch deine gesamten Unterlagen gelesen und nicht nur die erste Seite.:doh:

Zu "viergleisig": YESS, ...
Daher hatte mich auch diese Aussage irritiert, denn deinen Zustand beschreibst du so:

Ich bin schwer depressiv und weißt nicht, wie mir geschieht. …

Aussteuerungsdickicht zu schauen, aber das überfordert mich. …

...inhaltlichen Fehler sind meinem Zustand tzu schulden. Ich muss mich schön bis zu Kopfschmerzen kontentieren, um überhaupt etwas sinniges zu vollbringen.

Tumor am Kleinhirn und 6 kleinere Schlaganfälle gehabt.
Ich überlege, ob ich den versuch starte EMR zu bekommen,
Also wiederhole ich meine Frage: Fühlst du dich in der Lage, diesen Weg zu gehen?
viergleisig, wie von Machts Sinn vorgeschlagen, ist natürlich eine Option, sofern du dich dazu in der Lage fühlst.
Zumal sich offensichtlich nicht einmal dein RA an die Sache mit KG/Blockfrist/Aussteuerung heranwagt.
An das Krankengeld und DAK wollte er nicht so recht dran. Kann ich das auch selbst bei der DAk anfordern?
Folgerichtig kommt der Einwand:
an diesen "Blockfristen"-Zweifeln beteilige ich mich einfach nicht mehr sonderlich,... Viele User haben allerdings ein Problem dir zu folgen in deinen (meist sehr komplizierten) Ausführungen dazu und dann muss man eben mal zum konkreten Thema des TE zurückkehren.
Hierin steckt genau der Punkt, der zumindest für mich noch nicht geklärt ist. Ich habe den Eindruck, dass das Thema noch "schwimmt".
Dem TE hier hilft es vermutlich auch nicht weiter, wenn du ihm "Hoffnungen auf weiteres Krankengeld" machst und er dabei die AfA "aus den Augen verliert" ... und was wichtig wäre, um erst mal ALGI zu bekommen.
Ich meine, wir alle sind gerne bereit, dich zu unterstützen.
Deshalb halte ich es für hilfreich, wenn du selbst zur Klärung beiträgst, was dir wichtig ist.

Ist für dich das Thema KG/Aussteuerung/Blockfrist vorrangig? Bedenke, dass dein RA da nicht so recht ranwill.
Ist für dich das Thema ALG vorrangig?
Oder willst/kannst du beides gleichzeitig bearbeiten?

Gruß
Bertolino:bigsmile:
 

HermineL

Teammitglied
Foren-Moderation
Mitglied seit
4 Sep 2017
Beiträge
784
Bewertungen
1.191
.
und gleich die Frage:
was hast du hier bei pbsuu
bisher nicht verstanden und wes-
halb hast du dann nicht nachgefragt?
Es geht dabei nicht um mich. Ich habe das schon verstanden aber ich bin überzeugt davon das auf
Grund deiner, na ja, leicht verklausulierten Darstellungsweise das nicht unbedingt jeder verstanden
hat. Schlicht und einfach so das es jeder verstehen kann wäre sinnvoller.
 

Machts Sinn

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
15 Okt 2010
Beiträge
1.880
Bewertungen
1.014
Ist für dich das Thema KG/Aussteuerung/Blockfrist vorrangig? Bedenke, dass dein RA da nicht so recht ranwill.
Ist für dich das Thema ALG vorrangig?
Oder willst/kannst du beides gleichzeitig bearbeiten?
Hallo Bertolino,

soviel Text und solche Fragen - ohne zu der im Raum stehenden Möglichkeit des - bis zu 90 Wochen - längeren Krankengeld-
Bezugs auch nur irgendwie Position zu beziehen?

Schönen Gruß
Machts Sinn?
 

HermineL

Teammitglied
Foren-Moderation
Mitglied seit
4 Sep 2017
Beiträge
784
Bewertungen
1.191
Und wozu würdest du pbsuu dann "raten"?
Wie ich schon sagte gehe ich da mehr mit Doppeloma und halte mich zu den Blockfristen mit
Ratschlägen zurück weil in diesem Thema alles andere als Klarheit herrscht und es dazu sehr viele
unterschiedliche Auffassungen gibt.
Das ändert aber nichts daran das du es für die Allgemeinheit ein wenig besser verständlich erklären könntest.
 

pbsuu

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
28 Mrz 2018
Beiträge
69
Bewertungen
30
Hallo Ihr Lieben, ich finde das so Klasse, wie Ihr Euchhier reinkniet.:bigsmile:
Also: Aufgrund meiner Depressionen habe ichTage mit Kampfgeist und Energie, was sich auf meine Darstellungsweisen und Ausdruck niederschlägt. Bitte da um Nachsicht. Ich sage es mal so. Es geht ums "Überleben" und um ein einigermassen ruhiges finazielles Leben. Ich brauceh keine Mios, aber ich muss von jetzt auf gleich mit mehr als der Hälfte vom geld klarkommen. Aber ihr kennt das ja. :sorry:
Ich sage mal so: Da der Ursprung in der Aussteuerung lag und demzufolge die Ablehnung vom ALG1 entstand, würde ich schon auf diesen Schauplätzen bleiben. Wie bekomme ich also die DAK dazu, die Blockfrist neu nachzurechnen und nachzuweisen bzw. was ist mit 90 Wochen länger KG gemeint? :icon_question:
 

Machts Sinn

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
15 Okt 2010
Beiträge
1.880
Bewertungen
1.014
Wie bekomme ich also die DAK dazu, die Blockfrist neu nachzurechnen
und nachzuweisen bzw. was ist mit 90 Wochen länger KG gemeint?
Da gibt es mehrere Möglichkeiten. Die einfachste und naheliegendste wäre, du gehst
mit diesen beiden Texten https://www.elo-forum.org/aussteuerung-nahtlosigkeit-145-sgb-iii-/198920-ausgesteuert-alg1-abgelehnt-med-guachten-papierlage-top-h4-psychisch-ende-mach-besten.html#post2339141 und
mit Ausdrucken zu den dortigen Verlinkungen zum VdK oder – wenn du das Kostenrisiko
tragen kannst – zu deinem Anwalt und lässt für dich machen, was man / Frau dort für richtig
hält.
 

Bertolino

Elo-User*in
Mitglied seit
5 Aug 2018
Beiträge
232
Bewertungen
170
Hallo, pbsuu,
habe ichTage mit Kampfgeist und Energie, was sich auf meine Darstellungsweisen und Ausdruck niederschlägt. Bitte da um Nachsicht.
Kein Problem. Es gibt ja immer auch die Möglichkeit nochmal nachzufragen.

Da der Ursprung in der Aussteuerung lag und demzufolge die Ablehnung vom ALG1 entstand, würde ich schon auf diesen Schauplätzen bleiben.
Ok, du willst also auf allen vorhandenen Schauplätzen bleiben.

Bereite dich auf eine länger andauernde Auseinandersetzung mit den betroffenen Stellen KK und AfA vor. Das kannst du ja auf keinen Fall alleine durchziehen. Ich persönlich würde es vorziehen, wenn alles in einer Hand zusammenläuft, also beim RA. Aber das ist klar eine Frage, ob du das finanzieren kannst/willst. Und auch, ob dein RA geeignet ist, wenn er da nicht ran will. Beim VdK kommt es eben auch sehr darauf an, wer deine Angelegenheit bearbeitet, so ganz kostengünstig ist der ja auch nicht.

Vor allen Dingen, verliere nicht den Blick auf die AfA, denn du kennst heute nicht den Ausgang deines Vorhabens.

Wie bekomme ich also die DAK dazu, die Blockfrist neu nachzurechnen und nachzuweisen
Bis du für dich geklärt hast, ob du VdK+RA oder RA allein vorziehst, kannst du in der Zwischenzeit das tun:
Fordere in einem formlosen Schreiben eine aktualisierte Liste deiner AU Zeiten bei deiner KK an und erfrage die Rechtsgrundlage für deinen Aussteuerungstermin. Wenn sie dich beschäftigen, kannst du auch mal den Spieß umdrehen. Gib immer nur so wenig Informationen wie möglich von deiner Seite preis bzw. lass bei der Kommunikation alles weg, was nicht notwendig ist, mit anderen Worten:

„Bitte senden Sie mir eine aktuelle Liste meiner AU Zeiten und der dazugehörenden Diagnosen. Auf welcher Grundlage haben Sie meinen Aussteuerungstermin festgelegt?" Wie immer schriftlich und nachweislich.

Gruß
Bertolino
 

pbsuu

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
28 Mrz 2018
Beiträge
69
Bewertungen
30
So, ich habe jetzt alles schriftlich raus, warten ist angesagt. Ich melde mich bei Neuigkeiten. Danke einstweilen an alle.
 

pbsuu

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
28 Mrz 2018
Beiträge
69
Bewertungen
30
Guten Morgen,

heute bekam ich die endgültige Ablehnung des Widerspruchs beider Afa. Ich schätze es hat eine Überschneidung gegeben von meinen nachjgereichten Attesten und dem Beschluß. Egal. Ich lade den Bescheid und meine Atteste mal hoch. Soll ich auch den Klageentwurf meines Anwalts hochladen?
 

pbsuu

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
28 Mrz 2018
Beiträge
69
Bewertungen
30
:doh:

hier die Dokumente
 

Kerstin_K

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 Jun 2006
Beiträge
13.934
Bewertungen
7.628
Wo? Ich sehe nichts.
[>Posted via Mobile Device<]
 

Bertolino

Elo-User*in
Mitglied seit
5 Aug 2018
Beiträge
232
Bewertungen
170
:doh:

hier die Dokumente
Hallo, pbsuu,

wenn du Dokumente anhängst, scrolle anschließend weiter nach unten, dort findest du einen "antworten" Button unterhalb "Zusätzliche Einstellungen". Dann sollte es funktionieren.

Gruß
Bertolino
 

pbsuu

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
28 Mrz 2018
Beiträge
69
Bewertungen
30
Hallo, pbsuu,

wenn du Dokumente anhängst, scrolle anschließend weiter nach unten, dort findest du einen "antworten" Button unterhalb "Zusätzliche Einstellungen". Dann sollte es funktionieren.

Gruß
Bertolino
Hmm, ich die Uploads eigentlich wie oben schon gemacht :icon_question:

Ich probier's. >> Nö, nicht ganz. Da steht bei mir nur "Schließen"
 
Oben Unten