• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Auch diesen Monat kein Geld

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

ekel

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
23 Apr 2007
Beiträge
365
Gefällt mir
9
#1
Mir wurde im Juli gekündigt, natürlich bin ich sofort zur Arge Antrag abgegeben (20.7), alle notwendigen Unterlagen eingereicht. Ich habe auch mitgeteilt, dass meine Töchter ausziehen, eine davon bekommt kein H4, weil ihr Einkommen für sie ausreicht. (Änderungsmitteilung liegt vor)

Jedenfalls habe ich heute mal nachgefragt, wann der Bescheid kommt, denn den brauche ich für die GEZ (z.B.). Man sagte mir, der Antrag könne nicht bearbeitet werden, weil die Ummeldung der Tochter (die kein H4 bekommt) fehlt. Ich fragte, warum mir das nicht mitgeteilt wurde - Schweigen im Walde.

Eine Scheckauszahlung kann wahrscheinlich auch nicht erfolgen. Das heißt, wir sind den 2. Monat ohne H4.

Ich bin am Ende!
 

Paolo_Pinkel

Super-Moderator/in
Mitglied seit
2 Jul 2008
Beiträge
12.851
Gefällt mir
6.297
#2
Mir wurde im Juli gekündigt, natürlich bin ich sofort zur Arge Antrag abgegeben (20.7), alle notwendigen Unterlagen eingereicht. Ich habe auch mitgeteilt, dass meine Töchter ausziehen, eine davon bekommt kein H4, weil ihr Einkommen für sie ausreicht. (Änderungsmitteilung liegt vor)

Jedenfalls habe ich heute mal nachgefragt, wann der Bescheid kommt, denn den brauche ich für die GEZ (z.B.). Man sagte mir, der Antrag könne nicht bearbeitet werden, weil die Ummeldung der Tochter (die kein H4 bekommt) fehlt.

BLÖDSINN!

Ich fragte, warum mir das nicht mitgeteilt wurde - Schweigen im Walde.

Eine Scheckauszahlung kann wahrscheinlich auch nicht erfolgen. Das heißt, wir sind den 2. Monat ohne H4.

BLÖDSINN²!

Ich bin am Ende!

Hier gucken, lesen und dann entsprechend handeln!
Gruss

Paolo
 

lalule

Elo-User/in

Mitglied seit
12 Jun 2009
Beiträge
7
Gefällt mir
0
#3
Falls Du es noch nicht gemacht solltest: bei der GEZ melden, dass Du ALG II beantragt hast.


Hatte ich total verplant und musste so länger zahlen.


Gruß

lalelu
 

nightangel

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
17 Jul 2005
Beiträge
1.735
Gefällt mir
603
#4
Richtig wie lalelu sagt, auf dem Formular der GEZ kann man unten ankreuzen das man einen vorläufigen Antrag stellt und die Unterlagen bzw. den Bescheid nachreicht sobald er da ist.
Stell den Antrag auf jedenfall noch sofort ansonsten gilt eine Befreiung erst ab dem Folgemonat wo man ihn gestellt hat.
Also wenn der diesen Monat noch da eingeht, gilt eine Befreiung wenn sie genehmigt wird ab Sept.
 

lupe

Elo-User/in

Mitglied seit
5 Feb 2008
Beiträge
1.399
Gefällt mir
41
#5
Außerdem legt die ARGE (jedenfalls bei mir in HH) neuerdings gleich ein Schreiben für die GEZ bei, aus dem hervorgeht, dass man befreit ist. Man braucht also keine Kopie des Bewilligungsantrages mehr.
 

biddy

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
6 Mai 2007
Beiträge
13.368
Gefällt mir
4.579
#6
Ergänzung:

... und Du hast geschlagene 4 Monate Zeit, den Alg-II-Bescheid bzw. das neue GEZ-Befreiungsformular, welches die ARGEn nun verwenden, nachzureichen. Zur Information erhältst Du aber dann nach vorläufiger Antragstellung von der GEZ noch ein Schreiben.
 

Eierbecher

Elo-User/in

Mitglied seit
18 Sep 2008
Beiträge
331
Gefällt mir
7
#7
Scheiß GEZ

Wir bekommen keine Befreiung weil ich noch Zuschläge bekomme.
Meine Frau bekommt den Zuschlag aber nicht.

Dann sollte die Befreiung doch trotzdem gehen.

Oder?

Gruß
Eierbecher
 

biddy

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
6 Mai 2007
Beiträge
13.368
Gefällt mir
4.579
#8
Die Höhe des Zuschlags richtet sich aber auch nach der Anzahl der BG-Mitglieder ... Partner ja/nein, Kinder ... durch sie erhöht sich der Zuschlag bis zum höchstmöglichem Betrag (Begrenzung).

Ich weiß es nicht mit Sicherheit, aber das kann der Grund für die Nichtgewährung der Befreiung sein ... dass halt indirekt die ganze BG den Zuschlag nach § 24 bezieht bzw. zumindest auch die Größe der BG für die Höhe ausschlaggebend ist.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten