Aufruf: Das Kapital soll für die Folgen der Krise aufkommen! (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Martin Behrsing

Redaktion
Startbeitrag
Mitglied seit
16 Juni 2005
Beiträge
21.604
Bewertungen
4.231
“Aufschwung kaum noch zu stoppen” (FTD 25.11.2009). Die Herrschenden reden das Ende der Rezession herbei, obwohl die Krise noch in voller Blüte steht. Die Industrieproduktion in Deutschland lag 2009 in den ersten neun Monaten um 20% unter dem Vorjahreswert, der Auftragseingang um 27%. Die Kapazitäten in Europa und den USA waren nur zu etwas über 70% ausgelastet. Die Krise ist damit tiefer als alle vorherigen der Nachkriegszeit und wird deshalb auch länger dauern. …

weiterlesen auf: PR-SOZIAL, das Presseportal...
 

spin

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
24 Dezember 2009
Beiträge
2.441
Bewertungen
749
Schon recht gut. Die Kranken- und Pflegeversicherung (Rente fehlt übrigens in der Forderung) war jedoch nie voll solidarisch. Die Kappungsgrenzen müßten eliminierrt werden.

Obama will das Geld von den Banken zurück. Die "Nachdenkseiten" fragen, wo das Konzept für Deutschland bleibt.

NachDenkSeiten - Die kritische Website Hinweise des Tages
 

druide65

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
24 Februar 2006
Beiträge
4.691
Bewertungen
287
Die Maschinensteuer fehlt.

Und will Obama wirklich das Geld zurück oder ist es nur Populismus ansichts sinkender Umfragewerte?
 

spin

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
24 Dezember 2009
Beiträge
2.441
Bewertungen
749
Die Maschinensteuer fehlt.
:icon_daumen:

Man hätte auch eine Krisenbörsenumsatzsteuer nehmen können mit einem sehr hohen Satz von z. B. 2 oder 3%. Und dann pro Tag um 0,0025% reduziert, damit der Spitzenwert gleitend absinkt. Dann wären alle Staatsverschuldungen überflüssig gewesen.

Es ist kein Witz: den Vorschlag hatte ich einmal an einige Botschaften gemailt. Kam natürlich nie eine Reaktion.

Mit den Banken meint es Obama m. E. so.
 

druide65

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
24 Februar 2006
Beiträge
4.691
Bewertungen
287
Mit Obama muss man abwarten.Er ist auch Sachzwängen unterworfen und das Kapital ist den USA sehr mächtig und Einflußreich.

Die Abgaben für die Sozialversicherung, also auch die vom Arbeitgeber zu entrichtenden Anteile, werden (in Deutschland) als ein prozentualer Anteil der Lohnsumme eines Betriebes erhoben. Diese Berechnungsgrundlage belastet aber einseitig den Faktor Arbeit bei der Finanzierung der Sozialversicherung und erschwert daher tendenziell die Schaffung neuer Arbeitsplätze. Mit einer Wertschöpfungsabgabe soll die Berechnungsgrundlage der Sozialabgaben verbreitert werden, und die Kapitaleinkommen sollen solcherart für die Finanzierung der Sozialversicherung herangezogen werden.

Maschinensteuer oder Wertschöpfungsabgabe



Halte ich persönlich für das am schnellsten umsetzbare und daher am meisten erfolgversprechene
 

HajoDF

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
19 Juli 2005
Beiträge
2.562
Bewertungen
1.549
Zum Thema Rezession ergänzend:
Die deutsche Wirtschaft ist 2009 so stark abgestürzt wie nie seit dem Zweiten Weltkrieg. 5,0 Prozent Rückgang beim realen Bruttoinlandsprodukt (BIP) meldete das Statistische Bundesamt am Mittwoch in Wiesbaden.
Hier gehts weiter-

Schon merkwürdig, dass die Mainstream-Medien kaum darüber berichten.
 

galigula

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
9 Juli 2008
Beiträge
1.065
Bewertungen
61
PR-Sozial hat einen wichtigen Punkt vergessen.

Krisenverursachungssteuer: Die Hauptschuldigen an der Jahrhundertkrise sind nun mal unsere Politiker,die es erst durch absurde Gesetzgebungen und Rahmenbedingungen im Finanz und Arbeitswesen möglich machten,dass unsere Wirtschaft so extrem abstürzt,deshalb schlage ich vor:
Alle Politiker,die die letzten 10 Jahre in der Koalition waren,20 % zusätzliche Krisenverursachungssteuer,bis die Krise beendet ist,also ewig.
 

druide65

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
24 Februar 2006
Beiträge
4.691
Bewertungen
287
Der Mainstream(Medien) sind auch gefangen in den Sachzwängen.
Keine Werbekunden....kein Umsatz.
Mehr Propaganda.....mehr Umsatz.

Die derzeitige Rezession ist ein Gebilde der Gier vermischt mit Phantasie.

Beispiel Blasen,Spekulation....handeln mit Waren die gar nicht da sind.....wo man heiße Luft reinbläst ....kommt hinten auch heiße Luft raus.

Das Perpeetum Mobile....das hat man schon versucht seit Jahrhunderten zu erfinden....
 

druide65

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
24 Februar 2006
Beiträge
4.691
Bewertungen
287
PR-Sozial hat einen wichtigen Punkt vergessen.

Krisenverursachungssteuer: Die Hauptschuldigen an der Jahrhundertkrise sind nun mal unsere Politiker,die es erst durch absurde Gesetzgebungen und Rahmenbedingungen im Finanz und Arbeitswesen möglich machten,dass unsere Wirtschaft so extrem abstürzt,deshalb schlage ich vor:
Alle Politiker,die die letzten 10 Jahre in der Koalition waren,20 % zusätzliche Krisenverursachungssteuer,bis die Krise beendet ist,also ewig.

Würde das gesunde Rechtsempfinden verletzen.Sind ja nicht nur die Politiker schuld.


Und....würdest du Pinocchio bestrafen nur weil er an Fäden hängt und eine Nase aus Holz hat?:icon_wink:
 

galigula

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
9 Juli 2008
Beiträge
1.065
Bewertungen
61
Politiker sind die Hauptschuldige und gehören,wenn es nach mir ginge,mindestens 5 Jahre ins Loch,das wäre der angemessene Aufenthaltsort für diese egoistische Lügenbande.
 
F

FrankyBoy

Gast
Die Mainstream(Medien) hatten selber ein starkes Interesse daran, dass die Rechtsgrundlagen derart ausgestalltet wurden um z. B. Personalkosten ein zu sparen und z. B. die Veräußerungsgewinne von Kapitalgesellschaften etc. etc. oder meint ihr, dass nur Porsche und Merkle (Ratiopharm, Heidelberg zement) aus der Realwirtschaft gezockt haben?

Die öffentlich-rechtlichen Medien kann man heut zu tage auch gut mit einem Maulkorb seitens der Regierenden belegen denn hier im Forum habe ich gelesen, dass ein neuer Intendant von einem der beiden großen ein CDU-Partebuch hat - so frei kann dasMedium also nichtmehr sein, insbesondere weil auch 2008 bezüglich der Krise eine "Informationssperre" ausgerufen wurde, an die sich selbst die privaten Anstalltengehalten hatten.

Wetten das der Steuerzahler wieder der Dumme ist - setze 1 : 50 obwohl ich eigentlich nie wette.

Vergisst nicht, wir haben Brüderle als Wirtschaftsministerund der hatschließlich von Enteignung der Heuschrecke Flowers im Bundestag gelabert obwohl dieser ohne eine Multi-Milliarden-Eurospritze längst vom Markt enteignet worden wäre aber so haftet der Bund und damit wir alle für den schwachsinn und der einzige, der tatsächlich enteignet wurde, ist der deutsche Steuerzahler!

Wette wir zahlen die Krise!
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten