• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Aufforderung zur Mitwirkung ! Nach Abgabe des WBA !!

Siebert72

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
22 Feb 2014
Beiträge
4
Gefällt mir
0
#1
Hallo ,
Ich habe folgendes Problem und zwar kam nach abgabe des WBA dieses Schreiben nach mir
Ich habe aber einen pauschalen Mietvertrag sodas ich keine Abrechnungen erhalte !! Verstehe nicht wofür die das brauchen vorallem bei einen Weiterbewilligungsantrag ..
die kennen doch den Mietvertrag haben die doch schon vor zig jahren erhalten nun wollen sie Abrechnungen die ich noch nie vorzeigen sollte oder in rede standen ..
was kann ich tun .. vielen dank für eure hilfe .

Gruß Siebert
 

Anhänge

silka

Forumnutzer/in

Mitglied seit
15 Okt 2012
Beiträge
6.095
Gefällt mir
1.738
#2
Hallo ,
Ich habe folgendes Problem und zwar kam nach abgabe des WBA dieses Schreiben nach mir
Ich habe aber einen pauschalen Mietvertrag sodas ich keine Abrechnungen erhalte !! Verstehe nicht wofür die das brauchen vorallem bei einen Weiterbewilligungsantrag ..
die kennen doch den Mietvertrag haben die doch schon vor zig jahren erhalten nun wollen sie Abrechnungen die ich noch nie vorzeigen sollte oder in rede standen ..
was kann ich tun .. vielen dank für eure hilfe .

Gruß Siebert
Deine Mitwirkung kann so aussehen:
ein kurzes Schreiben ans JC...
Sehr geehrte Damen und Herren,
ihr Schreiben vom xx habe ich erhalten.
Hierzu teile ich folgendes mit:
Ich habe einen seit xx bestehenden Mietvertrag mit Pauschalmietzahlungen vereinbart. Mein Vermieter erstellt generell keine jährlichen BK-Abrechnungen.
Ich habe ihm trotzdem Ihr Schreiben weitergeleitet. Mehr kann ich nicht als Mitwirkung nach § 60 SGB I tun.
Ich bitte um Berücksichtigung.
MfG
Siebert

Das ist genau deine REAKTION.

Du verstehst nicht, wofür die das brauchen?
Die müssen ihre KDU-Richtlinien aktualisieren. Dazu brauchen sie aktuelle Daten zu Nebenkosten und Heizkosten. Das wollen sie von jedem Kunden haben.
Nicht von allen können sie das auch kriegen.
Von dir zB eben nicht.
Aber das wollen sie extra lesen von dir.
Ich denke, das ist schon alles.
 

Siebert72

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
22 Feb 2014
Beiträge
4
Gefällt mir
0
#3
vielen dank silka, soll ich das als einschreiben senden ?? wäre es nicht einfacher das tel abzuklären ?! oder ist es sicherer via Postweg ?
 

gelibeh

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
20 Jun 2005
Beiträge
23.595
Gefällt mir
17.046
#4
Mündliches lässt sich nicht beweisen. Die leiden dort oft an Gedächtnisschwund.
 

Siebert72

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
22 Feb 2014
Beiträge
4
Gefällt mir
0
#5
Hallo danke also Telefonisch ist schlecht habs mir gleich gedacht :(
ist ein normales einschreiben zu empfehlen oder doch lieber einschreiben+Rückschein ??
 

50GdB23

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
15 Sep 2011
Beiträge
1.883
Gefällt mir
353
#6
Das beste ist persönlich oder Fax mit Bestätigung.

Mit Rückschein ist Geld aus dem Fenster raus geschmissen. Bestätigt auch nur das Ankommen.
 

silka

Forumnutzer/in

Mitglied seit
15 Okt 2012
Beiträge
6.095
Gefällt mir
1.738
#7
Hallo danke also Telefonisch ist schlecht habs mir gleich gedacht :(
ist ein normales einschreiben zu empfehlen oder doch lieber einschreiben+Rückschein ??
Kannst du nicht selbst hin und das am Tresen abgeben? Und auf einer mitgebrachten Kopie den Empfang bestätigen lassen? Oder in den Hausbriefkasten dort?
Sonst per Fax.
Einschreiben geht auch.
Das allermeiste kommt an.
 

Siebert72

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
22 Feb 2014
Beiträge
4
Gefällt mir
0
#8
Hallo , habe das so alles ausgedruckt mit BG nr Name usw . Aber ohne unterschrift !? und das so eingereicht die Kopie hab ich mir bestätigen lassen ist das so ok ? vielen dank, gruß Siebert
 
Mitglied seit
18 Aug 2010
Beiträge
557
Gefällt mir
107
#9
Willst Du uns hier alle verExkrementrn! Auf dem Formular bei persönlicher Abgabe des Schreibens gehört die Unterschrift! Auf der bestätigten Kopie ist Deine Unterschrift nicht nötig.
 
Oben Unten