Aufforderung zur Mitwirkungspflicht?

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Laura0002

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
24 Mai 2019
Beiträge
6
Bewertungen
0
Hallo an alle hab mal ne Frage, und bräuchte einen Rat.
Ich bekomme zurzeit Aufstockung vom JC.
Und arbeite Vormittags.(aufgrund Gesundheitlichen Gründen)

Hab nun ein Brief bekommen, dass sie angeblich einige Unterlagen von mir nicht haben und diese anfordern mit einer Überschrift "Aufforderung zur Mitwirkungspflicht".

Was ich schon mehrmals geschickt hab.Muss dazu sagen dass ich letztens dort einen Termin hatte "über Berufliche Situstion Sprechen" und ihn leider nicht wahrnahm da ich auf der Arbeit war.Was ich denen mitgeteilt habe.Ich habe echt keine Lust mehr auf diese Drohbriefe.

Sie drohen nun mit Leistungsversagung wenn ich die Unterlagen nicht schicke. Was passiert wenn ich diese nicht schicke?Mein BWZ endet eh in 2 Monaten.Und ich würde zur Not noch ein Job finden um da nicht mehr hin zu müssen da es mich psychisch sehr belastet.
Was kann ich tun?

Lg Linda
 

Laura0002

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
24 Mai 2019
Beiträge
6
Bewertungen
0
Hast Du Kopien der Schreiben?
Dann erneut und am besten per Fax mit Sendebericht.

Vielen Dank für deine Antworten,

es ging um Lohnabrechnungen.Die habe ich mehrmals geschickt.Als Kopie.Die hab ich noch... aber ich kann echt nicht mehr.Ehrlich gesagt möchte ich da nicht mehr hin.Da ich in 2 Monaten eh die Leistungen nicht mehr bekomme.Wollte dann bei meinen Partner einziehen der keine Leistungen bekommt.Kriege ich Schwierigkeiten wenn ich mich dort nicht mehr melde?
 

Laura0002

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
24 Mai 2019
Beiträge
6
Bewertungen
0
Ruhig Blut, tief Luft holen. ein Webfax ist schnell erledigt.

Leichter gesagt als getan. Alleine dass ich bei dem Termin nicht das war macht mich fertig... Falls die mir die Aufstockung sperren bzw aufheben würden, wäre ich da automatisch raus?Da ich wie gesagt eh zu meinem Freund einziehen möchte, möchte nicht dass er da mit reingezogen wird.
 
G

Gelöschtes Mitglied 64655

Gast
Das Fax schickst Du vom PC zuhause. Zum Termin nimm einen Beistand mit. Und wenn es bald zuende ist kannst Du es doch erst recht entspannt angehen.
Der Freund sollte momentan in Deckung bleiben.

Für den Termin hast Du auch einen Grund und faxt das denen. Die sind halt so, nicht zermürben lassen.
 

Laura0002

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
24 Mai 2019
Beiträge
6
Bewertungen
0
Das Fax schickst Du vom PC zuhause. Zum Termin nimm einen Beistand mit. Und wenn es bald zuende ist kannst Du es doch erst recht entspannt angehen.
Der Freund sollte momentan in Deckung bleiben.

Für den Termin hast Du auch einen Grund und faxt das denen. Die sind halt so, nicht zermürben lassen.
Du beruhigst mich etwas, vielen Dank dafür.Die haben sich wirklich sehr lange nicht gemeldet.Und ich habe mir keine Gedanken gemacht, dann hab ich halt das zusammenziehen geplant, natürlich mit dem Gedanken dass die Bewilligung bald ausläuft. Ich frage mich jetzt was passiert wenn ich mich dort nicht melde?Hab das Gefühl wenn ich erneut was sende dass die mich wieder einladen usw. Das möchte ich nicht mehr.Wäre ich nach der Leistungsversagung da raus???Also 2 Monate dann früher oder was würde auf mich zu kommen?Keine Lust dass die nach der Sperrung noch mehr Stress machen.Hab etwas Geld gespart um die 2 Monate zu überbrücken ( ich hoffe man kann das hier schreiben) lg Laura
 
G

Gelöschtes Mitglied 64655

Gast
Bis jetzt ist doch nicht passiert. Schicke Ihnen die Faxe und gut. Und harre der Antworten und komme bei Bedarf wieder ins Forum.
Gerade weil Du etwas gespart (hoffentlich auf keinem Bankkonto) kannst Du doch besonders entspannt sein.
 
G

Gelöschtes Mitglied 63650

Gast
Die hab ich noch... aber ich kann echt nicht mehr.Ehrlich gesagt möchte ich da nicht mehr hin.

Hallo! Lass dich doch nicht verrückt machen. Die haben deine Unterlagen verbummelt und dir einen unpassenden Termin geschickt. Das ist ja nun nichts Nachteiliges für dich.

Diese Drohfloskeln stehen unter jedem Brief. Schreib doch mal ein paar Drohungen zurück, beschwere dich bei der BA über die Schlamperei und bitte um Stellungnahme. :cool:

Ich habe mir damals nicht einmal die Mühe gemacht, die Lohnabrechnungen beleghaft zu versenden. Einfach per Mailanhang und wenn sie behaupten, die nicht bekommen zu haben; mit einem Klick sind die noch einmal losgeschickt, Geschäftsführung im c.c.

Wird schon werden!
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten