Arme Kinder könnten Verlierer der Finanzkrise werden

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Paolo_Pinkel

Super-Moderation
Startbeitrag
Mitglied seit
2 Juli 2008
Beiträge
12.837
Bewertungen
6.320
Berlin - Arme Kinder drohen aus Sicht des Kinderschutzbunds zu Verlierern der aktuellen Wirtschaftskrise zu werden. Schon in den vergangenen Boomjahren sei die Zahl der Kinder und Jugendlichen aus Hartz-IV-Familien auf 2,5 Millionen gestiegen, sagte Verbandspräsident Heinz Hilgers der Nachrichtenagentur AP in Berlin. «Das wird die Wirtschaftskrise nun noch verschärfen.» Dringend nötig sei eine Aufstockung des Hartz-IV-Regelsatzes für Heranwachsende. Auch der Kinderzuschlag für Geringverdiener müsse steigen...

net-tribune: Arme Kinder könnten Verlierer der Finanzkrise werden

Gruss

Paolo
 

Mandy32

Elo-User*in
Mitglied seit
23 August 2008
Beiträge
139
Bewertungen
0
Kinderschutzbund,der muesste auch wo anders taetig werden,wenn ich mir anschaue welchen Dreck die mit unseren Kindern im Jahr 2009 vorhaben!

Gedankenverbrecher

Die LAG Jungenarbeit NRW versteht sich als ein Vernetzungszusammenhang von Trägern, Institutionen, Arbeitskreisen und Fachkräften im Feld geschlechtsbezogener Arbeit mit Jungen in NRW und will diese systematisch fördern und qualifizieren sowie die erforderliche Lobbyarbeit für deren Anerkennung als Qualitätsentwicklungsinstrument und notwendigen Bestandteil einer differenzierten Angebotsstruktur pädagogischer Dienstleistungen leisten. Sie ist Träger der Fachstelle Jungenarbeit NRW, die vielfältige und differenzierte Informations-, Beratungs- und Qualifizierungsangebote sowie Material, Praxishilfen und Projekte zur Jungenarbeit bietet und Vernetzung unterstützt.:cool:

Jetzt kommt ein Abschnitt,der mich besonders auf "die Palme"bringt:
Auch 2009 werden viele unterschiedliche Themen in die Reihe integriert. So gibt es u.a. Veranstaltungen zur geschlechtsbezogenen Jungenarbeit in Kindertageseinrichtungen, in offenen Ganztagsgrundschulen und in weiterführenden Schulen und Schulsozialarbeit, im Feld Medien- und Kulturarbeit, zur sexualpädagogischen Arbeit mit Jungen, auch zur Arbeit zum Thema Mobbing, Gewaltprävention oder Sozialkompetenz, zum Umgang mit schwierigen Jungs, zur Frage der psychosozialen Beratung von Jungen und zur interkulturellen Eltern- und Väterarbeit.

Wir haben also keine anderen Probleme im Land,als das man sexualpaedagogische Arbeit schon an Kindern mit 3!Jahren leisten muesste?!

Der ganze Gender Dreck verbloedet unsere Gesellschaft noch viel mehr!Man hat es nicht erreicht geschlechtsunabhaengig gleichen Lohn fuer gleiche Arbeit durchzusetzen(nur ein Beispiel),aber unsere Kinder auf diese Art und Weise will man missbrauchen?Ja,fuer mich ist soetwas Missbrauch.
Wo bleibt denn da der Kinderschutzbund?
Auch wenn es auf den ersten Blick nicht so erscheint,aber fuer mich ist das alles miteinander verkettet,auf was man die Bevoelkerung zutreiben moechte!
Ich selbst,Mutter von 4Jungen und 2Maedchen macht mich dieses Dogma sehr wuetend und ich schuetze sogut wie moeglich meine Kinder vor diesen schaedlichen Einfluessen,indem ich ihnen zuhoere,altersgerecht mit ihnen rede und in jeglicher Art und Weise meine Kinder vor diesen Pack bewahre.Gottseidank ist diese kranke Einflussnahme der Vergewaltigungspaedagogik hier noch nicht so stark ausgepraegt.

Es ist teuflich,was sich hier seid einigen Jahren entwickelt und hat nichts mit Gleichberechtigung zu tun!

Jedes Kind ist individuell und ich habe einen Jungen mit "weicheren Zuegen"der sich fuer klassisches Tanzen interressiert(aber auch fuer Maedchen;))ebenso wie Jungen die die typischen Sportarten,wie Fussball etc.bevorzugen.Beides akzeptiere ich und werde mich sehr hueten,darauf massiv einzuwirken und dadurch meine Kinder total zu verunsichern!

Sorry,wenn das Thema nicht so ganz passt,aber ich finde es sehr wichtig darauf hinzuweisen.

LG Mandy
 

Jesaja

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
14 August 2008
Beiträge
740
Bewertungen
8
Kinderschutzbund,der muesste auch wo anders taetig werden,wenn ich mir anschaue welchen Dreck die mit unseren Kindern im Jahr 2009 vorhaben!

Gedankenverbrecher

Die LAG Jungenarbeit NRW versteht sich als ein Vernetzungszusammenhang von Trägern, Institutionen, Arbeitskreisen und Fachkräften im Feld geschlechtsbezogener Arbeit mit Jungen in NRW und will diese systematisch fördern und qualifizieren sowie die erforderliche Lobbyarbeit für deren Anerkennung als Qualitätsentwicklungsinstrument und notwendigen Bestandteil einer differenzierten Angebotsstruktur pädagogischer Dienstleistungen leisten. Sie ist Träger der Fachstelle Jungenarbeit NRW, die vielfältige und differenzierte Informations-, Beratungs- und Qualifizierungsangebote sowie Material, Praxishilfen und Projekte zur Jungenarbeit bietet und Vernetzung unterstützt.:cool:

Jetzt kommt ein Abschnitt,der mich besonders auf "die Palme"bringt:
Auch 2009 werden viele unterschiedliche Themen in die Reihe integriert. So gibt es u.a. Veranstaltungen zur geschlechtsbezogenen Jungenarbeit in Kindertageseinrichtungen, in offenen Ganztagsgrundschulen und in weiterführenden Schulen und Schulsozialarbeit, im Feld Medien- und Kulturarbeit, zur sexualpädagogischen Arbeit mit Jungen, auch zur Arbeit zum Thema Mobbing, Gewaltprävention oder Sozialkompetenz, zum Umgang mit schwierigen Jungs, zur Frage der psychosozialen Beratung von Jungen und zur interkulturellen Eltern- und Väterarbeit.

Wir haben also keine anderen Probleme im Land,als das man sexualpaedagogische Arbeit schon an Kindern mit 3!Jahren leisten muesste?!

Der ganze Gender Dreck verbloedet unsere Gesellschaft noch viel mehr!Man hat es nicht erreicht geschlechtsunabhaengig gleichen Lohn fuer gleiche Arbeit durchzusetzen(nur ein Beispiel),aber unsere Kinder auf diese Art und Weise will man missbrauchen?Ja,fuer mich ist soetwas Missbrauch.
Wo bleibt denn da der Kinderschutzbund?
Auch wenn es auf den ersten Blick nicht so erscheint,aber fuer mich ist das alles miteinander verkettet,auf was man die Bevoelkerung zutreiben moechte!
Ich selbst,Mutter von 4Jungen und 2Maedchen macht mich dieses Dogma sehr wuetend und ich schuetze sogut wie moeglich meine Kinder vor diesen schaedlichen Einfluessen,indem ich ihnen zuhoere,altersgerecht mit ihnen rede und in jeglicher Art und Weise meine Kinder vor diesen Pack bewahre.Gottseidank ist diese kranke Einflussnahme der Vergewaltigungspaedagogik hier noch nicht so stark ausgepraegt.

Es ist teuflich,was sich hier seid einigen Jahren entwickelt und hat nichts mit Gleichberechtigung zu tun!

Jedes Kind ist individuell und ich habe einen Jungen mit "weicheren Zuegen"der sich fuer klassisches Tanzen interressiert(aber auch fuer Maedchen;))ebenso wie Jungen die die typischen Sportarten,wie Fussball etc.bevorzugen.Beides akzeptiere ich und werde mich sehr hueten,darauf massiv einzuwirken und dadurch meine Kinder total zu verunsichern!

Sorry,wenn das Thema nicht so ganz passt,aber ich finde es sehr wichtig darauf hinzuweisen.

LG Mandy


So ein ähnliches Thema, hatten wir bereits diskutiert.
Kann dir nur zustimmen, ich glaube, dass der Ansatz sozialpädagogische Arbeit nach Geschlechtern zu trennen von vollkommen falschen Annahmen ausgeht. Kinder auch viel zu früh sozialpädagogisch zu betreuen und zu begleiten, kann auch insofern problematisch sein, weil damit von Anfang an, der Eindruck geschaffen wird, dass Menschen verhaltensgestört und "krank" werden, solange sie nicht von den "richtigen,geschulten" Personen daran gehindert werden bzw. immer wieder neu "geheilt" werden.
Probleme kann man manchmal auch erst schaffen bzw. zementieren, wenn man immerzu darüber einen Ist-Zustand behaupten muss, gegen den man ankämpfen will, anstatt das Leben sich einfach mal natürlich entwickeln zu lassen.

https://www.elo-forum.org/news-disk...du-getrennter-unterricht-%F6rdert-jungen.html
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten