• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Aufhebungsbescheid mit falschem Datum

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

Kyla

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
6 Nov 2006
Beiträge
3
Gefällt mir
0
#1
Hallo,

ich schon wieder

Ich hab mich bei der Arge am 13.11.06 genau zu diesem Datum abgemeldet.
Heute kam nun der Aufhebungsbescheid in dem steht das zum 01.11.06 aufgehoben wird.
Was ist denn das nun wieder? kann man sich nicht mitte des Monats abmelden und kann ich da Widerspruch dagegen einlegen?
Wenn ja, wie formulier ich den denn?

Achja auserdem habe ich vor einiger Zeit noch die Nebenkostenabrechnung eingereicht. Kann ich da vermuten das die Arge
das unter den Tisch fallen lässt oder muss das noch von denen bearbeitet werden?

LG
:shock:
 

Andi_

Elo-User/in

Mitglied seit
19 Apr 2006
Beiträge
647
Gefällt mir
1
#2
Betreff: Widerspruch zum Bescheid vom ..., Erinnerung an Bescheid zu Nebenkostenabrechnung vom ...

Hiermit widerspreche ich Ihrem Aufhebungsbescheid vom ... . Ich habe mich zum 13.11.2006 aus dem Bezug abgemeldet, Ihr Bescheid datiert meine Abmeldung unzulässig auf 1.11.2006 zurück. Bis 12.11.2006 war ich bedürftig im Leistungsbezug.

Im übrigen bitte ich um baldigen Bescheid zu meiner eingereichten Nebenkostenabrechnung vom ... .

MfG.

So etwa würde ich es formulieren :pfeiff:
 

heuschrecke

Elo-User/in

Mitglied seit
26 Nov 2005
Beiträge
424
Gefällt mir
0
#3
Die Formulierung find ich ok. Ich würde gross Widerspruch oben drüber schreiben, damit die es auch schnallen.
Ich würde mir den Eingang dieses Schreibens unbedingt schriftlich bestätigen lassen. Also am besten persönlich am Empfang abgeben und gleich noch ein Duplikat für den Eingangsstempel und das Namenskürzel mitbringen.

Die kucken zwar immer reichlich blöde, aber ich glaube das ist nur Verarsche, denn ich bin sicher nicht der einzige, der inzwischen nur noch gegen Eingangsbestätigung mit denen kommuniziert.... 8)
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten