• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Ausbildung + ALG2 und 300 Euro Brutto

Status
Nicht offen für weitere Antworten.
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
#1
hey

ich hab ggf eine chance eine neue ausbildung zu absolvieren
ich bin in alg2 bezug (inkl. freundin + ihr kind)

in der ausbildung verdiene ich 300 euro brutto
die stelle ist 50km entfernt (einfache strecke), macht also pro tag 100km
5-Tage Woche


1. da mein einkommen nur 300euro brutto ist, werden mir nur pauschal 100 euro abgezogen, mehr nicht?

2. auch die fahrkosten kann ich nicht absetzen?
das grenzt dann ja schon an unbillige härte, denn wenn kein geld für fahrtkosten mehr da ist, kann ich die ausbildung nicht weiter ausführen

3.hab mal im brutto-netto-rechner gerechnet, bei 300euro brutto = 296euro netto
ich zahle nur 3,45euro an sozialversicherung, keine arbeitslosenversicherung, keine rentenversicherung
kann das sein?
ich mein, was ist wenn ich nach der ausbildung nix bekomme? dann habe ich keinen cent u.a. in meine arbeitslosenversicherung eingezahlt und bekomme auch kein ALG1
Finde das etwas kurios!


Grüsse
 

Trantor

Elo-User/in

Mitglied seit
2 Sep 2008
Beiträge
19
Gefällt mir
0
#2
Wieso zahlst du Sozialversicherung? Bis 315 EUR Brutto ist doch frei, oder haben ich was verpasst?
 
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
#3
ich hab ggf eine chance eine neue ausbildung zu absolvieren
ich bin in alg2 bezug (inkl. freundin + ihr kind)

neue Ausbildung - was ist mit der Ersten?

in der ausbildung verdiene ich 300 euro brutto
die stelle ist 50km entfernt (einfache strecke), macht also pro tag 100km
5-Tage Woche

Was ist mit Monatskarte für Auszubildende?

1. da mein einkommen nur 300euro brutto ist, werden mir nur pauschal 100 euro abgezogen, mehr nicht?

Was meinst du mit abgezogen? Den Freibetrag?

2. auch die fahrkosten kann ich nicht absetzen?
das grenzt dann ja schon an unbillige härte, denn wenn kein geld für fahrtkosten mehr da ist, kann ich die ausbildung nicht weiter ausführen

Frag schriftlich bei deiner ARGE an, ob sie die Fahrtkosten erstatten würden.

3.hab mal im brutto-netto-rechner gerechnet, bei 300euro brutto = 296euro netto

???
Frag lieber mal bei deiner Krankenkasse...

ich zahle nur 3,45euro an sozialversicherung, keine arbeitslosenversicherung, keine rentenversicherung
kann das sein?

Denke, du mußt gar nichts zahlen, aber das spielt doch sowieso keine Rolle, wenn du ergänzend ALG II erhältst!

ich mein, was ist wenn ich nach der ausbildung nix bekomme?

Dann mußt so oder so wieder ALG II beantragen...

dann habe ich keinen cent u.a. in meine arbeitslosenversicherung eingezahlt und bekomme auch kein ALG1

das würde sowieso nicht reichen, auch wenn deine Ausbildungsvergütung höher wäre - nach der Ausbildung müssen die Meisten ergänzend ALG II beantragen, wenn sie nicht übernommen werden oder nichts Neues finden.
Hast du schon mal mit deinem Arbeitsvermittler darüber gesprochen?
 

Indiana

Elo-User/in

Mitglied seit
19 Aug 2008
Beiträge
168
Gefällt mir
0
#4
Hi,

in der Ausbildung ist Einkommen bis 325 Euro brutto sozialversicherungsfrei.

Als Azubi hast du keinen Anspruch auf ALG 2. Stattdessen kannst du BaB beantragen.( Auch Fahrtkosten, wenn die Berufsschule mehr als drei Kilometer entfernt ist)
Dein Einkommen wird nach den Pauschalen euch als BG angerechnet.
 

smiley74

Elo-User/in

Mitglied seit
25 Jun 2008
Beiträge
39
Gefällt mir
1
#6
hallo sinus 3000,
auch als azubi kann man mehr als die pauschale von 100,-€ absetzen, fallls du nachweisen kannst dass du mehr an werbungskosten wie z.b. fahrkosten hast.
allerdings stehen dir als unterstützung nur kosten der unterkunft zu. zur sicherung des lebensunterhalts musst du mit deinem lehrlingsgeld und evt. bab oder bafög (je nachdem was für eine ausbildung du machst)zurecht kommen.
schlecht sieht es immer aus wenn es die 2. ausbildung ist und dann bab oder bafög abgelehnt wird, denn dann wird argumentiert, dass alg II nicht nicht zur versteckten ausbildungsförderung da ist.
vorrangig ist jedoch wohngeld.

viele grüße smiley74
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten