Artikel in der Berliner Morgenpost vom 1.02.2012: Frost läßt Arbeitslosigkeit steigen

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

BiancaBerlin

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
14 Januar 2012
Beiträge
1.257
Bewertungen
338
Die übliche Winterflaute hat die Zahl der Arbeitslosen in Berlin und Brandenburg im Januar in die Höhe getrieben. 219.071 Menschen ohne Job waren zu Jahresbeginn in Berlin registriert, wie die Arbeitsagentur am Donnerstag mitteilte. Das waren 13.840 mehr als im Dezember. Die Quote kletterte um 0,8 Punkte auf 12,4 Prozent. Der Chef der regionalen Arbeitsagentur, Dieter Wagon, sprach allerdings von einer saisontypischen Entwicklung. Zum Jahresende seien unter anderem viele Arbeitsverträge ausgelaufen. Im Vergleich zum Januar 2012 steht der Berliner Arbeitsmarkt trotz des deutlichen Anstiegs noch deutlich besser da. Damals waren 9.117 Arbeitslose mehr registriert als jetzt. Die Quote lag bei 13,6 Prozent. [...]

Frost läßt Arbeitslosigkeit steigen - Printarchiv - Wirtschaft - Berliner Morgenpost
 

Kleeblatt

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 März 2008
Beiträge
2.451
Bewertungen
845
AW: Artikel in der Berliner Morgenpost vom 1.02.2012: Frost läßt Arbeitslosigkeit ste

Napoleon und Hitler sind wegen Väterchen Frost in Rußland gescheitert, ...
- vor Weihnachten stellt niemand wirklich ein
- in den Sommermonaten steigen nur die Stellen in der Touristikindustrie
- im Frühjahr gibt es immer eine Flaute
- zum Herbst hin kommen Entlassungen / Einstellungsstop wegen Regen

.... und wenn auch nur eine Schneeflocke auf den Berliner S-Bahngleisen hockt, dann fällt für Stunden / Tage der Betrieb auf den Schienen aus
- die Stellgleise sind dann auch eingefroren
.... ja klar, - wir leben in Mitteleuropa und haben 4 Jahreszeiten ....
wie schön auch, - für wen oder was genau ?
 
G

Gelöschtes Mitglied 41016

Gast
AW: Artikel in der Berliner Morgenpost vom 1.02.2012: Frost läßt Arbeitslosigkeit ste

Ja klar, wenn die Arbeitslosenzahlen steigen, dann war's das Wetter, die Wirtschaftskrise oder was auch immer. Wenn die Arbeitslosenzahlen sinken, dann haben unsere Politiker gute Arbeit gemacht. Immer dasselbe.
 

JulieOcean

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
12 Dezember 2012
Beiträge
966
Bewertungen
430
AW: Artikel in der Berliner Morgenpost vom 1.02.2012: Frost läßt Arbeitslosigkeit ste

Bundesarbeitsministerin Ursula von der Leyen (CDU) wertete die Daten als Zeichen eines sehr guten und robusten Arbeitsmarktes in Deutschland.

Das sagt von der Leiden im Artikel.

Alles gut mal wieder.
Und die Erde ist eine Scheibe. :frown:
 

hemmi

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
16 Juni 2010
Beiträge
2.159
Bewertungen
52
AW: Artikel in der Berliner Morgenpost vom 1.02.2012: Frost läßt Arbeitslosigkeit ste

Das sagt von der Leiden im Artikel.

Alles gut mal wieder.
Und die Erde ist eine Scheibe. :frown:

Eigenlob stinkt!
Und gerade die von der Lügen, sollte ihre Klappe halten.
Was die Frau in den letzten Jahre fürn Mist verzapft hat geht auf keine Kuhhaut.:icon_neutral:
 

Roter Bock

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
2 Juni 2011
Beiträge
3.270
Bewertungen
3.303
AW: Artikel in der Berliner Morgenpost vom 1.02.2012: Frost läßt Arbeitslosigkeit ste

Im Winter ist keine gute Zeit zum Arbeiten - es ist zu kalt!

Im Frühjahr erwischt einen die Frühjahrsmüdigkeit - und die Chefs gucken noch in die Glaskugel - wie wird das Jahr?

Im Sommer schwitzt man beim Arbeiten - es ist zu heiss.

Im Herbst könnte man eigentlich arbeiten - aber die Weihnachtsvorbereitungen.

....der Arbeitsmarkt machte schon 3 Monate lang eine "Seitwärtsbewegung". So interpretiert man eine Grafik, die auf der Zeitachse zeigt das nix vorangeht.

...und dann kommt (Hurra!) endlich der Winter als Ausrede! Klasse Frau von der Lügen...

...das schreibt ein Gewinner am Arbeitsmarkt (Ü50) :icon_klatsch:

Roter Bock
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten