Aufruf zur Offensive

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Kaleika

Redaktion
Redaktion
Startbeitrag
Mitglied seit
20 August 2006
Beiträge
4.132
Bewertungen
368
Mit scharfer Kapitalismuskritik sind fünf linke lateinamerikanische Staatschefs auf dem Weltsozialforum der Globalisierungskritiker im brasilianischen Belém begeistert gefeiert worden. Mit Blick auf die weltweite Finanz- und Wirtschaftskrise riefen die Präsidenten von Brasilien, Venezuela, Ecuador, Bolivien und Paraguay die Linke am Donnerstag zu einer politischen Offensive auf.

Auf einer Kundgebung mit rund 10000 Teilnehmern machte der venezolanische Präsident Hugo Chávez den globalen Kapitalismus für die Krise verantwortlich, die in Lateinamerika zunehmend wirtschaftliches Elend, Armut und Arbeitslosigkeit zur Folge habe. Der neue US-Präsident Barack Obama könne für Veränderung sorgen, hoffte Chávez, fügte aber hinzu: »Ich mache mir keine Illusionen.«
31.01.2009: Aufruf zur Offensive (Tageszeitung junge Welt)
 

destina

Elo-User*in
Mitglied seit
28 November 2008
Beiträge
1.100
Bewertungen
0
Obama wird die Amtszeit nicht überstehen. Er ist nur eine Marionette. Wie alle vor ihm.
Aber ich verstehe nicht, wieso nicht langsam weltweit diese korrupten, machtgeilen Verrückten zum Teufel gejagt werden. Wenn diese Geschichte, und viele vorher, eines Tages einmal aufgeklärt werden, dann können wir erkennen, das Adolf Hitler dagegen nur ein armes, kleines Wichtlein war. Diese Verbrecher haben die ganze Welt auf dem Gewissen. Viele Menschen werden jämmerlich verrecken.
 

Atlantis

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
18 Juni 2005
Beiträge
2.623
Bewertungen
127
Obama wird die Amtszeit nicht überstehen. Er ist nur eine Marionette. Wie alle vor ihm.
Aber ich verstehe nicht, wieso nicht langsam weltweit diese korrupten, machtgeilen Verrückten zum Teufel gejagt werden. Wenn diese Geschichte, und viele vorher, eines Tages einmal aufgeklärt werden, dann können wir erkennen, das Adolf Hitler dagegen nur ein armes, kleines Wichtlein war. Diese Verbrecher haben die ganze Welt auf dem Gewissen. Viele Menschen werden jämmerlich verrecken.



Die herrschende Klasse bereitet sich zur Zeit auf Unruhen vor.

Die bereiten sich vor Gewalt anzuwenden nur um an der Macht zu bleiben.

Nur wir Pennen alle.
 

destina

Elo-User*in
Mitglied seit
28 November 2008
Beiträge
1.100
Bewertungen
0
Das ist richtig. Deswegen wurde ja im Sommer schon beschlossen, dass die Bundeswehr im Inland eingesetzt werden darf. Und dieser ganze Terrobekennervideoschwachsinn dient nur dazu, Ihnen per Gesetz, also legitimiert durch uns selbt, sich gegen uns zu richten.
Osama ist schon lange tot(2001 wird gesagt Schall und Rauch: Bin Laden ist schon lange tot)
 

Tinka

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 November 2007
Beiträge
1.121
Bewertungen
148
AW: Die Schraube immer weiter anziehen...

Das ist richtig. Deswegen wurde ja im Sommer schon beschlossen, dass die Bundeswehr im Inland eingesetzt werden darf. Und dieser ganze Terrobekennervideoschwachsinn dient nur dazu, Ihnen per Gesetz, also legitimiert durch uns selbt, sich gegen uns zu richten.

Karlsruhe (ddp-bwb). Bundesinnenminister Wolfgang Schäuble (CDU) fordert einen neuen «Mix» von polizeilichen und militärischen Instrumenten zur Abwehr terroristischer Bedrohungen. Angesichts der Vorgehensweise von Terroristen sei «die alte Unterscheidung zwischen innerer und äußerer Sicherheit obsolet» geworden, sagte Schäuble am Donnerstag bei einem Vortrag an der Universität Karlsruhe laut Redemanuskript.


Wenn aber die Frage »innen oder außen» nicht mehr zur Unterscheidung zwischen polizeilicher Gefahrenabwehr und militärischer Verteidigung tauge, bleibe zur Abgrenzung nur das Kriterium der «Qualität» eines Angriffs oder einer Bedrohung und die daraus sich ergebende Qualität der Abwehr-Instrumente. Deshalb müsse man «neue Formen des Instrumentenmixes finden», forderte der Innenminister. Dies werde auf europäischer Ebene «zunehmend dringend gefordert».


Die «klassische Interpretation von Verteidigung, wonach Angriff oder Bedrohung von außerhalb der Landesgrenzen ausgehen muss», sei nicht mehr tragfähig. In den außen- und sicherheitspolitischen Diskussionen sei dies «weltweit unbestritten», sagte der Minister.

«Lediglich in der verfassungsrechtlichen Debatte in Deutschland drücken wir uns gelegentlich etwas um diese Frage herum», kritisierte Schäuble in seiner Rede zum Thema «60 Jahre Grundgesetz - Verfassungsanspruch und Wirklichkeit».
(ddp)
Schäuble fordert neuen «Instrumentenmix» zur Terror-Abwehr - Yahoo! Nachrichten Deutschland
 

destina

Elo-User*in
Mitglied seit
28 November 2008
Beiträge
1.100
Bewertungen
0
AW: Die Schraube immer weiter anziehen...

Karlsruhe (ddp-bwb). Bundesinnenminister Wolfgang Schäuble (CDU) fordert einen neuen «Mix» von polizeilichen und militärischen Instrumenten zur Abwehr terroristischer Bedrohungen. Angesichts der Vorgehensweise von Terroristen sei «die alte Unterscheidung zwischen innerer und äußerer Sicherheit obsolet» geworden, sagte Schäuble am Donnerstag bei einem Vortrag an der Universität Karlsruhe laut Redemanuskript.

Genau das ist der Punkt!
 
E

ExitUser

Gast
AW: Die Schraube immer weiter anziehen...

Karlsruhe (ddp-bwb). Bundesinnenminister Wolfgang Schäuble (CDU) fordert einen neuen «Mix» von polizeilichen und militärischen Instrumenten zur Abwehr terroristischer Bedrohungen. Angesichts der Vorgehensweise von Terroristen sei «die alte Unterscheidung zwischen innerer und äußerer Sicherheit obsolet» geworden, sagte Schäuble am Donnerstag bei einem Vortrag an der Universität Karlsruhe laut Redemanuskript.

Genau das ist der Punkt!

JA :icon_motz: :icon_frown:
 

Arania

Elo-User*in
Mitglied seit
5 September 2005
Beiträge
17.179
Bewertungen
178
Obama wird die Amtszeit nicht überstehen. Er ist nur eine Marionette. Wie alle vor ihm.
Aber ich verstehe nicht, wieso nicht langsam weltweit diese korrupten, machtgeilen Verrückten zum Teufel gejagt werden. Wenn diese Geschichte, und viele vorher, eines Tages einmal aufgeklärt werden, dann können wir erkennen, das Adolf Hitler dagegen nur ein armes, kleines Wichtlein war. Diese Verbrecher haben die ganze Welt auf dem Gewissen. Viele Menschen werden jämmerlich verrecken.
Wie kommst Du denn auf so etwas?:confused: Es könnte eher die Gefahr bestehen das man Obama aus dem Weg räumt als das er aus Deinen abstrusen Gründen die Amtszeit nicht übersteht

Und wenn ich das schon lese: alle Verrückten sollen verjagt werden, und dann noch die Negation von Hitlers Verbrechen???

Dann frage ich mich manchmal wirklich etwas was ich hier nicht schreiben darf:icon_neutral:
 

destina

Elo-User*in
Mitglied seit
28 November 2008
Beiträge
1.100
Bewertungen
0
Glaube, was Du denkst. Das Internet ist im Gegensatz zu den Medien...noch frei. Wie lange, kann man nicht vorhersagen. Aber dass, was aus den normalen Medien Tag für Tag geschrieben und gesendet wird, ist definitiv gelogen.
Es werden immer mehr, die erkennen, welches perfide "Spiel" hier abgeht.
Und ich habe Hitlers Verbrechen nicht negiert, sondern gesagt:
Wenn eines Tages aufgedeckt wird, dass einige Wenige die ganze Welt zu Grunde gerichtet haben, dann werden Hitlers Verbrechen Peanuts sein.
YouTube - Die Finanzkrise ist geplant (2/2)
Stand hier schon, weiß aber nicht wo.
 
E

ExitUser

Gast
AW: Die Schraube immer weiter anziehen...

Karlsruhe (ddp-bwb). Bundesinnenminister Wolfgang Schäuble (CDU) fordert einen neuen «Mix» von polizeilichen und militärischen Instrumenten zur Abwehr terroristischer Bedrohungen. Angesichts der Vorgehensweise von Terroristen sei «die alte Unterscheidung zwischen innerer und äußerer Sicherheit obsolet» geworden, sagte Schäuble am Donnerstag bei einem Vortrag an der Universität Karlsruhe laut Redemanuskript.

Genau das ist der Punkt!

Luftraum verletzt - Kampfjets stoppen Helikopter in Davos-Sperrzone
31. Januar 2009, 13:17 Uhr
Zwischenfall beim Weltwirtschaftsgipfel in Davos: Abfangjäger der Schweizer Armee haben einen Hubschrauber gestoppt, der die Sperrzone des Gipfeltreffens verletzt hat. Die Jets vom Typ FA-18 zwangen den Helikopter schließlich zu Landung. Der Verteidigungsminister war bereits in Alarmbereitschaft.
Luftraum verletzt: Kampfjets stoppen Helikopter in Davos-Sperrzone - Nachrichten Wirtschaft - WELT ONLINE

(Die Kommentare sind auch recht interessant)
 

destina

Elo-User*in
Mitglied seit
28 November 2008
Beiträge
1.100
Bewertungen
0
AW: Die Schraube immer weiter anziehen...

Und wer war das nun? Aber ist ja eigentlich egal. Wahrscheinlich Osama, hatte ich in einem Kommentar gelesen, als Überraschungsgast...
 
E

ExitUser

Gast
Zitat von destina
Karlsruhe (ddp-bwb). Bundesinnenminister Wolfgang Schäuble (CDU): "...die alte Unterscheidung zwischen innerer und äußerer Sicherheit obsolet» geworden..."
Der Scheubel schon wieder! Will DER unser neuer Anführer werden? Unser Messias?:icon_twisted::icon_twisted:
 

Jenie

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
15 März 2007
Beiträge
2.199
Bewertungen
59
Nunja das war eigentlich zu erwarten. Denkt mal ein wenig nach und strengt euer Köpfchen an. Rechts Links - Kapitalismus - Sozialismus....

Wenn man wirklich wollte das die Linke verschwindet - so hätte man bereits dafür gesorgt. Statt dessen verweist man in den Medien immer wieder darauf wie recht doch Oskarchen hatte mit seiner Kritik am Kapitalismus usw...
Als die Grünen kamen , hatte die Regierung auf einmal lauter zusätzliche Steuerideen, und heute ist Abgas und derweiteren nicht mehr wichtig.

sie haben den Bogen völlig überspannt gehabt und wenn sie nun nochmal wollen das mögichst alle stillhalten und wieder Vertrauen einkehrt, so geht das nur mit einer radikalen Änderung im Kurs. Also steuert man einen Flik Flak an - radikal von Rechts nach links, und schon sind alle wieder voller Hoffnung. Dann bissi Linke Sozialpolitik - alla wir teilen nun nach so schrecklichem Egoismus alles. ja Ja -- die Arbeit - das Geld und auch die Schulden ... Wie Sozial... Und alle braven Sheaples machen fein mit und lassen sich weiter ausnehmen und versklaven.

Wie Zebulon einst mal schrieb : Kapitalismus und Sozialismus dient nur dazu das Volk besser zu Kontrollieren....
 
E

ExitUser

Gast
Nun denn, es bleiben ja noch Feudalismus oder Anarchie ...
Anarchie bedeutet Abwesenheit von Herrschaft. Diesen Zustand können sich besonders die nicht vorstellen, die in hierarchischen Strukturen (wie z.B. im Militär oder im Parteiensystem) "groß geworden" sind und sich darin aufgrund der Einfachheit der Strukturen sicher fühlen: "Diene oder Herrsche".

Anarchie – Wikipedia

Angst vor Anarchie bedeutet letztendlich nix anderes als Angst vor Freiheit aufgrund eines besonders starken Machtbedürfnisses (welches ja in den hierarchischen Strukturen schon mit der Muttermilch aufgesogen wird. Hier strebt jeder nach macht, weil er sich ansonsten ohnmächtig fühlt).

Und deshalb wird Anarchie besonders von denjenigen verteufelt, die in hierarchischen Strukturen Sicherheit suchen und finden - zum Preis der Aufgabe des eigenen Selbstwertgefühls, des eigenen kritischen Verstandes und der bei Strafe verbotenen Kritik des eigenen "Nestes".

Denn: Wohin kämen wir denn ... (wenn keiner ginge und schaute, wohin wir denn kämen, wenn wir gingen)?
 
E

ExitUser

Gast
Anarchie bedeutet Abwesenheit von Herrschaft. Diesen Zustand können sich besonders die nicht vorstellen, die in hierarchischen Strukturen (wie z.B. im Militär oder im Parteiensystem) "groß geworden" sind und sich darin aufgrund der Einfachheit der Strukturen sicher fühlen: "Diene oder Herrsche".

Anarchie – Wikipedia

Angst vor Anarchie bedeutet letztendlich nix anderes als Angst vor Freiheit aufgrund eines besonders starken Machtbedürfnisses (welches ja in den hierarchischen Strukturen schon mit der Muttermilch aufgesogen wird. Hier strebt jeder nach macht, weil er sich ansonsten ohnmächtig fühlt).

Und deshalb wird Anarchie besonders von denjenigen verteufelt, die in hierarchischen Strukturen Sicherheit suchen und finden - zum Preis der Aufgabe des eigenen Selbstwertgefühls, des eigenen kritischen Verstandes und der bei Strafe verbotenen Kritik des eigenen "Nestes".

Denn: Wohin kämen wir denn ... (wenn keiner ginge und schaute, wohin wir denn kämen, wenn wir gingen)?

Das Eine ist so richtig, wie das Andere falsch ist. Anarchie bedeutet auch immer Gesetzlosigkeit und was würdest Du ohne Gesetze tun, wenn ein Mörder Deiner Familie ans Leder wöllte?
 
E

ExitUser

Gast
Das Eine ist so richtig, wie das Andere falsch ist. Anarchie bedeutet auch immer Gesetzlosigkeit und was würdest Du ohne Gesetze tun, wenn ein Mörder Deiner Familie ans Leder wöllte?
Genauer betrachtet bedeutet An-archie nicht zwingend Gesetzlosigkeit, vorrangig jedoch Herrschaftslosigkeit.
Hier sind vor allem die Denkschulen des Anarchismus, in der Anarchie als politische Utopie entwickelt und umzusetzen versucht wird, sowie Vertreter der Sozialanthropologie und der politischen Anthropologie zu nennen, die Gesellschaftsordnungen von bestimmten indigenen Völkern als Anarchien charakterisieren. Entsprechende Kulturen indigener Völker werden von Ethnologen wie Marshall Sahlins als gleichwertig zur westlichen Kultur angesehen.

Allen obigen Anarchien gemeinsam ist per Definition die Abwesenheit von Herrschaft, die als repressiver Modus von Macht verstanden werden kann.[1] Demnach sind bestimmte Machtverhältnisse wie die Beeinflussung durch freiwillig angenommene Autoritäten (Mentoren, Trainer, Berater, etc.) mit Anarchie vereinbar, werden aber nicht durch Repression erzwungen. Insbesondere existiert in Anarchien keine lenkende Zentralgewalt, also kein Staat. Bekannte Anarchien sind dennoch von sozialen Normen und Regeln geprägt, unter anderem zur institutionalisierten Abwehr der Entstehung von Herrschaft.


Landläufig wird Anarchie auch mit einem durch die Abwesenheit von Staat und institutioneller Gewalt bedingten Zustand gesellschaftlicher Unordnung, Gewaltherrschaft und Gesetzlosigkeit beschrieben und vor allem in den Medien häufig im Schlagwort „Chaos und Anarchie“ verwendet. Die exakte Bezeichnung für diesen Zustand ist Anomie.
Anarchie – Wikipedia


Gruss
Emily
 

Arania

Elo-User*in
Mitglied seit
5 September 2005
Beiträge
17.179
Bewertungen
178
Das Eine ist so richtig, wie das Andere falsch ist. Anarchie bedeutet auch immer Gesetzlosigkeit und was würdest Du ohne Gesetze tun, wenn ein Mörder Deiner Familie ans Leder wöllte?

Gesetze und Regeln hat es immer gegeben, solange es Menschen gibt, wie sollte ein Zusammenleben sonst auch funktionieren?
Da ja alle lieb und nett sind wird es natürlich niemanden geben der einen umbringt, einen ausraubt etc. nein es funktioniert alles ohne Regeln, es funktioniert auch ohne Erziehung wie man ja an der Gesellschaft sehen kann

10-jährige schlagen 80-jährige aus Spaß nieder, das hört alles auf wenn wir keine Gesetze mehr haben:icon_pause:
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten