Auf ALG1 freiwillig verzichten - Restanspruch behalten?

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Petrah

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
25 März 2011
Beiträge
4
Bewertungen
0
Hallo!

Kurz zur Erklärung: Ich beziehe ALG1 und habe noch Anspruch bis Dez. 2011 (läuft seit Dez. 2010). Ich überlege, mich vom ALG1-Bezug "abzumelden" und im Ausland selbstständig nach Arbeit zu suchen.
Ich suche nun Gesetztestexte, aus denen hervorgeht, dass ich
1. mich freiwillig vom ALG1-Bezug abmelden kann, ohne meinen Anspruch zu verlieren und
2. meinen Restanspruch auf ALG1 ohne Probleme wieder in Anspruch nehmen kann, falls ich im Ausland keinen Erfolg habe und bis Dez 2014 wieder nach Deutschland komme.

Vielen Dank im Voraus für die Hilfe!

Grüße

Petrah
 

Seebarsch

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
13 April 2006
Beiträge
887
Bewertungen
178
Hallo,
mit der Abmeldung aus dem Leistungsbezug (aus welchem Grund auch immer) endet die Wirkung der Alo-Meldung, so dass auch kein Alg mehr gezahlt wird.
Das geht aus den §§ 117ff SGB III hervor.
Das der dann noch bestehende Restanspruch aus dem Alg noch innerhalb von vier Jahren nach seiner Entstehung geltend gemacht werden kann, geht aus § 147 Absatz 2 SGB III hervor!
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten