Asozial - Der Fall Hoeneß

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Sinuhe

Priv. Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
13 März 2012
Beiträge
1.741
Bewertungen
285
Ein ganz feiner Herr,der Wurstfabrikant Hoeneß:

Uli Hoeneß steht massiv unter Druck: Laut Informationen der "Abendzeitung" soll der Bayern-Präsident mehrere hundert Millionen Euro auf Konten in der Schweiz verheimlicht haben. Hoeneß tauchte nach Bekanntwerden der Ermittlungen der Staatsanwaltschaft zunächst ab.
FC Bayern: Hoeneß soll "unvorstellbares Vermögen" verheimlicht haben - SPIEGEL ONLINE

Aber von Nichts kommt bekanntlich nichts:

Die Gewerkschaft wirft dem 1982 von Uli Hoeneß gegründeten Nürnberger Unternehmen vor, es entlohne Arbeitnehmer in der Bratwurst-Füllerei mit 1380 Euro brutto, obwohl man dort bei Nässe und Kälte arbeiten müsse. Zudem hätten die Beschäftigen keine "betriebliche Interessenvertretung". Es werde nicht nach Tarifvertrag bezahlt, das Unternehmen setze verstärkt auf Leiharbeit und befristete Arbeitsverträge. Die Angst um den Arbeitsplatz verhindere, dass sich Gegenwehr entwickele. Im Grunde, schimpft eine Gewerkschaftssekretärin, seien die Würste "besser geschützt als die Beschäftigten in den Herstellungsbetrieben".
FC-Bayern-Präsident Hoeneß - Der ehrbare Kaufmann - Bayern - Süddeutsche.de
 
E

ExitUser

Gast
AW: Asozial²

Jup, eine derjenigen Stützen die hierzulande dafür Sorgen, dass die Wirtschaft floriert (was sie ja offenkundig wohl auch tut, nur auf wessen Rücken wird immer tunlichst verschwiegen, aber da sind wir uns ja ausnahmsweise alle hier einig).

Leider ist das Gebahren eines Herrn Hoeneß nicht die Ausnahme die die Regel bestätigt. Alleine das wäre schon schlimm genug.
 

hartaber4

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
8 September 2011
Beiträge
11.613
Bewertungen
2.631
AW: Asozial²

Da nimmt man etwas Kleingeld in die Hand und macht einen "Deal".....

schon ist das erledigt.....


P.S.


Dass Herr H. nicht am Hungertuch nagt war mir auch klar..... aber das man mit Fußball soviel anhäufen kann...... bin doch verdattert.....
 

left

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
22 Mai 2006
Beiträge
1.269
Bewertungen
69
AW: Asozial²

Laut Informationen der "Abendzeitung" soll der Bayern-Präsident mehrere hundert Millionen Euro auf Konten in der Schweiz verheimlicht haben. Hoeneß tauchte nach Bekanntwerden der Ermittlungen der Staatsanwaltschaft zunächst ab.

wie kann man mehrere hundert Millionen, vorbei an den Finanzbehörden, hinterziehen??
Wenn U.Hoeneß sich nicht selbst angezeigt hätte, wäre es dann rausgekommen?

Auch frage ich mich auf was in Lichtenstein, Luxenburg, Cayman, Schweiz usw. so alles außer Landes gebracht wurde und wird.
Vor kurzen gab es ja einen Bericht in dem von vielen 100 Milliarden EURO(oder gar Billionen?) die in diesen Ländern auf den Konten liegen.

Und der bundesdeutsche Ottonormalverbraucher :icon_sleep: und schimpft eher auf die Sozialhilfeempfänger und Arbeitslosen und nennt sie Schmarotzer.

Es ist zum :icon_kotz:
 

hemmi

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
16 Juni 2010
Beiträge
2.161
Bewertungen
52
AW: Asozial²

Selbstanzeige wegen Steuer CD ?
Das wäre schon mal ein Erfolg!:biggrin:
 

XxMikexX

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 Februar 2012
Beiträge
2.860
Bewertungen
10
AW: Asozial²

Das sind alternativlose Leistungträger, wenn die so was machen, ist das normal.:biggrin:

Gerade jetzt wo der Verein so erfolgreich ist, also ich würde eine Volksabstimmung beantragen und diesen Herren frei stellen.

(Ironisch gemeint)
 
E

ExitUser

Gast
AW: Asozial²

Das sind alternativlose Leistungträger, wenn die so was machen, ist das normal.:biggrin:

Gerade jetzt wo der Verein so erfolgreich ist, also ich würde eine Volksabstimmung beantragen und diesen Herren frei stellen.

(Ironisch gemeint)

Könnte in die Hose gehen. Nur jeder vierte Fußballinteressierte ist Bayern München Fan. (26 % lt. SpOn).

Bleiben 74% der Fußballinteressierten und vermutlich 99% der Nicht-Fußballinteressierten, die eher nicht auf Hoeneß' Seite stehen werden.
 

arbeitslos in holland

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
16 August 2010
Beiträge
9.562
Bewertungen
1.947
AW: Asozial²

dieser hanswurst hat die bayerische politik fett genug geschmiert.

da wird dem staatsanwalt mit csu-parteibuch kein ei aus der hose fallen :biggrin:

hat sich doch selbst angezeigt und gleich 5 mille auf den tisch gelegt, das arme hascherl :icon_party:

bei ein paar hundert millionen kommt einiges an steuern zusammen, bzw. einige jahre cafe viereck.

aber nicht für diesen vorzeige-bayern :icon_rolleyes:
 
N

Nustel

Gast
AW: Asozial²

Anstatt das gebildete durchgeistigete Fussballfan volk mal ein halbes Jahr mal nicht wie bullige Stiere ins Stadion rennen und solche Vollpfosten wie der beschrieben Hoeneß und Konsorten mit ihren kargen Löhnen unterstützt....
naja...ich weiß ich mach mir hier Feinde..

könnten wir auf aufdiktierstes Brot und Spiele verzichten..

..zu unseren Gunsten.

..aber das ist zuviel verlangt.

Nachdenken wird am stadiontor abgelegt...:icon_twisted:
 
E

ExitUser

Gast
AW: Asozial²

aber nicht für diesen vorzeige-bayern :icon_rolleyes:

Es gibt zwar, laut deiner Signatur, keine Völker und keine Nationen, aber auf "die" Bayern drischt schon immer gerne ein gell?
"Die" Migranten geht nicht, die "Juden" ohnehin nicht, aber "die" Bayern schon?
Wenn der feine Herr jetzt Ülü Hönüssi nebst entsprechender Herkunft heissen würde, wäre dann auch noch von "den" wasauchimmer die Rede oder würden wir uns da auf brüchiges, weil unterschwellig rassistisches Eis begeben? :biggrin:

naja...ich weiß ich mach mir hier Feinde..

Bei mir nicht. Mag ja jeder halten wie er will, aber diesen Fankult habe ich auch noch nie verstanden.
Gerade dieser Ü.. äh, Uli war es vor nicht allzulanger Zeit, der forderte, dass doch jeder der eh schon GEZ geschassten wenigstens 1€ extra blechen sollte, damit die Rechte der Bundesliga doch in öffentlich-rechtlicher Hand blieben.

Da hätten da diejenigen, denen dieses Opium fürs Volk am A. vorbeht, dieses mitfinanzieren dürfen. Wundert mich eigentlich, dass der mit dem Irrsinn nicht durchkam.
 

jockel

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
26 November 2006
Beiträge
6.010
Bewertungen
1.358
AW: Asozial²

Da nimmt man etwas Kleingeld in die Hand und macht einen "Deal".....

schon ist das erledigt.....


P.S.


Dass Herr H. nicht am Hungertuch nagt war mir auch klar..... aber das man mit Fußball soviel anhäufen kann...... bin doch verdattert.....

Sport ist kein Amateursport und Freizeitrbeschäftigung, sondern kommerziell verkommend - verjaucht mit Werbung und Marketing von Lotto bis zu PKW.

Was sagt denn da der Bayernfan und Ex-Bayernministerpräsident Edmund Stoiber zu seinem Sportfunktionär?

Garnichts - unter "Brüdern"!
 

jockel

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
26 November 2006
Beiträge
6.010
Bewertungen
1.358
AW: Asozial²

Das sind alternativlose Leistungträger, wenn die so was machen, ist das normal.:biggrin:

Gerade jetzt wo der Verein so erfolgreich ist, also ich würde eine Volksabstimmung beantragen und diesen Herren frei stellen.

(Ironisch gemeint)

Solche Leute sind systemisch und die rettet man zu Merkels Gnaden.
 
N

Nustel

Gast
AW: Asozial²

Übrigens ist der Steinbrück im Vorstand von Borussia Dortmund, damit will der Bursche wohl Voksnähe zeigen, da sieht man mal wie auch die SPD uns mitBrot und Spiele weiter verdummen will.
Achso Platz machen für Frauenquote will er auch nicht, nur gut, ist ja selber sehr weibisch daher inzwischen.

Kein aufrechter Mann will sich doch wohl von so einem Männlein regieren lassen.
Niemand hat die Absicht die SPd zu wählen......
 

jockel

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
26 November 2006
Beiträge
6.010
Bewertungen
1.358
AW: Asozial²

Übrigens ist der Steinbrück im Vorstand von Borussia Dortmund, damit will der Bursche wohl Voksnähe zeigen, da sieht man mal wie auch die SPD uns mitBrot und Spiele weiter verdummen will.
Achso Platz machen für Frauenquote will er auch nicht, nur gut, ist ja selber sehr weibisch daher inzwischen.

Kein aufrechter Mann will sich doch wohl von so einem Männlein regieren lassen.
Niemand hat die Absicht die SPd zu wählen......

Wer auch gern mit dem Sport Geschäfte macht - Banken und Versicherungen.

Stichwort Göttinger Gruppe
 
N

Nustel

Gast
AW: Asozial²

Wer auch gern mit dem Sport Geschäfte macht - Banken und Versicherungen.

Stichwort Göttinger Gruppe
Danke für
den Link.
Göttinger Immobilienanlagen und Vermögensmanagement AG gehörten zu den größten Kapitalanlagegesellschaften, die auf dem Grauen Kapitalmarkt in Deutschland tätig waren. Beide sind insolvent. „Kapital in Höhe von einer Milliarde Euro ist verschwunden. Über 250.000 Anleger sind geschädigt und um ihre Altersvorsorge gebracht worden
Dieser Abschnitt ist um zwei Uhr nachts schon Comedyreif wenn es nicht so traurug wäre.

Es wäre schön, wenn so manche Finanzhaie auch über Nacht verschwänden.
Den Rest des Artikels habe ich mir erspart. Sonst kann man ja wirklich vor Lachen nicht in den wohlverdienten hartzer GenesungsSchlaf kommen.
 

Tarps

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
26 April 2008
Beiträge
725
Bewertungen
34
AW: Asozial²

Dieser saubere "Vorzeige Bayer" hatte doch im letzten Jahr seinen großen Auftritt als Wirtschaftsexperte bei Jauch.
 

Speedport

Elo-User*in
Mitglied seit
15 Mai 2007
Beiträge
3.335
Bewertungen
998
AW: Asozial²

Das sind alternativlose Leistungträger, wenn die so was machen, ist das normal.:biggrin:

Gerade jetzt wo der Verein so erfolgreich ist, also ich würde eine Volksabstimmung beantragen und diesen Herren frei stellen.

(Ironisch gemeint)

Für Hoeneß ist das ein idealer Zeitpunkt.

Jetzt noch das Finale CL und solche Kleinigkeiten sind von der großen Masse vergessen.

Die ideale Voraussetzung für einen diskreten Strafbefehl.
 
S

Steamhammer

Gast
AW: Asozial²

wie kann man mehrere hundert Millionen, vorbei an den Finanzbehörden, hinterziehen??
Wenn U.Hoeneß sich nicht selbst angezeigt hätte, wäre es dann rausgekommen?

Auch frage ich mich auf was in Lichtenstein, Luxenburg, Cayman, Schweiz usw. so alles außer Landes gebracht wurde und wird.
Vor kurzen gab es ja einen Bericht in dem von vielen 100 Milliarden EURO(oder gar Billionen?) die in diesen Ländern auf den Konten liegen.

Und der bundesdeutsche Ottonormalverbraucher :icon_sleep: und schimpft eher auf die Sozialhilfeempfänger und Arbeitslosen und nennt sie Schmarotzer.

Es ist zum :icon_kotz:

Das ist halt das typische Verhalten des deutschen Wohlstandsbürgers:Brutales Schlagen nach unten mit gleichzeitiger Unterwürfigkeit zu allen anderen Seiten.
 

Hotti

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
29 April 2008
Beiträge
2.187
Bewertungen
16
Steuerermittlungen gegen Uli Hoeneß

Die Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Bayern Münchens Präsident Uli Hoeneß wegen des Verdachts der Steuerhinterziehung. Per Selbstanzeige habe der 61-Jährige die Untersuchungen persönlich initiiert, schrieb das Nachrichtenmagazin "Focus" in einer Vorabmeldung und berief sich auf Oberstaatsanwalt Ken Heidenreich und Hoeneß selbst. Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) erklärte am Samstag, schon seit längerem Kenntnis von dem Verfahren zu haben.

Quelle

Ich glaube das mit der Selbstanzeige stinkt zum Himmel. Wieso sonst ist es jetzt erst heraus gekommen? Man hat UH nahe gelegt sich selber anzuzeigen, aber erst nachdem er aufflog. Und dann wurde es einfach auf Januar zurück datiert, damit er nicht in den Knast muss. Und Seehofer weiß es auch schon seit längerer Zeit. :icon_dampf:
 

arbeitslos in holland

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
16 August 2010
Beiträge
9.562
Bewertungen
1.947
AW: Asozial²

der seehofer sollte offenlegen, wieviel schwarzgeld von dem hanswurst, in der kasse von der CSU gelandet ist :cool:

tja, die idee mit selbstanzeige war wohl nix, weil schon vor januar die ermittlungen liefen........,

wenn d ein rechtsstaat wäre, wäre knast für den "sauberen herren" ja zwingend.

vllt. erleben wir ja die gründung einer neuen terroristischen vereinigung die den armen hanswurst aus dem knast befreit. :icon_twisted:

500 millionen €. sind das noch "peanuts" :icon_kinn:
 

Speedport

Elo-User*in
Mitglied seit
15 Mai 2007
Beiträge
3.335
Bewertungen
998
AW: Steuerermittlungen gegen Uli Hoeneß

Quelle

Ich glaube das mit der Selbstanzeige stinkt zum Himmel. Wieso sonst ist es jetzt erst heraus gekommen? Man hat UH nahe gelegt sich selber anzuzeigen, aber erst nachdem er aufflog. Und dann wurde es einfach auf Januar zurück datiert, damit er nicht in den Knast muss. Und Seehofer weiß es auch schon seit längerer Zeit. :icon_dampf:

Er ist nicht aufgeflogen.

Er spekulierte auf den Abschluß des Steuerabkommens mit der Schweiz. In dem Zusammenhang hätte sich das Problem für ihn geräuschlos erledigt.

Erst als das Scheitern des Abkommens feststand, erfolgte die Selbstanzeige.
 
E

ExitUser0090

Gast
AW: Asozial²

Ach der arme Steuersünder, der als Steuerflüchtling mit seinem sauer verdienten Geld doch nur in eine Steueroase flieht. Man muss ihm doch Schutz gewähren. Der arme Mann. Jetzt gibt es ein "Du,du" und alles ist wieder gut. Oh, warte, das ist ja eine Straftat und kann in schweren Fällen mit bis zu 10 Jahren Knast bestraft werden, also so theoretisch. Was haben wir gelacht. :icon_party:
 

jockel

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
26 November 2006
Beiträge
6.010
Bewertungen
1.358
AW: Asozial²

der seehofer sollte offenlegen, wieviel schwarzgeld von dem hanswurst, in der kasse von der CSU gelandet ist :cool:

tja, die idee mit selbstanzeige war wohl nix, weil schon vor januar die ermittlungen liefen........,

wenn d ein rechtsstaat wäre, wäre knast für den "sauberen herren" ja zwingend.

vllt. erleben wir ja die gründung einer neuen terroristischen vereinigung die den armen hanswurst aus dem knast befreit. :icon_twisted:

500 millionen €. sind das noch "peanuts" :icon_kinn:

Tja, wenn eine Gaunerregierung rücksichtsvolle Geschäfte mit ihren Unternehmergaunern macht, dann hat sie selbst auch Dreck am Stecken - und damit meine ich nicht nur Berlusconis uns Andreottis Horden und die Mafia.

Auch in Germaniens und Europas Landes treffen wir die gleichen Verhältnisse an. Es muß nur um genügend große Beträge sich drehen, damit man systemisch geschützt wird.

Wenn das der Untertan sich abgeguckt hat und in viel kleinerem Maßstab nachahmt, dann wird er zum Staatsverbrecher erklärt und kommt tatsächlich hinter Gittern.
Eben die Kleinen hängt man, die Großen läßt man laufen!
oder
Wenn 2 das Gleiche tun, ist es noch lange nicht Dasselbe!
oder
eine Frage, ob man mit Parteispenden oder anderen Mitteln sich seine"unternehmerische Freiheit" durch "politische Landschaftspflege" erkauft.
Warum sind ca. 7 Mio. real existierende, jobsuchende Erwerbslose nicht in der Lage, sich ihre Politiker zu erkaufen?

Ganz einfach, weil eben Gaunerpolitiker und Gaunerunternehmer dafür sorgten, daß man sie mit der Verhartzung sozial und finanziell ausplünderte, damit sie diesen Gaunern in Demutshaltung dienen müssen und sollen.

Wieder systemisch zu schützende "unternehmerische Freiheit" in einer anderen Facette.

3sat - Der große Euro-Schwindel - wie jeder jeden täuscht 19.04.2013 20.15

3sat - makro - Agenda 2020 - Arbeit für alle? 19.04.2013 21.00

Volker Pispers - He(h)lvetia

Capital: Paranoia-Affaere - Wie der Staat unbequeme Steuerfahnder kaltstellt

und wie gründlich genau derselbe Staat nach jedem Cent bei Arbeitslosen schnüffelt - alle halbe Jahre neu, wenn man bei Stellen des Alg-Verlängerungsantrags seine Kontenauszüge vorlegen muß.

Wer hat's erfunden?

Die gut christlich in Nächstenliebe orientierten Damen und Herren, die "politische Landschaftspflege" betreiben und sich zur Leistungselite rechnen.

Wenn das kein realpolitischer Klassenkampf gegen das eigene Volk ist!

Nur eben nicht mehr klassisch als Barrikaden- und Straßenkampf, sondern viel eleganter und subtiler, geräuschlos mit Mitteln ihrer diktatorischen eigenen Rechtswelt.

Hoeneß kann aus dieser Misere noch Geschäft machen:

Er läßt über sich ein Buch schreiben und viele Fußballfans kaufen diesen Schmöker als Fußballreliquie/ -devotionalie.

Die Auswertung des Machwerks kann man noch in Aktivierungs-, Motivations- und Bewerbungstrainings martwirksam verwerten - unter dem Motto "Wie werde ich schnell vom Tellerwäscher zum Gaunermillionär." Damit beurteilt man dann noch die Sozialkompetenz (= eine der Softskills) der jobsuchenden Erwerbslosen aus wieviel der Gaunerqualitäten sie sich schon verinnerlicht haben.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten