Auf dem Weg nach Berlin: Wie wird man Bundestagskandidat?

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

wolliohne

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
19 August 2005
Beiträge
14.320
Bewertungen
831



Mona Neubaur ist seit über zehn Jahren politisch aktiv. Nun will die Grüne aus Düsseldorf nach Berlin. Andrej Hunko von der Linkspartei ist der Sprung in den Bundestag schon gelungen, obwohl er erst vor wenigen Jahren in die Politik eingestiegen ist - als Hartz IV-Empfänger. [WDR 5]
 

druide65

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
24 Februar 2006
Beiträge
4.691
Bewertungen
287
Ganz einfach:Man läßt sich aufstellen.

Nun ja ganz so einfach ist es nicht.Man muss schon unterscheiden zwischen Listenplätzen und Direktkandidat.
Das letztere ist ein undankbarer Job , vor allem in einem Wahlkreis wo man eh keine oder nur minmale Chancen hat.Dort wo die Hochburgen der Parteien sind.Da kann es schon mal schwierig werden jemanden zu finden der diesen Job macht.

Anders bei den Listenplätzen.Da die vorderen Plätze in der Regel safe sind, gibt es da natürlich ein Überangebot.
 

ZynHH

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
18.664
Bewertungen
25.607
Ganz einfach:Man läßt sich aufstellen.

Nun ja ganz so einfach ist es nicht.Man muss schon unterscheiden zwischen Listenplätzen und Direktkandidat.
Das letztere ist ein undankbarer Job , vor allem in einem Wahlkreis wo man eh keine oder nur minmale Chancen hat.Dort wo die Hochburgen der Parteien sind.Da kann es schon mal schwierig werden jemanden zu finden der diesen Job macht.

Anders bei den Listenplätzen.Da die vorderen Plätze in der Regel safe sind, gibt es da natürlich ein Überangebot.

Ja, dazu fällt mir der Kauder Siechfried ein... Demokratie und Parteien... etwas Gegensätzlicheres kann es wohl kaum geben.
 

druide65

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
24 Februar 2006
Beiträge
4.691
Bewertungen
287
Ja, dazu fällt mir der Kauder Siechfried ein... Demokratie und Parteien... etwas Gegensätzlicheres kann es wohl kaum geben.

Die Demokratie wird von Menschen gemacht.
Parteien bestehen aus Menschen.
Menschen machen Fehler.
Menschen haben Fehler.
Menschen haben Befindlichkeiten.

Man muss nicht denken Demokratie und Parteien sind zwei Paralleluniversen.Oder Himmel und Hölle.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten