• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Aufforderung zur Mitwirkung / positivie Buchungen

Dokado

Elo-User/in
Thematiker*in
Mitglied seit
20 Dez 2013
Beiträge
24
Bewertungen
6
Hallo Leute,

heute kam nen Brief vom Jocenter. Man konnte schon am Brieffenster sehen: Aufforderung zur Mitwirkung.

.....

Im Rahmen der Prüfung Ihres Anspruches auf Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhalts für Arbeitsuchende ist uns aufgefallen, dass Ihnen laufend nicht unerhebliche Geldsummen als Gutschriften auf Ihre Konten zufließen...

Bitte???:icon_rolleyes:

Ich muss dazusagen, ich habe zwei Konten, davon weiß dass Jobcenter aber. Ein Girokonto und ein Tagesgeldkonto. Ich habe etwas angespart und regelmäßig vom Tagesgeld auf mein Girokonten überwiesen. Beides läuft auf meinen Namen und beide Konten sind dem Jobcenter bekannt.

Zudem kam für Arbeit im Dezember einmal Lohn mitte Januar. Dass weiß dass Jobcenter aber auch, ich habe für Januar auch kein ALG 2 erhalten, sondern vom Lohn gelebt.

Nun soll ich vom 1.1.2014 lückenlose Kontoauszüge vorweisen. Dass sind jetzt ca. 8 Monate Kontoauszüge von zwei Konten, dass sind sicherlich 100-200 Ausdrucke....

Meinen Weiterbewilligungsantrag habe ich vor knapp 6 Wochen abgegeben (mit ca. 3 Monate Kontoauszüge) und läuft nächste Woche aus. Die Unterlagen soll ich bis in zwei Wochen eingereicht haben. Bekomme ich jetzt erstmal nix mehr, bis dass geklärt ist, oder wie?

Was sagt ihr dazu. Bleibt mir was anderes übrig, als 8 Monate Kontoauszüge auszudrucken, oder hättet ihr einen anderen Plan.

Also manchmal verstehe ich das ganze nicht mehr.:icon_motz:

Beste Grüße

Dokado
 

ZynHH

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
6 Jul 2011
Beiträge
13.763
Bewertungen
7.417
Je mehr du versucht denen das auszureden., umso dringender wollen die das haben.

Die kontoazszuege hast du doch von deiner Bank alle ausgedruckt zugeschickt bekommen? Oder Gast du dich auf pdf Dateien eingelassen?
 

Dokado

Elo-User/in
Thematiker*in
Mitglied seit
20 Dez 2013
Beiträge
24
Bewertungen
6
Hallo,

ich habe nur Online Banking. Vom Girokonto bekomme ich einmal im Jahr Kontoauszüge am wohl Jahresanfang (als januar, per Post und in Papierform). Dass bringt ja nun nix, weil die die Kontoauszüge ab dem 1.1 haben wollen.
 

ZynHH

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
6 Jul 2011
Beiträge
13.763
Bewertungen
7.417
Tja. Dann bleibt dir wohl nur ausdrucken.

Man hat kein Geld auf einem Konto auf den eigenen Namen bei einer deutschen Bank.
 
Oben Unten