Aufstockungsbetrag

Leser in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
E

ExitUser

Gast
Im SGB 2 steht:"Erwerbsfähige behinderte Hilfebedürftige, denen Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben nach § 33 des Neunten Buches sowie sonstige Hilfen zur Erlangung eines geeigneten Platzes im Arbeitsleben oder Hilfe zur Ausbildung für eine sonstige angemessene Tätigkeit erbracht werden, erhalten einen Mehrbedarf von 35 vom Hundert der nach § 20 maßgebenden Regelleistung. Satz 1 kann auch nach Beendigung der dort genannten Maßnahmen während einer angemessenen Übergangszeit, vor allem einer Einarbeitungszeit, angewendet werden."

Wie muß ich den Antrag stellen bzw. formlos oder per Vordruck?
Ist es eine Kann oder Muß Leistung?

Die Bedingungen erfülle ich als Reha-Teilnehmer.

lieben gruß
markus
 

kalle

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 Jul 2005
Beiträge
1.491
Bewertungen
15
Dann solltest Du dieses auch tun. Versuche mal in Deinem Antrag herauszustellen, das Du den Mehrbedarf ab beginn der Maßnahme bekommst. Meiner Meinung nach sollte die Leistungsabteilung bei Kenntnis durch den SB diesen Mehrbedarf automatisch berechnen. Wird aber gerne nicht gemacht.
Unter Schwerbehindert findest Du dazu auch schon einiges.

PS: Ich verschiebe Deinen Beitrag mal nach Schwerbehindert.
 
E

ExitUser

Gast
also, formlos? Meine Umschulung begann am 1.02.06. Meinen Antrag kann ich laut meiner Rehaberaterin erst dann stellen wenn mein Antrag auf Fahrtkosten bewilligt ist. Diesen habe ich nun heute erhalten. Ist das so richtig?
 

kalle

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 Jul 2005
Beiträge
1.491
Bewertungen
15
Formlos ist richtig. Es sei denn, die würden Dir einen Formantrag zur Verfügung stellen. Bei uns haben wir noch keinen Antrag zum Download, mal schauen.
Den Antrag hättest Du auch schon früher stellen können. Nun aber schnell weg damit. Die wollten nicht so viel auf einmal zu tun haben.

Grundsätzlich kannst Du jeden Antrag stellen, den Du möchtest. Und über diesen Antrag muß dann auch zeitnah entschieden werden. Wenn Du also für Deine Reha Anträge stellst (als Beispiel), dann immer sofort. Nicht abwarten. Denn die Bearbeitung benötigt ja auch nochmal seine Zeit. Setze eine Frist zur Bearbeitung (14 Tage) da Du auf das Geld wegen der Mehrkosten durch die Reha angewiesen bist.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten