Aufforderung zur Senkung der Miete

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

nomueller

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
1 April 2006
Beiträge
29
Bewertungen
0
Hallo,

brauche mal wieder eure HIilfe:

Folgender Sachverhalt:

Freund wohnt in einer zu großen und zu teuren Wohnung er hat jetzt 5 Monate die komplette Miete bezahlt bekommen und nun die Aufforderung zur Senkung der Miete. Nun komme ich zu meiner eigentlichen Frage. Der Bekannte kann nun einen befristeten Job für ca 4 Monate annehmen wo er kein ALG 2 beziehen wird da er zu viel verdient. Anschliessend wird er wieder arbeitslos und muß ALG2 beantragen. So nun zur Frage stehen ihm wieder neue 6 Monte für die komplete Miete zu?

Ich bin der Auffassung sie stehen Ihm zu, da er einen neuen Antrag gestellt hat. Und der Erste nicht mehr gilt

Danke für eure Hlfe bzw Meinungen

Norbert
 

Arania

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 September 2005
Beiträge
17.178
Bewertungen
178
die Aufforderung wird sofort wiederkommen, da ihm die Tatsache ja bekannt ist das die Wohnung zu teuer ist und die Arbeit ja nur befristet ist
 

Mario Nette

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
13 Dezember 2007
Beiträge
12.324
Bewertungen
847
Die Aufforderung zur Senkung wird dann wiederkommen und er wird dazu im Anschluss an seine Tätigkeit erneut sechs Monate Zeit haben. ABER: Keiner weiß so genau, ob er danach tatsächlich wieder ALG II beziehen wird. Vielleicht findet er ja einen Anschlussjob. Dass jedoch die Frist zur Senkung erneut in vollem Umfang gegeben werden muss, hat mindestens ein Gerichtsurteil geklärt, sofern ich mich korrekt erinnere.

Mario Nette
 

Romeo

Elo-User*in
Mitglied seit
6 Juni 2009
Beiträge
203
Bewertungen
19
Mario schreibt:

Dass jedoch die Frist zur Senkung erneut in vollem Umfang gegeben werden muss, hat mindestens ein Gerichtsurteil geklärt, sofern ich mich korrekt erinnere.
Ich möchte noch darauf hinweisen, dass auch die Möglichkeit in Betracht gezogen werden sollte, eben nicht die komplette Sechsmonatsfrist zu erhalten, sondern womöglich auch nur drei Monate gewährt werden kann.

Wenn in dieser Zeit regelkonform und intensiv - aber dabei erfolglos nach einer "angemessenen" Unterkunft gesucht wurde, dann sollte die Frist verlängert werden.
Romeo
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten