Aufstockung

Leser in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Cicco

Standard Nutzergruppe
Startbeitrag
Mitglied seit
9 Jun 2009
Beiträge
5
Bewertungen
0
Hallo seit dem 10.08.2009 habe ich über eine zeitarbeit eine stelle egfunden zum arbeiten. ich bekam aber heute eine abrechnung für den monat August von Netto 620€... habe ich 420€ zu leben bis zum 15 oktober. Da ich mir vorher einen Abschlag bekommen habe von 200€ anfang September.

Die Arge sagte mir heute das ich von den keine aufstockung bekommen kann da ich erwerbsfähigbin und das ich über den regelsatz was ich vorher bekam 575€ nicht mehr bedürftig sei.

Ist dies rechtens???Bitte um Hilfe oder wo kann ich mich wenden.

Miete kostet mich am ertsen 300€ und 250 habe ich dann fixkosten zu bezahlen
 

Erolena

StarVIP Nutzergruppe
Mitglied seit
7 Nov 2007
Beiträge
5.938
Bewertungen
1.512
Wenn dein Bedarf immer noch 575 beträgt (ohne Erwerbseinkommen), dann kann das nicht stimmen. Du hast ja von 620 netto mehr als 100 Euro Freibetrag.

Um den ALG 2 Anspruch zu berechnen, braucht man noch ein paar Infos:
Über 25 oder U25 ?

vermutlich BG alleine in eigener Wohnung
Bedarf 359 ?
oder bei U25 evtl. gekürzt (wg unberechtigtem Auszug?)

Miethöhe gesamt: 300 ?

Nettolohn 620;
Bruttolohn: __?
Monatskarte u.a. für Arbeitsweg genutzt kostet: __?
bei KfZ - kürzeste Entfernung Wohnung zur Arbeitsstelle: __? km

Werbungskosten (ohne Fahrtkosten) Summe WK ist nach meiner Meinung nur interessant, falls höher als 15 Euro/Monat: __

KfZ-Versicherung - kostet umgerechnet im Monat:_?
ggf. weitere private angemessene Versicherungen/Monatssumme:_?
 

redfly

1. VIP Nutzergruppe
Mitglied seit
7 Jun 2007
Beiträge
3.577
Bewertungen
211
Bei 620 EUR Netto für etwa 20 Kalendertage im August, wird hier wohl ein monatlicher Nettoverdienst von mindestens 800 EUR erzielt werden. Für September ergibt sich sicherlich noch ein Aufstockungsanspruch, aber beim nächsten Lohnzufluss im Oktober werden dir wohl keine Leistungen mehr zustehen.
 

biddy

StarVIP Nutzergruppe
Mitglied seit
6 Mai 2007
Beiträge
13.401
Bewertungen
4.585
Von den 620 netto blieben aber doch nur ca. 380 € anrechenbares Einkommen - die decken seinen Bedarf nicht.
Vor dem Job hat er ja 575 € Alg II erhalten, wenn ich das richtig verstanden habe.
 

Til Gung

Standard Nutzergruppe
Mitglied seit
21 Sep 2008
Beiträge
480
Bewertungen
7
Bei 620 EUR Netto für etwa 20 Kalendertage im August, wird hier wohl ein monatlicher Nettoverdienst von mindestens 800 EUR erzielt werden. Für September ergibt sich sicherlich noch ein Aufstockungsanspruch, aber beim nächsten Lohnzufluss im Oktober werden dir wohl keine Leistungen mehr zustehen.

Sicher dat?

Mal Rechnen 800 Netto sind ca 1.000 Brutto -> Freibetrag 260 €

Anrechenbar 540 € damit Anspruch auf 35 € ALG II , aber hier wird die ARGE nach §12a auf Wohngeld verweisen.
 

redfly

1. VIP Nutzergruppe
Mitglied seit
7 Jun 2007
Beiträge
3.577
Bewertungen
211
So ist es. Dieser Betrag wird sicherlich mit Wohngeld abgedeckt, damit man ja aus dem Bezug fällt. Unschöner Nebeneffekt: GEZ , z.B. Hundesteuer, oder Sozialtarif bei der Telekom fallen dann natürlich weg.
 

biddy

StarVIP Nutzergruppe
Mitglied seit
6 Mai 2007
Beiträge
13.401
Bewertungen
4.585
Es bleibt dabei: er hat 620 € netto, somit - ausggehend von einem Freibetrag von 240 € bei ca. 800 € brutto - kein annähernd bedarfsdeckendes Einkommen:

380 € ... zum Leben plus Miete? Ob's da überhaupt Wohngeld gibt?
 

Til Gung

Standard Nutzergruppe
Mitglied seit
21 Sep 2008
Beiträge
480
Bewertungen
7
biddy, du hast völlig Recht, bei dem Zufluss im September stimmt deine Berechnung Centgenau. Es ging um die Behauptung von redfly, für den Oktober und die Zukunft, da wird es wohl statt ALG II Wohngeld geben. Man könnte auch sagen endlich frei von der Gängelung durch die ARGE .
 

redfly

1. VIP Nutzergruppe
Mitglied seit
7 Jun 2007
Beiträge
3.577
Bewertungen
211
@ biddy

Falsch!!!


Die 620 EUR Netto sind doch nicht für einen ganzen Monat gewesen. Die Arbeit wurde erst ab 10.08.2009 aufgenommen. Somit ist für einen ganzen Monat ein viel höheres Einkommen zu erwarten. Das betrifft dann den nächsten Zufluss im Oktober.
 

Ulli66

Standard Nutzergruppe
Mitglied seit
17 Sep 2009
Beiträge
461
Bewertungen
21
Hallo und sorry das ich mich hier einklinke.

Hundesteuer? Braucht man die nicht zahlen als ALG II Empfänger? Ich zahl die fleißig alle 3 Monate, einmal vergessen, war sogar einer von der Stadt hier um sie "einzutreiben".

LG und vielen Dank im voraus ... Ulli
 

catwoman666666

1. VIP Nutzergruppe
Mitglied seit
4 Apr 2007
Beiträge
1.641
Bewertungen
153
@ biddy

Falsch!!!


Die 620 EUR Netto sind doch nicht für einen ganzen Monat gewesen. Die Arbeit wurde erst ab 10.08.2009 aufgenommen. Somit ist für einen ganzen Monat ein viel höheres Einkommen zu erwarten. Das betrifft dann den nächsten Zufluss im Oktober.

aber nur, wenn er bis zum 10.08. noch anderes Geld bekommen hat
 

Til Gung

Standard Nutzergruppe
Mitglied seit
21 Sep 2008
Beiträge
480
Bewertungen
7
aber nur, wenn er bis zum 10.08. noch anderes Geld bekommen hat

Nein catwoman666666, redfly hat schon Recht, Arbeitsbeginn am 10.08. also für den Monat 21 Kalendertage. er hat das Einkommen auf einen vollen Monat hochgerechnet. deswegen kommen er und biddy auf unterschiedliche Ergebnisse (für unterschiedliche Zeiträume).
 

Cicco

Standard Nutzergruppe
Startbeitrag
Mitglied seit
9 Jun 2009
Beiträge
5
Bewertungen
0
Also ich habe mir für den 1. September 100€ als Darlehn geliehen von der Arge damit ich über die runden kam weil ich ja erst jetzt ( 15. September ) mein Geld bekommen habe. Die Arge verwiss mich auf den Wohngeld antrag das ist richtig...von 420€ die ich dann ausgezahlt bekommen habe also sprich ( 620€ ) blieben mir dann nur noch ca.180 zum leben bis zum 15 October. da wäre keine miete mehr drin.:icon_klatsch:

ich bin 28 Jahre....


Warum geht man arbeiten??Weil man dort am besten über den Tisch gezogen werden kann!!!!:icon_neutral:
 

catwoman666666

1. VIP Nutzergruppe
Mitglied seit
4 Apr 2007
Beiträge
1.641
Bewertungen
153
Nein catwoman666666, redfly hat schon Recht, Arbeitsbeginn am 10.08. also für den Monat 21 Kalendertage. er hat das Einkommen auf einen vollen Monat hochgerechnet. deswegen kommen er und biddy auf unterschiedliche Ergebnisse (für unterschiedliche Zeiträume).

Aber gilt nicht hier auch das Zuflußprinzip? Nur Einkommen, welches zufließt kann auch angerechnet werden. Ihm ist nur Einkommen für 21 Kalendertage zugeflossen, also kann auch nur Einkommen für 21 Kalendertage angerechnet werden
 

Cicco

Standard Nutzergruppe
Startbeitrag
Mitglied seit
9 Jun 2009
Beiträge
5
Bewertungen
0
Aber gilt nicht hier auch das Zuflußprinzip? Nur Einkommen, welches zufließt kann auch angerechnet werden. Ihm ist nur Einkommen für 21 Kalendertage zugeflossen, also kann auch nur Einkommen für 21 Kalendertage angerechnet werden



Ja das stimmt aber ich hätte keinen Anspruch drauf weil ich ja schon im Juli noch von der ARGE bezahlt worden bin für August:confused:
 

Til Gung

Standard Nutzergruppe
Mitglied seit
21 Sep 2008
Beiträge
480
Bewertungen
7
Aber gilt nicht hier auch das Zuflußprinzip? Nur Einkommen, welches zufließt kann auch angerechnet werden. Ihm ist nur Einkommen für 21 Kalendertage zugeflossen, also kann auch nur Einkommen für 21 Kalendertage angerechnet werden

Natürlich gilt das Zuflussprinzip. Es ist egal ob es Einkommen für 3 oder 28 Tage ist, die Summe zählt. In diesem Fall fließen 420 €, davon gehen die Freibeträge (die werden vom Brutto berechnet) ab. Und die Differenz zwischen seinem Bedarf (575 €) und dem anrechenbaren Einkommen ist als ALG II aufzustocken. Der Hunni ist ein schlechter Witz.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten