Auch Hartz-IV-Empfänger müssen Zuschuss zu Schulspeisung leisten

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
E

ExitUser

Gast
Mittagessen für Bedürftige an Ganztagsschulen

Sozialministerin Haderthauer: Förderung durch Freistaat steht - Kommunen müssen nur zugreifen - Kein Kind ausschließen

Sozialministerin Christine Haderthauer: "Bedürftige Schulkinder können ab morgen, pünktlich zum Schulanfang, in ganz Bayern auf ein günstiges Mittagessen zählen - die notwendigen Mittel für eine staatliche Förderung sind da. Die Förderrichtlinie tritt morgen in Kraft. Ich bin stolz auf diesen Meilenstein bayerischer Sozialpolitik - das ist die Initialzündung für mehr Bildungsgerechtigkeit in Bayern. Viele Kommunen, wie zum Beispiel München, Ingolstadt, Augsburg, Regensburg und Roding, stehen schon in den Startlöchern und führen die Förderung an vielen Schulen ein. Ich appelliere an alle bayerischen Kommunen, bei unserer Förderung zuzugreifen und vor Ort dafür zu sorgen, dass kein Kind ausgeschlossen bleibt!"
"Mein Konzept: Der Freistaat übernimmt einen Betrag von 200 Euro pro bedürftigem Kind pro Schuljahr und die Kommunen legen noch einmal denselben Betrag von 200 Euro drauf. Mein Ziel: Kein bayerisches Kind soll vom Mittagessen an einer Ganztagsschule ausgeschlossen bleiben. Das kann nur mit einer gemeinsamen Kraftanstrengung gelingen. Besonders wichtig ist mir dabei, dass vor Ort eine möglichst unbürokratische Lösung gefunden wird. Außerdem darf kein bedürftiges Kind diskriminiert werden", erläuterte die Ministerin abschließend.
Pressemitteilung 158.09 - April 2009 - Presse

Haderthauer...... :icon_kotz:

Wenn die 450 - 520€ im Monat für Essen veranschlagen und ein Hartzi nur ..... auch zum Essen im RS bekommt.... :icon_neutral:
 

Kaleika

Redaktion
Mitglied seit
20 August 2006
Beiträge
4.132
Bewertungen
367
Die Kinder von ALG-II-Beziehern erhalten pro Tag ja "immerhin" 2,76 Euro für Essen und Trinken. Dann haben sie ja "genug übrig", um davon ein Mittagessen in der Schule bezahlen zu können!


Kaleika
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten