• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Arge zahlt nicht!

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

G.O.D

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
28 Feb 2008
Beiträge
12
Gefällt mir
0
#1
Hallo,

hab nen großes Problem!
ich bin 19 Jahre alt und bin vor ca. 1 Jahr von zuhause ausgezogen weil es einfach nicht mehr ging, bin da nicht mehr klargekommen usw.

Hab mir dann ne 1 Zimmer Wohnung gemietet, Anfangs zahlte meine mutter, Oma usw meine Miete und das Essen. Dann habe ich Arbeit gefunden auf 400 EUR Basis und habe natürlich auch was dazugezahlt, so jetzt hab ich den Job verloren und meine Fam. möchte meine Miete nicht mehr zahlen bzw macht es auch nicht mehr. Bin dann zur Arge gegangen und wollte Harz4 beantragen, so hab ich es auch gesagt (kenne mich da nich so aus). Sie meinen das machen sie erst ab 25 Jahren, unter 25 machen sie es nicht, ich habe dann mein Problem geschildert, hab gesagt das es zuhause nicht mehr läuft, und das die 3 Zimmer Wohnung voll ist, weil jetzt auch nen Freund von meiner Mom dort eingezogen ist, sie wollen auch nicht mehr das ich dort einziehe und können es auch nicht weil sie auch kein Geld haben. Mein Fallmanager sagte dann zu mir ich soll mich an die Diakonie wenden und dort mit meiner Mutter hingehen und beschreiben wieso es nicht mehr zuhause läuft bzw ich da nicht mehr einziehen kann, meine Mom und ich waren dort und haben das Problem was uns betrifft gesagt, er (der yp von der Diakonie) hat alles aufm PC aufgeschrieben und ausgedruckt, UND beführwortet das ich in der Wohnung wohnen bleiben sollte, wie es also die Arge wollte, also bin ich mit der Beführwortung zur Arge gegangen und mein Fallmanager hat sichs durchgelesen, und anschließen den Beitrag (befürwortung) von der Dianonie. Aber dann sagt er Plötzlich das sie mir trotzdem nix zahlen!!! Wofür war ich denn bei der Diakonie, wo sie mich hingeschickt haben??? ja war umsonst, auf jedenfall weiß ich nicht wohin, hab kein Geld für essen, Miete usw. Soll ich mich unter ne Brücke legen oder was? was soll ich tuhen damit sie mir unterstützung geben?

ich kann nirgens hin, wenn ich keine Unterstützung bekomme bin ich bald nen Penner. Hilfe!!!

ich hoffe jemand kann mir helfen!

Mfg
 

Martin Behrsing

Mitarbeiter
Redaktion
Mitglied seit
16 Jun 2005
Beiträge
22.327
Gefällt mir
4.162
#2
Hallo,

hab nen großes Problem!
ich bin 19 Jahre alt und bin vor ca. 1 Jahr von zuhause ausgezogen weil es einfach nicht mehr ging, bin da nicht mehr klargekommen usw.

Hab mir dann ne 1 Zimmer Wohnung gemietet, Anfangs zahlte meine mutter, Oma usw meine Miete und das Essen. Dann habe ich Arbeit gefunden auf 400 EUR Basis und habe natürlich auch was dazugezahlt, so jetzt hab ich den Job verloren und meine Fam. möchte meine Miete nicht mehr zahlen bzw macht es auch nicht mehr. Bin dann zur Arge gegangen und wollte Harz4 beantragen, so hab ich es auch gesagt (kenne mich da nich so aus). Sie meinen das machen sie erst ab 25 Jahren, unter 25 machen sie es nicht, ich habe dann mein Problem geschildert, hab gesagt das es zuhause nicht mehr läuft, und das die 3 Zimmer Wohnung voll ist, weil jetzt auch nen Freund von meiner Mom dort eingezogen ist, sie wollen auch nicht mehr das ich dort einziehe und können es auch nicht weil sie auch kein Geld haben. Mein Fallmanager sagte dann zu mir ich soll mich an die Diakonie wenden und dort mit meiner Mutter hingehen und beschreiben wieso es nicht mehr zuhause läuft bzw ich da nicht mehr einziehen kann, meine Mom und ich waren dort und haben das Problem was uns betrifft gesagt, er (der yp von der Diakonie) hat alles aufm PC aufgeschrieben und ausgedruckt, UND beführwortet das ich in der Wohnung wohnen bleiben sollte, wie es also die Arge wollte, also bin ich mit der Beführwortung zur Arge gegangen und mein Fallmanager hat sichs durchgelesen, und anschließen den Beitrag (befürwortung) von der Dianonie. Aber dann sagt er Plötzlich das sie mir trotzdem nix zahlen!!! Wofür war ich denn bei der Diakonie, wo sie mich hingeschickt haben??? ja war umsonst, auf jedenfall weiß ich nicht wohin, hab kein Geld für essen, Miete usw. Soll ich mich unter ne Brücke legen oder was? was soll ich tuhen damit sie mir unterstützung geben?

ich kann nirgens hin, wenn ich keine Unterstützung bekomme bin ich bald nen Penner. Hilfe!!!

ich hoffe jemand kann mir helfen!

Mfg
Morgen,
lass es dir bitte schriftlich als Bescheid geben. Bestehe bitte darauf, denn nur so kann man etwas unternehmen. Bestehe gleichzeitig auf eine Barauszahlung und verweise darauf, dass Du kein Geld hast. Dazu nimmst du dir bitte jemanden mit, damit du einen Zeugen hast. Wo kommst Du her?
 

wolliohne

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
19 Aug 2005
Beiträge
14.824
Gefällt mir
839
#3
G.o.d

Hm,

ich bin mir nicht sicher ob Du noch unter die alte Regel für unter 25jährige fällst.

Jedenfalls empfehle ich unseren Antrag auf Vorschuss (unter Download)
und ab damit zur ARGE/JC,Du hast Anspruch darauf.

Sonst nimm alle Unterlagen und gehe direkt zum SG,der Rechtspfleger dort ist kostenlos behilflich.

Toi toi toi
 

G.O.D

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
28 Feb 2008
Beiträge
12
Gefällt mir
0
#4
Hallo, thx das du antwortest.

öhm, was soll ich mir schriftlich geben lassen?
ich komme aus Schleswig-Holstein.
Um Barauszahlung bitten? hmm, wie soll ich das machen wenn sie mir nichtmal Miete zahlen bis ich einen Job habe, ich kenne mich da leider nich so aus und weiß nicht wie ich da vorgehen muss.

Mfg
 

Martin Behrsing

Mitarbeiter
Redaktion
Mitglied seit
16 Jun 2005
Beiträge
22.327
Gefällt mir
4.162
#5
Hallo, thx das du antwortest.

öhm, was soll ich mir schriftlich geben lassen?
Du hast doch einen Antrag gestellt. Also gibt es darüber einen schriftlichen Bescheid. Bestehe darauf.
ich komme aus Schleswig-Holstein.
Um Barauszahlung bitten? hmm, wie soll ich das machen wenn sie mir nichtmal Miete zahlen bis ich einen Job habe, ich kenne mich da leider nich so aus und weiß nicht wie ich da vorgehen muss.
Verweise darauf, dass Du kein Geld hast und nichts zu essen. Bitte nimm dir jemand mit. Sorge dafür. Du hast jederzeit das Recht eine Begleitperson mit zunehmen. Du kannst ja auch hier im forum einfach mal schauen, bzw. eine Anfrage stellen: http://www.elo-forum.org/suche-biete-begleitung-zur-arge/

Mfg
 

G.O.D

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
28 Feb 2008
Beiträge
12
Gefällt mir
0
#6
Hallo, thx das du antwortest.

öhm, was soll ich mir schriftlich geben lassen?
Du hast doch einen Antrag gestellt. Also gibt es darüber einen schriftlichen Bescheid. Bestehe darauf.
ich komme aus Schleswig-Holstein.
Um Barauszahlung bitten? hmm, wie soll ich das machen wenn sie mir nichtmal Miete zahlen bis ich einen Job habe, ich kenne mich da leider nich so aus und weiß nicht wie ich da vorgehen muss.
Verweise darauf, dass Du kein Geld hast und nichts zu essen. Bitte nimm dir jemand mit. Sorge dafür. Du hast jederzeit das Recht eine Begleitperson mit zunehmen. Du kannst ja auch hier im forum einfach mal schauen, bzw. eine Anfrage stellen: http://www.elo-forum.org/suche-biete-begleitung-zur-arge/

Mfg
Da ist nichts in den Rechnern von mir gespeichert, ich bin spontan hingegangen und habe meinen Fallmanager gefragt, der sagte zu mir ich soll zur Diakonie.. als ich wiederkam hat er sich es nur durchgelesen und meint er kann nichts machen, man hat da nichts in den PC eingetippt, dass war spontan, halt gefragt und abgelehnt. Ich muss dann wohl nun einen richtigen, schriftlichen Antrag stellen, und danach wenn mir abgelent wurde, dass hier hinschicken zur arge:

Absender




Anschrift der Behörde

Datum
Antrag auf einen angemessenen Vorschuss auf die zu erwartenden Leistungen nach dem zweiten Sozialgesetzbuch gem. § 42 SGB I

Bedarfsgemeinschaftsnummer: <- was ist das?





Sehr geehrte Damen und Herren,

ich habe am…… meine Folgeantrag für Leistungen nach dem zweiten Sozialgesetzbuch bei Ihnen eingereicht. <- (Den ich nicht habe, und nicht bekommen kann, da bei der Arge kein Antrag von mir ist) Leider kann bis zum heutigen Tag keinen Zahlungseingang verzeichnen. Auch fehlt der dazugehörige Leistungsbescheid. (gegebenenfalls streichen).

Aus diesem Grund beantrage ich einen Vorschuss auf die zu erwartenden Leistungen gem. § 42 SGB I. Ich mache Sie darauf aufmerksam, dass ich weder die Miete bezahlen kann, noch über irgendwelche Mittel zur Ernährung verfüge. Deshalb ist meinem Antrag sofort statt zu geben. Eine Kopie meines letzten Kontoauszuges anbei.

Mit freundlichen Grüßen


(Unterschrift)
oder wie soll ich das jetzt machen wenn nichts bei der arge von mir ist?
 

galadriel

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
3 Feb 2007
Beiträge
1.519
Gefällt mir
56
#7
Hol dir einen Antrag, füll den aus und gib den wieder ab.
Ich weiss nicht wie es bei euch läuft, ob die Antragsabgabe an einen Termin mit persönlicher Vorsprache geknüpft ist, zu diesem nimmst du den Antrag auf Vorschuss mit.
Ist da ohne Termin, bei Antragsabgabe am Empfang gleich den Vorschussantrag mit abgeben, alles als Kopie mitnehmen und den Empfang quittieren lassen.
Hast du das erledigt, gibts auch was von dir bei der Arge, deine Daten sind dann aufgenommen.
Viel Glück.
Du erhäst dann einen Bescheid, sollte der ablehnend sein, Widerspruch einlegen.
 

G.O.D

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
28 Feb 2008
Beiträge
12
Gefällt mir
0
#8
Hol dir einen Antrag, füll den aus und gib den wieder ab.
Ich weiss nicht wie es bei euch läuft, ob die Antragsabgabe an einen Termin mit persönlicher Vorsprache geknüpft ist, zu diesem nimmst du den Antrag auf Vorschuss mit.
Ist da ohne Termin, bei Antragsabgabe am Empfang gleich den Vorschussantrag mit abgeben, alles als Kopie mitnehmen und den Empfang quittieren lassen.
Hast du das erledigt, gibts auch was von dir bei der Arge, deine Daten sind dann aufgenommen.
Viel Glück.
Du erhäst dann einen Bescheid, sollte der ablehnend sein, Widerspruch einlegen.
Ok, dann geh ich demnächst hin und hole mir einen Antrag! aber was soll ich da sagen was fürn Antrag ich haben will? hartz4, ALG2 ??

wenn ich da bin und mir nen Antrag hole, nehme ich den Antrag auf Vorschuss mit, aber den muss ich doch umändern, denn ich habe ja noch kein Antrag auf den ich mich berufen kann wenn ich mir einen Antrag hole.
Wie muss ich den umändern? ich habe echt keine Ahnung ^^

PS: echt nice wie hier geholfen wird, respekt :wink:

Mfg
 

Eka

Elo-User/in

Mitglied seit
9 Dez 2005
Beiträge
1.635
Gefällt mir
20
#9
Am besten heute noch hingehen und den Antrag holen. ;-)

Darf ich mal fragen ob du eine Ausbildung gemacht hast? Wenn dem nicht der Fall ist sind deine Eltern dir gegenüber Unterhaltsverpflichtet, außer sie haben selber nicht genügend Einkommen um ihren eigenen Lebensunterhalt zu decken. Das wird dann ausgerechnet.
Bekommst du Kindergeld oder geht das Kindergeld noch an deiner Mutter? Für Kindergeld muß man auch Ausbildungssuchend/Arbeitssuchend gemeldet sein.
Ich meine mich zu erinnern, dass im Antrag eh sowas alles gefragt wird.



Gruß
Eka
 

G.O.D

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
28 Feb 2008
Beiträge
12
Gefällt mir
0
#10
Am besten heute noch hingehen und den Antrag holen. ;-)

Darf ich mal fragen ob du eine Ausbildung gemacht hast? Wenn dem nicht der Fall ist sind deine Eltern dir gegenüber Unterhaltsverpflichtet, außer sie haben selber nicht genügend Einkommen um ihren eigenen Lebensunterhalt zu decken. Das wird dann ausgerechnet.
Bekommst du Kindergeld oder geht das Kindergeld noch an deiner Mutter? Für Kindergeld muß man auch Ausbildungssuchend/Arbeitssuchend gemeldet sein.
Ich meine mich zu erinnern, dass im Antrag eh sowas alles gefragt wird.



Gruß
Eka
Nee hab keine Ausbildung gemacht, meine Mutter hat selbst nicht genügend Geld, mein Vater hat vor langer Zeit flucht genommen, von den hört man nichts... Unterhalt kann man von den nicht erwarten und das wird sowieso nichts :wink: Ob ich Kindergeld bzw meine Mutter es bekommt weiß ich nicht, glaube nicht. Arbeitssuchend bin ich gemeldet, ja.

ich geh morgen früh zur Arge und hole mir nen Antrag, aber was fürn Antrag denn? auf hartz4, ALG2 oder was?

und wie soll ich den Antrag auf Vorschuss umändern, weil hab ja da noch kein antrag gemacht.

mfg
 

galadriel

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
3 Feb 2007
Beiträge
1.519
Gefällt mir
56
#11
Antrag auf ALGII (HartzIV)holen oder hier runterladen und online ausfüllen:

Erwerbslosen Forum Deutschland - Anträge

Kindergeld steht dir wahrscheinlich nicht zu, da du arbeitssuchend gemeldet bist.Lies mal hier nach:

www.bund.de Kindergeld

Genau weiss ich es nicht, ist zu lange her bei mir.

Den Antrag auf Vorschuss mitnehmen und nicht ändern, sondern die Bedarfsgemeinschaftsnummer die du erhälst eintragen oder eintragen lassen.
 

G.O.D

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
28 Feb 2008
Beiträge
12
Gefällt mir
0
#12
ich komm voll durcheinander, kenn mich damit nicht aus, was soll ich jetzt am besten dort ausfüllen und abgeben? oder antrag abholen? lol was denn jetzt? :icon_neutral:
 

Eka

Elo-User/in

Mitglied seit
9 Dez 2005
Beiträge
1.635
Gefällt mir
20
#13
BKGG - Einzelnorm


(2) 1Ein Kind, das das 18. Lebensjahr vollendet hat, wird berücksichtigt, wenn es

1.
noch nicht das 21. Lebensjahr vollendet hat, nicht in einem Beschäftigungsverhältnis steht und bei einer Agentur für Arbeit im Inland als Arbeitsuchender gemeldet ist oder
2.
noch nicht das 25. Lebensjahr vollendet hat und

a)
für einen Beruf ausgebildet wird oder
b)
sich in einer Übergangszeit von höchstens vier Monaten befindet, die zwischen zwei Ausbildungsabschnitten oder zwischen einem Ausbildungsabschnitt und der Ableistung des gesetzlichen Wehr- oder Zivildienstes, einer vom Wehr- oder Zivildienst befreienden Tätigkeit als Entwicklungshelfer oder als Dienstleistender im Ausland nach § 14b des Zivildienstgesetzes oder der Ableistung eines freiwilligen Dienstes im Sinne des Buchstaben d liegt, oder
c)
eine Berufsausbildung mangels Ausbildungsplatzes nicht beginnen oder fortsetzen kann oder
d)
ein freiwilliges soziales Jahr im Sinne des Gesetzes zur Förderung eines freiwilligen sozialen Jahres, ein freiwilliges ökologisches Jahr im Sinne des Gesetzes zur Förderung eines freiwilligen ökologischen Jahres oder einen Freiwilligendienst im Sinne des Beschlusses Nr. 1031/2000/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 13. April 2000 zur Einführung des gemeinschaftlichen Aktionsprogramms "Jugend" (ABl. EG Nr. L 117 S. 1) oder einen anderen Dienst im Ausland im Sinne von § 14b des Zivildienstgesetzes leistet oder

3.
wegen körperlicher, geistiger oder seelischer Behinderung außerstande ist, sich selbst zu unterhalten; Voraussetzung ist, dass die Behinderung vor Vollendung des 25. Lebensjahres eingetreten ist.
So, wenn du beim Arbeitsamt/Arge bist, dann gleich mal den Antrag auch für Kindergeld mitnehmen, falls deine Mutter dieses nicht schon bezieht. Ansonsten solltest du dahingehend einen Abzweigungsantrag stellen. Es sieht so aus, als ob du Kindergeld doch bekommen kannst.

ALG2 Antrag auch abholen und ausfüllen oder den Link zum Antrag in Galadriels posting downloaden, ausdrucken. ;) Und wie vorher erwähnt, Antrag auf Vorschuß stellen.

Entschuldigung, möchte dich nicht überfordern wegen deines jungen Alters. ;)

Gruß
Eka
 

G.O.D

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
28 Feb 2008
Beiträge
12
Gefällt mir
0
#14
So, wenn du beim Arbeitsamt/Arge bist, dann gleich mal den Antrag auch für Kindergeld mitnehmen, falls deine Mutter dieses nicht schon bezieht. Ansonsten solltest du dahingehend einen Abzweigungsantrag stellen. Es sieht so aus, als ob du Kindergeld doch bekommen kannst.

ALG2 Antrag auch abholen und ausfüllen oder den Link zum Antrag in Galadriels posting downloaden, ausdrucken. ;) Und wie vorher erwähnt, Antrag auf Vorschuß stellen.

Entschuldigung, möchte dich nicht überfordern wegen deines jungen Alters. ;)

Gruß
Eka
Thx, ich druck den ALG2 Antrag lieber, fülle ihn aus und geb den dann schon ausgefüllt ab, nochmal ne frage lol, ist das dieser hier?: http://www.erwerbslosenforum.de/antrag/muster.pdf

Mfg
 

G.O.D

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
28 Feb 2008
Beiträge
12
Gefällt mir
0
#16
Das ist er. :)

Und hier findest du auch weiter unten den Antrag auf Kindergeld und Vorschuß:

Erwerbslosen Forum Deutschland - Anträge

Gruß
Eka
thx, so jetzt nochmal sry, muss halt sicher sein.

Also das hier ist jetzt richtig, genau das was ich brauche?

- ALG2 Antrag: http://www.erwerbslosenforum.de/antrag/muster.pdf
- Antrag auf Vorschuß nach § 42 SGB l

keine Ahnung welches ich von den Kindergeld anträgen nehmen muss, wenn du mir das nochmal sagst dann weiß ich bescheit :wink:

Sorry für die vielen dummen fragen, aber muss halt auf nummer sicher gehen :icon_mrgreen:

Mfg
 

WurzelZwerg

Elo-User/in
Mitglied seit
17 Feb 2008
Beiträge
414
Gefällt mir
1
#17
@G.O.D.
Vielleicht hilft Dir dies ja auch weiter:

es gibt zwar so etwas wie ein Sozialamt nicht mehr, aber um die ARGEN zu entlasten gibt es in manchen Städten dennoch so etwas wie einen Sozialdienst für "wirtschaftliche Notlagen".
Fachbereicht Jugend, Soziales und Wohnen / Wohnungswesen und Unterbringung (also bei uns hier in Remscheid/NRW ist das so).

Kannst Du im WEB evtl. finden auf der HP Deiner Stadt (falls vorhanden),
in den Gelben Seiten unter Bürgerservice oder einfach mal im Rathaus anrufen.

Schildere dort Deinen Fall und dann wird Dir sicherlich Hilfe zuteil werden.
Schliesse mich der Meinung von wolliohne an, das Du aufgrund Deiner
Berufstätigkeit eigentlich nicht unter die Klausel der unter 25 jährigen fallen dürftest. Meiner Meinung betrifft es eben solche jugendlichen, die von Zuhause ausziehen und weder Berufsausbildung noch einer Arbeit nachgehen - damit sie nicht auf Kosten der Allgemeinheit Gelder beziehen...

Es kann nicht oft genug betont werden, wie WICHTIG es ist, sich praktisch jedes Schreiben oder Antrag als Kopie mit Eingangsstempel und Unterschrift
bestätigen zu lassen, denn erst dann hat man wirklich etwas in der Hand, welches auch vor Gericht Bestand hat - ohne das ein Mitarbeiter der ARGE behaupten kann, solch ein Schreiben oder Antrag nie erhalten zu haben.

Halte Dir eines vor Augen: Mitarbeiter der ARGE lügen grundsätzlich oder geben nur ungenügende oder keine Auskünfte und benehmen sich meist so, als müßten sie die Gelder die einem Antragsteller zustehen aus eigener Tasche bezahlen.

Ich kann ein Lied davon singen und Klage nicht umsonst vor dem Sozialgericht. Ist zwar ein langer Weg aber wenn ich den Prozess gewinne (wovon ich ausgehe), dann werde ich meine ehemalige Sachbearbeiterin auf dem Zivielweg verklagen das ihr Hören und Sagen vergeht ...
(evtl. schreib ich ja auch mal meine Geschichte in Kurzform, von wegen 3 1/2 Jahre bis ich beim Amtsarzt war und was der medizinische Dienst sprich
Amtsärzte wert sind ...).

Mit freundlichen Grüßen aus dem Bergischen Land

WurzelZwerg

Nachtrag zum besseren Verständnis:
oben genannte Institution ist unabhängig von der ARGE! Sie ist für Menschen/Bürger gedacht die in einer wirtschaftlichen Notlage sind wie: Miet- oder Stromschulden, wenn die Kündigung der Wohnung droht etc.
Dort sitzen wirklich noch Sozialarbeiter wie man sie aus dem alten System kennt und sich auch für die Leute stark machen - anders als wie die Sozialarbeiter die in den Molloch ARGE gewechselt sind und nur Marionetten unserer Politiker und Paragraphen sind.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten