Auftakt Unruhen in Argentinien Tote bei Plünderungen

Leser in diesem Thema...

M

Minimina

Gast
5 Menschen seien verletzt und 130 weitere festgenommen worden. Lamberto betonte, die Plünderungen seien kein sozialer Protest, sondern Vandalismus.

Wers glaub wird seelig. Denen gehts so gut das sie zuviel Freizeit haben, die sie sich mit Plünderungen vertreiben :icon_neutral:

LG MM
 
Oben Unten