• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

arge will zulagen aus gehalt streichen!

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

peppy

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
26 Mai 2007
Beiträge
25
Gefällt mir
0
#1
hallo, brauche mal hilfe...
ich war von januar bis märz bei einem arbeitgeber im schichtdienst angestellt, leider wurde vergessen mir die zulagen(nachtschicht, wochenende und so) zu überweisen. das hat mein arbeitgeber aus verwaltungstechnichen gründen im april nachgeholt. jetzt kommt die arge und will mir das geld von april streichen weil es erst ausgezahlt wurde als ich schon arbeitslos gemeldet war, dürfen die das? es geht doch um zulagen aus einem beschäftigungs verfhältniss!?
peppy
 
E

ExitUser

Gast
#2
Weiss ich zwar nicht genau, vielleicht weiss es jemand aus dem Forum ganz genau.

Ich persönlich kann mir das ganz schlecht vorstellen, denn es ist Teil des Gehaltes eines anderen Monats. Da würde ich einen Widerspruch mit dieser Erklärung einreichen. Evtl. stellt dir der ehemalige Arbeitgeber auch eine Bescheinigung aus, dass er ein Teil des März-Gehältes erst im April zahlte.
 

eAlex79

Elo-User/in

Mitglied seit
20 Dez 2006
Beiträge
927
Gefällt mir
1
#3
Also das ist ja Einkommen was Du vor dem Bezug hattest, auch wenn es später gezahlt worden ist, und sollte somit unter Schonvermögen fallen. Ich kann mir nicht vorstellen das dies Einfluss auf Dein ALG II haben kann. Aber Rotkäppchen hat recht, da muss jemand ran der Erfahrung damit hat.

x
x Alex.
x
 
E

ExitUser

Gast
#4
Es ist der Arge egal, wann der Anspruch auf die Zahlung des Arbeitgebers entstanden ist.
Es gilt (leider) das Zuflußprinzip. Wenn Du das Geld im April aufs Konto bekommen hast, kann die Arge es nach Abzug der Freibeträge voll vom Alg II abziehen.

Viele Grüße,
angel
 

eAlex79

Elo-User/in

Mitglied seit
20 Dez 2006
Beiträge
927
Gefällt mir
1
#5
Ist das so? In der Wirtschaft gilt doch auch der Zeitpunkt des Anspruchs für die Berechnung von Steuern.... naja ist mal wieder typisch. Immer das was gerade den meisten Vorteil für den Staat hat gell?

x
x Alex.
x
 
E

ExitUser

Gast
#6
Ja, das ist schon manchmal ungerecht. Ich habe auf diese Weise damals die angesammelten Überstunden aus acht Monaten harter Arbeit verloren.

Im Umkehrschluß bedeutet die Zuflußregelung allerdings auch:
Wenn ein Alg II- Empfänger z.B. im Juni eine Arbeit aufnimmt, den Junilohn aber erst im Juli überwiesen bekommt, besteht für Juni voller, nicht rückzahlbarer Alg II-Anspruch.

Viele Grüße,
angel
 
E

ExitUser

Gast
#7
Wer befreit uns eigentlich von solchen Gesetzen? Das darf doch nicht wahr sein.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten