• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Ausbildung und Kindeserziehung

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

Stella0815

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
17 Feb 2006
Beiträge
13
Gefällt mir
0
#1
Hallo, habe eine Frage muss dazu aber länger ausholen:

Mein Freund und ich sind nicht verheiratet. Haben 2 Kinder. 2 1/2 Jahre und 7 Monate. Mein Freund ist seit 3 Jahren erwerbslos und ich habe vorher nur auf selbstständiger Basis gearbeitet.
Nach etlichen erfolglosen Bewerbungen meines Freundes, versuche nun ich wenigstens ein bisschen "Perspektive" in das Familienleben zu bringen und suche nun einen Ausbildungsplatz.

Meine Frage ist nun die: Da ich mich ja frühstens bei Vollendung des 2. Lebensjahres meiner Jüngsten beim Amt wegen Arbeit melden müsste, kann mein Freund diese Zeit in Anspruch nehmen, statt mir?

Kindern muss man ja schon irgendwie ein geregeltes Leben bieten, so wie es eigentlich sein soll. Was sollen sie denn von einer Mutter halten, die noch nie richtig auf dem Papier gearbeitet hat?

LG Stella
 

wolliohne

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
19 Aug 2005
Beiträge
14.824
Gefällt mir
839
#2
Du musst schon etwas weiter ausholen !

Stella0815,
sind das gemeinsame Kinder, zahlt der Vater Unterhalt,
Wie alt seid Ihr, was soll Dein Freund übernehmen ?

Pardon, aber im M. verstehe ich nur Bahnhof ?
 

Silvia V

Mitarbeiter
Redaktion
Mitglied seit
16 Jun 2005
Beiträge
2.549
Gefällt mir
192
#3
Hallo Stella,

Ich glaube kaum,das ein Amt da sofort mitspielt.Aber Versuch macht klug,ich würde Deinem Freund empfehlen,das er zu seinem SB geht und die Lage genauso schildert.


Kindern muss man ja schon irgendwie ein geregeltes Leben bieten, so wie es eigentlich sein soll. Was sollen sie denn von einer Mutter halten, die noch nie richtig auf dem Papier gearbeitet hat?
Es ist lobenswert,das Du an Deine Zukunft denkst und eine Ausbildung machen möchtest.Das ist für Dich auch eine Notwendigkeit.

Aber trotzdem muß ich Einspruch erheben......Mütter die ihre Kinder zu
lebenstüchtigen Menschen erziehen,leisten für mich Großartiges,sie werden nur nicht dafür bezahlt.
Eine Mutter ist Pädagogin,Hauswirtschafterin,Pflegekraft u.s.w.


Gruß

Silvia
 

Stella0815

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
17 Feb 2006
Beiträge
13
Gefällt mir
0
#4
@wolliohne

Mein Freund ist der leibiche Vater der Kinder und wir wohnen offziell so wie sich das gehört auch zusammen. Bekommen momentan alle Hartz4 und das soll sich aber bald mal ändern. Daher möchte ich eine Aubildung machen, da ich dazu ja auch irgendwann mal zu alt werde. Mein Freund würde dann die Erziehung der Kinder übernehmen, daher die Frage ob da die ARGE mitspielt, oder besser gesagt sogar mitspielen "muss"...

@Sylvia V

In der Branche meines Freundes ist die Lage in letzter Zeit mehr als bescheiden. Da ich sowieso nicht die "geborene" Hausfrau bin könnten wir alle gut mit der Lösung leben. Aber ich werde meinen Freund mal dazu anhalten, bei seinem FM vorzusprechen.


Gruß

Stella
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten