AU - Arbeit weg - weiter AU - kein Alg I ? was wird aus dem Krankengeld ?

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Nigra17

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
20 Dezember 2008
Beiträge
9
Bewertungen
0
Hallo,

vielleicht kann mir jemand weiterhelfen...
Ich hatte einen befristeten Arbeitsvertrag. Bin dann krank geworden. Nach 2,5 Monaten habe ich einen Eingliederungsversuch gestartet. Da wurde mir eröffnet, dass der Vertrag nun doch nicht verlängert wird. Eingliederungsversuch ist nach einer Woche gescheitert - war doch noch nicht gesund genug...
Seit Mitte Oktober bekomme ich Krankengeld und bin weiter krank geschrieben.
Das Arbeitsamt wollte die Arbeitslos-Meldung zum 01.01.09 nicht annehmen, da ich ja weiterhin krank bin und somit dem Arbeitsmarkt nicht zur Verfügung stehe.
Der Arbeitsvertrag läuft am 31.12.08 aus. Jetzt kommt Post von der Krankenkasse - was soll im nächsten Jahr passieren ?
Jetzt meine Frage: wie bin ich abgesichert im nächsten Jahr ? Kann die Krankenkasse mich rausschmeißen ?
Das AA meinte, ich könne ja weiter Krankengeld beziehen und ich soll mich dann am ersten Tag der "Gesundschreibung" wieder melden. Was mach ich denn jetzt ?

Liebe Grüße
Nigra17
 

avalon

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
29 Mai 2007
Beiträge
920
Bewertungen
1
Genau so isses! Das Arbeitsamt hatte diesmal Recht!

Aber weswegen ich mich melde: Du hast von "Post von der KK" geschrieben. Was stand denn da drin? Machen die Ärger?
 

Nigra17

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
20 Dezember 2008
Beiträge
9
Bewertungen
0
Vielen Dank für Eure Antworten !

Ja die KK (DAK) hat mir heute geschrieben:

Sehr geehrte...
Am 31.12.08 endet Ihr Beschäftigungsverhältnis.
Damit ergibt sich auch für Ihre Krankenvers. eine neue Situation. Wir müssen nun gemeinsam klären, wie Ihre Versicherung fortbestehen soll.
Wenn Sie uns schriftlich informieren wollen, füllen Sie die Rückseite dieses Schreibens aus.
Noch einfacher , wenn Sie uns anrufen. Dann besprechen wir das weitere Vorgehen persönlich. Wir klären, WIE WIR Sie weiterhin versichern können und welche Form der Vers. für Sie am günstigsten ist.

Dann steht da noch eine Frist. Ich soll mich schnell melden "damit mein Versicherungsschutz nicht gefährdet wird"

jetzt will ich keinen Fehler machen....

auf der Rückseite ist die Möglichkeit weiter fortbestehender Krankheit nicht aufgeführt, sondern z.B. wann ich mich arbeitslos gemeldet habe - aber das ging ja nicht... siehe oben
 

avalon

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
29 Mai 2007
Beiträge
920
Bewertungen
1
Da mach Dir keine Sorgen! Das ist ein Standardschreiben, das wegen der Beendigung des Arbeitsverhältnisses geschickt wird, und ich sehe da keinen Zusammenhang mit dem Krankengeldbezug. Schreib denen, dass Du einen ALG1-Anspruch hast und deswegen nach der AU entweder über die AA oder einen neuen AG versichert bist!
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten