• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Ausbildungsbeginn am 1.8, kein Überbrückungsgeld vom Jobcenter!

Laura239

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
3 Jul 2014
Beiträge
1
Gefällt mir
0
#1
Hallo,

Ich würde euch gerne mein Problem schildern: ich bin aus besonderen gründen 2012 ausgezogen, ich habe seit dem eine eigene Wohnung, habe mein Fachabitur absolviert und beziehe ALG2. Ab dem 1.8 werde ich eine Ausbildung beginnen. Meinen Lohn bekomme ich aber erst im September, des weiteren bekomme ich Halbwaisenrente und mein Kindergeld.

Soo, mein Verhältnis beim Jobcenter endet mit dem Monat Juli! Jetzt habe ich das Problem das ich im August kein Geld (außer die Rente und mein Kindergeld ) bekomme! Davon kann ich definitiv nicht mal meine Miete bezahlen, und komme absolut nicht über die Runden. War auch heute beim Arbeitsamt/ Jobcenter, dort wurde mir aber nur gesagt, dass sie da nichts machen könnten.

Das kann doch absolut nicht angehen, von was soll ich denn im August leben? Kann mir jemand von euch helfen?
Liebe Grüße und danke im Voraus!
 

HartzerIst

Neu hier...
Mitglied seit
30 Nov 2013
Beiträge
147
Gefällt mir
1
#2
Dem Grunde nach ist das JC im Recht.
Du kannst aber die darlehensweise Gewährung beantragen.
Allerdings entstehen dadurch rückzahlbare Leistungen.
 

Birgit63

Elo-User/in
Mitglied seit
11 Mai 2011
Beiträge
489
Gefällt mir
306
#3
Du kannst einen Antrag auf ein Überbrückungsdarlehen stellen. Sollte dein Ausbildungsgehalt erst ab dem 01.09. auf deinem Konto sein, musst du dieses Darlehen nicht zurückzahlen (Zuflussprinzip). Ansonsten kannst du dem JC Ratenzahlung anbieten.
 

gelibeh

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
20 Jun 2005
Beiträge
23.595
Gefällt mir
17.046
#5
Und man redet nicht mit denen, sondern beantragt so etwas schriftlich und verlangt einen rechtsmittelfähigen Bescheid. Mündlich wimmeln die Dich immer ab.
 

50GdB23

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
15 Sep 2011
Beiträge
1.883
Gefällt mir
353
#6
Beantragen und Abgabe Bestätigen lassen!! Damit du den Nachweis hast du hast einen Antrag gestellt.
 
Mitglied seit
25 Apr 2014
Beiträge
115
Gefällt mir
11
#7
Du kannst einen Antrag auf ein Überbrückungsdarlehen stellen. Sollte dein Ausbildungsgehalt erst ab dem 01.09. auf deinem Konto sein, musst du dieses Darlehen nicht zurückzahlen (Zuflussprinzip). Ansonsten kannst du dem JC Ratenzahlung anbieten.

Sicherlich nicht, Auszubildende sind vom ALG II ausgeschlossen (§ 7 Absatz 5 SGB II). Das Darlehen nach § 27 Absatz 4 Satz 2 SGB II wäre somit auf jeden Fall zurückzuzahlen, aber die Rückzahlung des Darlehens wäre erst nach Beendigung oder vorzeitigem Abbruch der Ausbildung fällig (§ 42 a Absatz 5 SGB II). Das Zuflussprinzip kann nur greifen, wenn kein grundsätzlicher Leistungsausschluss besteht.
 
Oben Unten