Aufruf : Petition zwecks Regelsatzerhöhung

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

nele

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
17 März 2006
Beiträge
185
Bewertungen
0
falls mein post hier falsch platziert sein sollte, bitte ich darum, ihn zu verschieben. danke schön.


hallo leute,
hiermit möchte ich euch auch dazu aufrufen, eine petition zwecks erhöhung ( und nicht, wie vorgesehen absenkung) des ALG II regelsatzes an den bundestag zu richten.
m.E.reicht es nicht aus, nur die wenigen petitionen mitzuzeichnen, sondern es muss wahrhaft deutlich sein, dass 345€ nicht ausreichen, geschweige denn eine absenkung auf 225€. und das im hinblick auf die kostenexplosion, in allen lebensbereichen.
bitte, rafft euch auf und schreibt jeder - mit seinen eigenen gedanken und worten- eine petition. es ist ein aufwand von 5 minuten, der uns allen aber sehr helfen kann.
nur wenn wir deutlich machen, dass wir unter dem existenzminimum leben, haben wir eine chance.
Wenn ein Mensch das tut und 3000 Leute unterschreiben, ist das wenig ... wenn 3000 Leute das tun und 3000 Leute unterschreiben, ist das etwas ganz anderes!

Vorgehensweise:

1. Lest die Richtlinie für die Behandlung von Öffentlichen Petitionen
2. Ladet das Formular herunter und füllt es aus (doc-Format).
3. Schickt es an e-petitionen@bundestag.de (ggf. mit Anhängen) oder druckt es aus und schickt es per Post an:

DEUTSCHER BUNDESTAG
Sekretariat des Petitionsausschusses
Platz der Republik 1
11011 Berlin

Nur gemeinsam können wir etwas erreichen!
LG nele
 

nele

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
17 März 2006
Beiträge
185
Bewertungen
0
super, wolliohne, hoffentlich kommen noch viele hinterher, nur so können wir etwas erreichen....:))
..
nele
 

nele

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
17 März 2006
Beiträge
185
Bewertungen
0
SUUUUUUPER!!! weiter so, leute..... :klatsch:
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten