Armut per Gesetz soll für Langzeitarbeitslose weiter gelten

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Paolo_Pinkel

Super-Moderation
Startbeitrag
Mitglied seit
2 Juli 2008
Beiträge
12.837
Bewertungen
6.306
Das gestern Abend veröffentlichte Konzept der Linksfraktion zur "Überwindung von Hartz IV durch eine bedarfsorientierte soziale Mindestsicherung" ist in weiten Teilen der Erwerbslosenbewegung mit Erbitterung aufgenommen worden. Tenor ist durchweg, dass es sich um Flickschusterei am Bestehenden handele und, dass die Logik von Hartz IV keineswegs überwunden werde. Martin Behrsing vom Erwerbslosenforum Deutschland kommentierte: "Man kann die Partei jetzt nur auffordern, dass sie sich nicht diesem Hartz Light Müll anschließt. Das ist ja Neoliberalismus pur."...

https://scharf-links.de/57.0.html?&tx_ttnews[tt_news]=3743&tx_ttnews[backPid]=56&cHash=dfe105b0b4

Gruss

Paolo
 
D

dr.byrd

Gast
Das Thema wird ja nun schon in verschiedenen Threads ausführlichst diskutiert. Es wäre sinnvoll, nicht für jeden neuen Zeitungsartikel einen neuen Thread einzurichten. Das Thema zerfleddert sonst im Nirwana.
 

Paolo_Pinkel

Super-Moderation
Startbeitrag
Mitglied seit
2 Juli 2008
Beiträge
12.837
Bewertungen
6.306
Hi,

Sir ja sir! Das Thema befindet sich im richtigen Thread wie du siehst. Ansonsten soll mich der Zorn der Götter treffen.

Gruss an die I-Net-Polizei:icon_party:

Paolo
 
D

dr.byrd

Gast
Hi,

Sir ja sir! Das Thema befindet sich im richtigen Thread wie du siehst. Ansonsten soll mich der Zorn der Götter treffen.

Gruss an die I-Net-Polizei:icon_party:

Paolo
Nun übertreib aber nicht. Du bist zwar im richtigen Unterforum, hast aber zum Thema einen neuen Thread aufgemacht. Es ist aber auch nicht so wichtig. War nur ein Vorschlag. :icon_smile:
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten