aufschwung geht an langzeitarbeitslosen vorbei (gottseidank!!)

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
S

Steamhammer

Gast
Arbeitsmarkt: Aufschwung geht an Langzeitarbeitslosen vorbei - Nachrichten Wirtschaft - DIE WELT

Ich weiss nicht, wie es Euch geht, aber ich würde alarmiert sein, wären die Erfolgsmeldungen aus dem Haus v d Leyen echt. Wenn dieser "Aufschwung" an uns LZA vorbei geht, gerade unter uns Ü50, so geht auch Lohndumping, menschenfeidnliche Arbeitsbedingungen und psychotische Arbeitgeber, die Menschen verheizen würden, wie Briketts, an uns vorbei.

Davon abgesehen ist diese Lügerei ein Affront gegenüber der Gutgläubigkeit der Menschen.

Was in der BRD abgeht, ist etwas zwischen Kadavergehorsam und Kadaverstaat.

Wer andere Leute zwingen will, sich dieser Arbeitswelt anzuschliessen, müßte wegen versuchter Körperverletzung rangenommen werden. Ist meine Meinung.

Insofern betrachten wir den Text aus der Welt aber eher positiv.
 

Trixi2011

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Februar 2011
Beiträge
1.174
Bewertungen
362
Ach dieses schöne Märchen vom Aufschwung.... Ach ja, wenn wir das nicht hätten, würde es der Politik an einer Thematik fehlen, mit der sie uns alle ständig zum Narren halten kann.

Wenn mir jemand in einen Atemzug erklärt, dass es zwar immer weniger Arbeitslose in der geschönten Statistik gibt, aber gleichzeitig die Kosten für Ausgaben im Sozialbereich, also auch Hartz IV Aufstockung steigen, ist das einfach nur lächerlich.

Sicher, schafft man in Deutschland Arbeitsplätze, aber dass es sich dabei zum Großteil um prekäre Beschäftigungsverhältnisse handelt, das verschweigt man, denn die nicht von Hartz IV betroffenen Menschen dort draußen müssen nicht mehr wissen, als notwendig ist.

Es reicht wenn sie abspeichern können: ES GIBT ARBEITSPLÄTZE FÜR ARBEITSLOSE und wenn dennoch knapp 3.000.000 Arbeitslose gibt, tja dann sind viele von denen halt das was uns die Medien so gerne präsentieren, nämlich FAUL.

Ein eventuelles solidarisches Verhalten von konservertiver und neoliberaler Wählerschaft kann sich die Politik nicht leisten.
 

Kobold1966

Elo-User*in
Mitglied seit
13 Oktober 2012
Beiträge
369
Bewertungen
51
:confused: Was für ein Aufschwung? Wo? Wann? Hääähhh? :icon_mad:

:icon_party:

Die virtuellen Geldberge, die Armut, Hartz IV-Tote, Überwachung und Kontolle, die Schulden für die wir haften sollen, Renteneintrittsalter, die Preise, die Rüstungsindustrie; ach überall wo man hinschaut nur Aufschwung und Wagsdumm.:icon_klatsch:
 

Ein Hartzianer

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
25 Juli 2009
Beiträge
1.673
Bewertungen
698
Wenn ich nachts schlaflos draußen rumlaufe, höre ich
vom Himmel her ein lautes, nicht enden wollendes Lachen.

Das ist der alte Marx, der sich vor Lachen auf seiner Wolke wälzt ! :biggrin: :biggrin: :biggrin:

Mann, wer diese Gesundbeterei noch glaubt, dem ist nicht mehr zu helfen. :icon_mued:

__________ Edit _______________ Edit ________________ Edit ______________

steamhammer äußerte:
Ich weiss nicht, wie es Euch geht, aber ich würde alarmiert sein, wären die Erfolgsmeldungen aus dem Haus v d Leyen echt. Wenn dieser "Aufschwung" an uns LZA vorbei geht, gerade unter uns Ü50, so geht auch Lohndumping, menschenfeidnliche Arbeitsbedingungen und psychotische Arbeitgeber, die Menschen verheizen würden, wie Briketts, an uns vorbei.
Das Ding ist gut, in die Richtung hab ich mir das noch nicht genauer besehen. :icon_kinn:
 

*kampfpaar*radikal.A

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
22 Februar 2008
Beiträge
1.989
Bewertungen
1.059


Wer andere Leute zwingen will, sich dieser Arbeitswelt anzuschliessen,
müßte wegen versuchter Körperverletzung rangenommen werden.
Ist meine Meinung.

Insofern betrachten wir den Text aus der Welt aber eher positiv.

Feiner Versuch ...

Nur, @Steamhammer ... wer satzerstteilig nicht nur symphatisch,
sondern verdammt bitter wahr teilt ... dann aber auf Justiz ver-
weist ... hat sich verhakt ... Letztsätzlich: Bon! :icon_klatsch:

:cool: ... denke mal drüber nach ... :icon_twisted:
.

 
S

Steamhammer

Gast
Aber ich sehe selbst schon wieder dunkle Wolken am Horizont aufziehen. China scheint sich leider zu erholen, was die Ausbeuter im Export freuen könnte. Das wiederum würde wieder "Arbeits"plätze im Niedriglohnsektor entstehen lassen, die wir alle nicht wollen. Und dann wäre es mit der Zwangsvermittlung zu Ausbeutern wieder einfacher.
Ich betrachte es deshalb mit Sorge, wenn es USA oder China wieder "besser" geht. Das ist alles zu unserem Nachteil.

Letztlich würde nur ein binnenländisch getragener Aufstand gegen die katastrofalen Arbeitsbedingungen nin der BRD helfen, dass möglichst viele dieser ganzen Drecksunternehmer aus dem Land verschwinden.

Dazu ist aber eindeutig die Stimmung in der BRD nicht da.Und die Arbeitslosen sind zersplittert in "unabedingt Arbeit finden um jeden Preis" und denen, die nachdenken können, und sich eben nicht Ausbeutern um jeden Preis an den Hals werfen wollen.
Ich weiss persönlich von vielen Arbeitslosen, die sprechen wie die Unternehmer, wenn es um ELO geht.

Ich halte aber die Gruppe der Deppen, die "unbedingt arbeiten wollen", für viel grösser, wenn auch nicht hier im ELO; aber ausserhalb.
Daher haben die Arbeitgeber weiterhin leichtes Spiel bei ihrem unsittlichen Tun und Handeln.
 
X

xyz345

Gast
Wenn mir jemand in einen Atemzug erklärt, dass es zwar immer weniger Arbeitslose in der geschönten Statistik gibt, aber gleichzeitig die Kosten für Ausgaben im Sozialbereich, also auch Hartz IV Aufstockung steigen, ist das einfach nur lächerlich.

Sicher, schafft man in Deutschland Arbeitsplätze, aber dass es sich dabei zum Großteil um prekäre Beschäftigungsverhältnisse handelt, .

Die Politiker sind nicht nur Heuchler und Lügner, nö, auch Milchmädchenrechner.
Aus einer Vollzeitarbeitsstelle lassen die bewusst vier Minijobs machen. :cool:
Aus einem Arbeitsplatz mit Gütesiegel A machen die vier prekäre Mistjobs mit Gütesiegel Z. :cool:
Supi. Somit sind mindestens 4 Leute auf Gnadenbrot-Hilfe angewiesen. :icon_sad:
Da Minijobber - nach Logik der Uschi von der Lügen - keine Arbeitslosen sind :icon_twisted:, reduziert sich damit die haarsträubende Alo-Statistik.
Aber der Anteil der Armen, der auf Beihilfe angewiesen ist, steigt dramatisch.
Wie war das kürzlich? Jeder 5. Deutsche ist arm. Tendenz steigend.
:icon_kinn: Rechne, rechne: 80 Mio Einwohner, jeder 5. = 16 Millionen Arme
Na supi. Da kommt Freude auf. :icon_party:

Hab noch was vergessen:
Neu ist auch, dass, wenn Alo nen gelben Schein reicht, doch prompt nicht als Alo registriert wird. Nö. Ist er nicht. Denn er ist ja jetzt krank und kein Alo *andieStirnklatsch*
 
X

xyz345

Gast
Die virtuellen Geldberge, die Armut, Hartz IV-Tote, Überwachung und Kontolle, die Schulden für die wir haften sollen, Renteneintrittsalter, die Preise, die Rüstungsindustrie; ach überall wo man hinschaut nur Aufschwung und Wagsdumm.:icon_klatsch:



Hast noch was vergessen, ich erlaube mir zu ergänzen:

die Selbstbedienungsmentalität der Oberen Knallchargen :cool:
die Rechtsbrüche, Rechtswidrigkeiten und Gesetzesignoranz der Knallchargen :cool:
die offene Korruption :cool:
die Menschenverachtung :icon_sad:
die Ignoranz gegenüber unserem Grundgesetz :icon_sad:
 
P

Pony und Kleid

Gast
Der Aufschwung geht nicht nur an Langzeitarbeitslosen vorbei, sondern auch an Arbeitnehmern. Also ich persönlich erkenne keinen Aufschwung. Vielleicht sollte auch mal definiert werden, was Aufschwung ist und wie man diesen ominösen Aufschwung erkennen kann.
 
S

Steamhammer

Gast
Der Aufschwung geht nicht nur an Langzeitarbeitslosen vorbei, sondern auch an Arbeitnehmern. Also ich persönlich erkenne keinen Aufschwung. Vielleicht sollte auch mal definiert werden, was Aufschwung ist und wie man diesen ominösen Aufschwung erkennen kann.

Wie gesagt, das Wort "Aufschwung" habe ich blind im Thementitel verwendet.

Den "Aufschwung" charakterisiert die inflationäre Ausweitung von Ausbeuterei, Auspresung, Menschenfeindlichkeit und das killen fast aller sozialen Werte zugunsten des Profites von Unternehmern und anderen unnützen Personen.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten