Arm und Reich - ZDF.de

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

SimdeB

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
26 August 2012
Beiträge
340
Bewertungen
68
Die Dokumentation stellt einen der zehn erfolgreichsten deutschen Milliardäre vor, den Unternehmer Reinhold Würth. Der Schraubenfabrikant formte aus dem väterlichen Betrieb in Baden-Württemberg einen Weltkonzern mit zirka zehn Milliarden Euro Umsatz und 65.000 Angestellten. "Die Reichen werden immer reicher, darum ist es richtig, wenn der Staat ordnend eingreift", kommentiert er die aktuelle Entwicklung.

Doch der Staat scheut noch die Konsequenzen, jüngstes Beispiel ist der Armuts- und Reichtumsbericht der Bundesregierung. Die Feststellung: "Die Privatvermögen in Deutschland sind höchst ungleich verteilt", wurde auf Betreiben der FDP kurzerhand gestrichen. Dabei war es doch das Ziel der Sozialen Marktwirtschaft im Sinne Ludwig Erhards, "Wohlstand für alle" möglich werden zu lassen. Von unten nach oben aufzusteigen war die Vision vieler, Bildung sollte kein Privileg der Reichen sein. Die Bilanz nach 60 Jahren ist ernüchternd: Die Zahl der Menschen, die im reichen Deutschland als arm gelten, wächst, immer häufiger bleiben die so genannten Bildungsverlierer zurück.

Heute droht fast jedem sechsten Deutschen Armut, so Zahlen des Statistischen Bundesamtes. Die höchste Gefährdung droht in Bremen und Mecklenburg-Vorpommern...

--> Arm und Reich.
Eine sehr guter Berichtserstattung im ZDF
.
Bei dieser Dokumentation wurde nichts verschönt oder verherrlicht und ich bin froh, dass es noch so ehrliche Berichtserstattung gibt. Obwohl es ein ganz trauriges Thema für Deutschland ist!!!

--> Ich hoffe, dass es in Ordnung ist, dass ich einen Teil des Textes wiedergegeben habe.

Arm und Reich - ZDF.de
 

echt machtlos

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
25 Januar 2013
Beiträge
1.561
Bewertungen
273
Die Anzahl der Beiträge im Fernsehen zu diesen Themen haben in den letzten Monaten rapide zugenommen: Arm/Reich /H4/Leiharbeit/Mindestlohn/Mini-
job etc.Gutes Zeichen!
 

backaway

Accountproblem bitte Admin informieren.
Mitglied seit
14 März 2013
Beiträge
39
Bewertungen
4
Nun werden die Rentner auch wieder reicher.
Allein im Osten 3,29% im Westen 0,25%.
 

echt machtlos

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
25 Januar 2013
Beiträge
1.561
Bewertungen
273
@ Barbara. Trotzdem gutes Zeichen. Sollte öfter Wahlkampf sein.
 

Trixi2011

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Februar 2011
Beiträge
1.174
Bewertungen
362
Tut mir leid, aber ich bin der Meinung, dass die vermehrte Berichterstattung über das Thema an sich nicht als gutes Zeichen zu werten ist.

Wie heißt es doch bei Goethe: Der Worte sind genug gewechselt, lasst mich auch endlich Taten sehen!

Schnödes Gerede über die Zustände im Land nutzt überhaupt nichts, wenn nicht Änderungen erfolgen, die diese Misstände beseitigen.

Leider ist es aber nicht im Sinn unserer Politik maßgeblich was zu ändern und wenn dann eigentlich nur dahin gehend, dass die Schwachen noch stärker unterdrückt werden und die Vermögenden profitieren.

Ich möchte es einmal zu meinen Lebzeiten noch erleben, dass es wirklich eine Politik gibt, die mit diesem ganzen Sauhaufen aufräumt und Verhältnisse schafft, die den Bürgern dieses Staates die Möglichkeit geben, ohne exestenzielle Angst zu leben und ich rede hier NICHT vom BGE!!!!!

Es gibt andere Möglichkeiten, man muss nur bereit sein sie umzusetzen und auch das Risiko nicht scheuen sich vielleicht mal die Finger zu "verbrennen".
 

Kobold1966

Elo-User*in
Mitglied seit
13 Oktober 2012
Beiträge
369
Bewertungen
51
Die Anzahl der Beiträge im Fernsehen zu diesen Themen haben in den letzten Monaten rapide zugenommen: Arm/Reich /H4/Leiharbeit/Mindestlohn/Mini-
job etc.Gutes Zeichen!

Sehe ich eher als dass die Bevölkerung daran gewöhnt wird. Wenn es einen nach dem anderen betrifft, so gibts keinen Aufschrei/Widerstand, denn es sind alles bekannte Sachen welche man dankbar annimmt. Nur Unbekanntes lehnt der Michel erstmal ab.

Im Übrigen hat auch die Kriegsverherrlichung zugenommen. Das Anwerben von Kanonenfutter für die Söldnerwehr gilt auch wieder als schick, oder?
 

echt machtlos

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
25 Januar 2013
Beiträge
1.561
Bewertungen
273
@Trixie erinnere dich mal an die Zeiten als in den Talkshows ( Sabine Christiansen z. B. ) nur Manager eingeladen wurden die dort einfach ihre Forderungen durchreichten.Als sogar die Gewerkschaften gegen allgemeinverbindliche gesetzliche Mindestlöhne waren, als die einzigen Ratschläge die im TV kamen in die Richtung gingen das man den Leuten erklärt hat wie sie preiswerter kochen können.

Im Vergleich dazu ist es erheblich besser geworden!

Keiner hat gesagt das man das alles von heute auf morgen wieder in Ordnung bringt.
 

echt machtlos

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
25 Januar 2013
Beiträge
1.561
Bewertungen
273
Sehe ich eher als dass die Bevölkerung daran gewöhnt wird. Wenn es einen nach dem anderen betrifft, so gibts keinen Aufschrei/Widerstand, denn es sind alles bekannte Sachen welche man dankbar annimmt. Nur Unbekanntes lehnt der Michel erstmal ab.

@ Kobold würde bedeuten das die gesammte Presse mit denen unter einer Decke steckt . Halte ich für eine gewagte These.
 
E

ExitUser

Gast
Da fällt mir nur eines ein, Deutschland ist eine durch Lügen und Sklaverei bestehende Gesellschaft. Denn:
Was versprechen die Parteien uns nicht alles vor der Wahl. Mindestlohn, Mietpreisbindung, bezahlbarer Strom für ALLE, keine Privatisierung von Wasserversorgung, Gleicher Lohn für Festangestellte und Leih- und Zeitarbeiter, Keine Armut im Alter, bessere Bildung für unsere Kinder, Gleiche Löhne für Mann und Frau und was weiß ich noch alles. Da gibt es nur einen Haken, was Politik verspricht und einhält. Für einen Politiker ist es gefährlich, die Wahrheit zu sagen. Die Leute könnten sich daran gewöhnen, die Wahrheit hören zu wollen. Aber keine Sorge, es ist wie immer, jede Lüge in der Politik, braucht einen der sie ausspricht. Oder anders gesagt, Spieglein, Spieglein an der Wand wer verarscht besser als die Politik in diesem Land.

https://www.youtube.com/watch?v=DROEC8K8UMk
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten