Aufforderung zum Antrag auf ALGI bei H4, jedoch bereits verjährt.

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

kaubatz

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
4 August 2013
Beiträge
12
Bewertungen
1
Hallo, ich hatte im August meinen Antrag auf ALGII abgegeben und Unterlagen nachgereicht. Nun habe ich als Antwort eine Aufforderung bekommen, ALGI zu beantragen. Er hat geschrieben, dass nach den vorliegenden Unterlagen ich einen Anspruch auf ALGI haben könnte.
Ich kann nicht nachvollziehen auf welche Unterlagen er sich da bitte stützt, aber mein Anspruch auf ALGI ist schon verjährt und das letzte mal als ich in einem Betrieb gearbeitet habe ist schon 5 Jahre her.

Weiterhin schreibt er, dass er berechtigt ist den Antrag ersatzweise für mich zu stellen, wenn meine Antragsstellung nicht umgehend erfolgt (§ 5 Abs. 3 SGB II).
Wenn ich die Voraussetzungen für ALGI nicht erfülle soll ich eine Bescheinigung des Leistungsträgers vorlegen oder bis zum Oktober mit dem beigefügten Vordruck meine Antragsstellung mitteilen.

Ist das nun irgendeine Hinhaltetaktik oder der reguläre Weg um sicherzustellen, dass kein Leistungsanspruch auf ALGI besteht? Bei der Agentur für Arbeit hat man mir am Telefon gesagt, dass sie keine Negativbescheide ausstellen sondern ich soll dort einen Antrag auf ALGI stellen, der dann abgelehnt wird.

ALGII würde ich dann aber trotzdem ab dem Monat bekommen, in dem ich den Antrag beim JC abgegeben habe?
Wie ist es nun, wenn ich mich demnächst wieder vom H4 abmelde, es aber noch länger dauert bis das alles gemacht ist und ich einen Bewilligungsbescheid vom JC bekommen würde.
Kriege ich dann trotzdem das H4 noch ausgezahlt, wenn ich mich vorher schon abmelde?

Danke schonmal!
 

EMRK

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
27 August 2013
Beiträge
2.002
Bewertungen
746
Er hat geschrieben, dass nach den vorliegenden Unterlagen ich einen Anspruch auf ALGI haben könnte.
Ich kann nicht nachvollziehen auf welche Unterlagen er sich da bitte stützt, aber mein Anspruch auf ALGI ist schon verjährt und das letzte mal als ich in einem Betrieb gearbeitet habe ist schon 5 Jahre her.

Dann vereinbare einen neuen Termin, suche dir einen Beistand (der Protokoll schreibt)

Information - Suche/Biete Begleitung zur ARGE/Jobcenter im Erwerbslosen Forum Deutschland

und frage den SB, aus welchen Quellen er seine Informationen bezieht.

Solltest du tatsächlich noch einen Restanspruch auf ALG1 haben, lass dir das von dem SB schriftlich bestätigen. :icon_exclaim:
 

Purzelina

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
26 November 2010
Beiträge
5.691
Bewertungen
2.050
Bei der Agentur für Arbeit hat man mir am Telefon gesagt, dass sie keine Negativbescheide ausstellen sondern ich soll dort einen Antrag auf ALGI stellen, der dann abgelehnt wird.
Stell einfach den Antrag auf Arbeitslosengeld, den Bescheid bekommt man in der Regel gleich mit.
 

kaubatz

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
4 August 2013
Beiträge
12
Bewertungen
1
Dann vereinbare einen neuen Termin, suche dir einen Beistand (der Protokoll schreibt)

Information - Suche/Biete Begleitung zur ARGE/Jobcenter im Erwerbslosen Forum Deutschland

und frage den SB, aus welchen Quellen er seine Informationen bezieht.

Ganz so sehr interessiert es mich dann doch nicht was er sich da ausgedacht hat.

Stell einfach den Antrag auf Arbeitslosengeld, den Bescheid bekommt man in der Regel gleich mit.

Kann ich nicht einfach Widerspruch gegen das Schreiben einlegen und die müssten es dann beweisen, wie sie darauf kommen?
 

nik72

Elo-User*in
Mitglied seit
14 April 2013
Beiträge
334
Bewertungen
75
Ich hab auch mal beim JC angerufen und sie "wussten", dass und wie lange ich noch einen Restanspruch auf ALG1 habe. Haben wohl Zugriff auf die Daten.

Bei mir gehts ja darum, dass ich eine Nachbegutachtung wegen meines Leistungsbildes habe und bei mehr als 3h tägl. wieder einen Antrag auf ALG1 stelle.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten