Ausgenutzte 1 Euro Jobber (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

gilbert

Elo-User*in - temp. eingeschränkt
Startbeitrag
Mitglied seit
24 November 2005
Beiträge
1
Bewertungen
0
Hallo,
ich bin Journalist und suche 1Euro Jobber aus Berlin/Brandenburg oder den angrenzenden Bundesländern die Jobs verrichten mussten oder imernoch müssen, welches keine richtigen 1 Euro Jobs sind, sondern mit vollbezahlten Arbeitskräften besetzt sein müssten.
Es gibt ja die Regelung das 1 Euro Jobber nur zuarbeiten oder hilfsarbeiten durchführen dürfen und keine Arbeitsplätze die eigentlich auf dem ersten Arbeitsmarkt vergeben werden müssten besetzen dürfen.
Sie können mir gerne persönliche Nachrichten zukommen lassen wenn sie nicht im Thema antworten wollen.
Vorab schonmal Vielen Dank
Gilbert
 
E

ExitUser

Gast
Solbald ich genaueres in Erfahrung gebracht habe, melde ich mich bei Ihnen. Ich hoffe Sie recherchieren dann auch kräftig. :kinn:
 

gelibeh

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Juni 2005
Beiträge
23.664
Bewertungen
17.055
Ich dachte, die Nummer wäre jetzt gekippt worden.
Offensichtlich ja nicht. Gerade dicken Hals krieg.
 

listche

Elo-User*in
Mitglied seit
16 September 2005
Beiträge
321
Bewertungen
3
Wenn die Verträge in Praktikumsverträge geändert wurden, kriegst Du dann immer noch den 1,50€?
Und sind die Verträge auch so mit der AfA oder Arge geändert worden?
Und zahlt die AfA, Arge für Praktikanten den selben Zuschuß wie für EEJobber?

Haben wir hier nicht das beste Beispiel wie man unter Umgehung der gesetzlichen Bestimmungen von H IV an Sklaven kommt?
Da haben wir die Parasiten und Mitnehmer.

Gruß Listche
 

gelibeh

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Juni 2005
Beiträge
23.664
Bewertungen
17.055
Weiß gar nicht, ob das gesetzwidrig ist. Man kann ja bei einigen EEJobs Praktikas machen, bei voller Bezahlung der MAE. Denke mal, das die das jetzt so gedreht haben.
:| :|
 

listche

Elo-User*in
Mitglied seit
16 September 2005
Beiträge
321
Bewertungen
3
Der NDR hätte aber wenigstens befristete Arbeitsverträge mit normalem Lohn daraus machen können.
So wären wenigstens wieder Rentenansprüche entstanden. Und die werden bei Praktika wohl so nicht entstehen.

Gruß Listche
 

gelibeh

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Juni 2005
Beiträge
23.664
Bewertungen
17.055
Daaaaaaaaaaaaaaanke für die schnelle Reaktion, so schwillt mein Hals wieder etwas ab. Mal sehen, was da jetzt kommt.
 

listche

Elo-User*in
Mitglied seit
16 September 2005
Beiträge
321
Bewertungen
3
Ich hatte auch etwas getan, und hier ist das Ergebnis.

Hallo Herr H

ich habe Ihre Nachricht, natürlich ohne Ihren Namen und Adresse, an den
Petitent, Herrn Lange, weitergeleitet. Ich bin sicher, dass er der Sache
nachgeht und mich über das Ergebnis unterrichtet.

MfG
Gert Flegelskamp
https://www.flegel-g.de
-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von:
Gesendet: Montag, 28. November 2005 07:07
An: gert@flegel-g.de
Betreff: NDR und EEJ

Sehr geehrter Herr Flegelskamp,

wie ich heute Morgen im Erwerbslosen Forum Deutschland lesen konnte,
hat der NDR bezüglich der 1 € Jobber reagiert, und die 1€ Jobs in
Praktikumsverträge
umgeändert. Die EEJobber müssen nach wie vor die Arbeit von
Sachbearbeitern
bei der Überprüfung von Befreiungsanträgen übernehmen.

Zitat eines Betroffenen:
Die verträge wurden als praktikumsvertrag geändert.
Man ist also nicht mehr ein euro jobbler sondern praktikant.
https://www.elo-forum.org/forum/ftopic3662.html

So viel also zu Petitionen und deren Erfolg.

Im übrigen möchte ich Ihnen zu Ihrer IN Seite gratulieren, und mich auf
diesem Weg für die
Informationen bedanken.

Mit freundlichem Gruß

Ich hoffe, daß ich nicht gegen die Interessen des Forums verstoßen habe.

Gruß Listche
 

MarcoW75

Elo-User*in
Mitglied seit
6 Dezember 2005
Beiträge
18
Bewertungen
0
@gilbert

Wenn du EEJ-Leute suchst,die Arbeiten verrichten,dann brauchst du dich im Prinzip nur mal in kleinen Dörfern umschauen.Dort wurden die "Gemeindearbeiter",die es früher gab,fast ausnahmslos gefeuert,weil jetzt EEJ diese Arbeit übernehmen.

In meinem privaten Umfeld habe ich auch einen Fall,in dem ein Festangestellter seinen Job verloren hat,weil nun ABM bzw EEJ diese Arbeit übernehmen. Der Job wurde vom Amt gefördert, das Amt weiß von diesem Gesetzesverstoß und unternimmt NICHTS. Nichtmal die Förderung verlangen sie von dem AG zurück.

Marco
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten