Aufforderung zur Mitwirkung wegen Kapitalerträge

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

007

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
2 März 2019
Beiträge
4
Bewertungen
0
Hallo, ich habe am 01.03.2019 ein schreiben vom Jobcenter bekommen in dem steht:

Sie haben Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhalts nach dem Zweiten Buch Sozialgesetzbuch (SGB II) beantragt.

Durch ein Datenabgleich (Paragraph 52 DGB II ) wurde bekannt, dass sie im Jahr 2017 Kapitalerträge in Höhe von 14,00 Euro hatten.
Es ist zu überprüfen, ob und inwieweit für Sie ein Anspruch auf Leistungen besteht bzw bestanden hat.

Folgende Unterlagen bzw Angaben werden hierzu noch benötigt.

•Kontoauszüge
•Bausparvertrag sowie einen Nachweis über den Stand des Bausparvertrags

Ich benötige Angaben für die Zeit 2017

Bitte reichen Sie mir diese bis zum 17.03.2019 ein.


Jetzt kommt meine frage diesbezüglich.
Ich habe 2017 alg 1 bezogen (kein ALG2) und habe mir mein Bausparvertrag (967,72€) und meine Lebensversicherung (1,832,40€) auszahlen lassen. Ich habe Alg 1 vom 01.01.2017 bis zum 30.10.2018 bezogen. Den Betrag vom Bausparvertrag habe ich am 5.12.2017 auf mein Bankkonto erhalten und den der Lebensversicherung am 14.12.2017
Alg 2 beziehe ich seit dem 01.10.2018.

Muss ich mit Sanktionen rechnen oder anderen Scherereien weil ich die Auszahlung nicht beim jobcenter angegeben habe?

Ich habe überhaupt kein plan von der Materie und würde euch bitten, ob ihr mir diesbezüglich Tips geben könnt wie ich weiter vorgehen soll

Mfg
 
Zuletzt bearbeitet:

007

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
2 März 2019
Beiträge
4
Bewertungen
0
Nein, weil ich die Lebensversicherung und den Bausparvertrag nicht im ALG 2 Bezug gekündigt habe, sondern10 monate vor Antragstellung von alg 2. Also sind die beiden zu Antragstellung NICHT vorhanden gewesen. Als ich vorher mal beim Jobcenter Kunde gewesen bin, habe ich die beiden allerdings schon angegeben. Nur da lief er ja noch ganz regulär und es wurde jeden Monat eingezahlt.
 

Kerstin_K

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 Juni 2006
Beiträge
26.132
Bewertungen
28.583
Das war wahrscheinlich ein Fehler. Wenn schon gekünfigt war, aber noch nicht ausgezahlt, hättest Du beides angeben müssen.
 

007

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
2 März 2019
Beiträge
4
Bewertungen
0
Im ersten Post habe ich das Datum der jeweiligen Auszahlungen aufgeführt, die wurden im ALG 1 Bezug ausgezahlt und auch gekündigt. Wie soll ich also 10 Monate später eine Lebensversicherung bzw einen Bausparvertrag angeben der nicht vorhanden ist?
 

Kerstin_K

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 Juni 2006
Beiträge
26.132
Bewertungen
28.583
Sorry, ich hatte die Jahreszahlen uebersehen.

Du solltest dem JC die Bestätigung ueber die Auflösung des Bausparverträge vorlegen sowie den Kontoauszug mit dem Geldeingang auf deinem Konto. Dann sollte das erledigt sein.
 

007

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
2 März 2019
Beiträge
4
Bewertungen
0
Danke für die antworten. Ich hoffe das es damit abgegolten ist. Solche Nachrichten am Wochenende machen einen nervös. Ich wünsche einen schönen Sonntag
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten