Aufstockung von ALG1 mit ALG2: Befreiung von GEZ-Gebühren möglich?

  • Starter*in Gelöschtes Mitglied 66683
  • Datum Start

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
G

Gelöschtes Mitglied 66683

Gast
Guten Morgen :icon_pause:

Ich hoffe, das hier ist der richtige Bereich, denn es geht quasi um die Kombination ALG 1 mit ALG 2.

Folgendes:
Aktuell beziehe ich etwas mehr als 200 Euro ALG 1 und da das leider doch etwas zu niedrig ist, muss ich mit ALG 2 aufstocken. Noch läuft die Bearbeitung des Antrags, Geld habe ich noch keines bekommen 🙄

Nun ist es ja so, dass man sich, wenn Hartz 4 bezogen wird, von der GEZ befreien lassen kann; bezieht man jedoch ALG 1, ist das nicht möglich ... was ist denn nun in meinem Fall ausschlaggebend? 🤔

Ich bedanke mich im Voraus bei Euch und wünsche Euch einen stressfreien Tag 🙂

Lg
 

Ursula66

Elo-User*in
Mitglied seit
17 März 2019
Beiträge
206
Bewertungen
464
Ja. Normalerweise hängt am ALGII-Bescheid ein Schreiben für die GEZ -Befreiung an. Wenn nicht, ist auch nicht schlimm - Du reichst eine Kopie des ALGII-Bescheides mit Deinem Antrag bei der GEZ mit ein. Den ALGI-Bescheid benötigst Du dafür nicht, steht ja bereits alles im ALGII-Bescheid drin.
Geht problemlos durch.
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
25.149
Bewertungen
18.356
Hallo noemi :welcome:

Wenn dein Antrag auf ALLG II positiv beschieden wird, kannst du einen Antrag auf Befreiung
der Rundfunkgebühr stellen, weil du ja zum ALG I zusätzlich eine Sozialleistung beziehst.
 

RoxyMusic

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
18 Oktober 2016
Beiträge
881
Bewertungen
642

"Befreiung von der Rundfunkbeitragspflicht – Voraussetzungen
...

Welche Nachweise sind erforderlich?

Für die Befreiung von der Rundfunkbeitragspflicht eignet sich eine gut lesbare Kopie eines der folgenden Dokumente:

*Bescheinigung der Behörde
*Bewilligungsbescheid

Es ist zwingend notwendig, dass aus den Nachweisen alle der folgenden Voraussetzungen ersichtlich sind: 

*Name des Leistungsempfängers
*Welche Leistung gewährt wird
*Leistungszeitraum

Bitte senden Sie keine Originaldokumente an den Beitragsservice. Eine Rücksendung von Dokumenten kann nicht garantiert werden.

Wann beginnt meine Befreiung?

Die Befreiung von der Rundfunkbeitragspflicht beginnt mit dem Leistungsbeginn des vorgelegten Nachweises. Zurückliegende Zeiträume können maximal drei Jahre rückwirkend ab Antragsstellung berücksichtigt werden."
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten