Ausbildungsmöglichkeiten,Umschulung,Qualifizierungsmaßnahmen

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

svenja

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
13 Mai 2006
Beiträge
4
Bewertungen
0
Hallo,

habe vor einem Jahr mein Studium abgebrochen und seitdem hänge ich in der Luft.Dadurch das ich keine Ausbildung habe sind meine Chancen auf dem regulärem Arbeitsmarkt sehr schlecht.
Mein Berater beim Arbeitsamt sagt mir,daß für mich Qualifizierungsmaßnahmen durch das Arbeitsamt oder Umschulung nicht in Frage kommen,weil ich keine abgeschlosssene Ausbildung habe und auch nicht 3 Jahre in einem sozialversichertem Arbeitsverhältnis stand.Welche Möglichkeiten habe ich,daß ich doch noch in eine Umschulung oder Ausbildungsmaßnahme durch das Arbeitsamt bekomme ?Mein Berater ist da sehr verschlossen und auch nicht auskunftsfreudig.Immer beruft er sich darauf,daß ich keine Ausbildung habe und ihm deswegen die Hände gebunden seien,mich in eine Qualifizierungsmaßnahme zu stecken.Danke für eure Hilfe oder auch andere Anregungen,wie ich zu einer Ausbildung komme.

svenja
 

Arania

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 September 2005
Beiträge
17.178
Bewertungen
178
Ich dachte gerade ie Qualifizierung ist für Leute ohne Ausbildung da?? Gerade junge Leute sollten doch sofort gefördert werden? Vielleicht sagst Du ihm das mal..Ansonsten versuch es ruhig mit einer Ausbildung, meine Freundin hatte auch ein Studium abgebrochen, dann 2 Jahre gearbeitet und jetzt noch einen Ausbildungsplatz bekommen, nichts ist unmöglich.

Was hast Du denn studiert oder möchtest Du jetzt machen?
 

Quirie

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
23 März 2006
Beiträge
627
Bewertungen
3
Hallo Svenja, noch ne Frage: Wie alt bist Du?

Soweit ich weiß, gibt es für junge Menschen unter 25 spezielle Programme bei der Arge. Die Maßnahmen müssen allerdings vor dem 25. Geburtstag beantragt sein.

Wenn das für Dich in Frage kommt, will ich gern versuchen, etwas darüber herauszufinden. Ich muss ohnehin mit einer Bekannten telefonieren, die bei "Frau und Beruf" arbeitet und darüber etwas weiß.
 

svenja

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
13 Mai 2006
Beiträge
4
Bewertungen
0
Hallo,

danke für eure Antworten,bin 28 Jahre alt.Habe BWL studiert und dann abgebrochen.Bin für alles offen,auch Pflegeberufe,habe mich auch schon für verschiedene Ausbildungen beworben(Steuerfachangestellte,Bürokraft,Buchhalterin,Versicherun gskauffrau)
Aber nur Absagen.
Am liebsten wäre mir etwas im kaufmännischem Bereich,ist aber kein muß.

gruß svenja
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten