• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

ARGE will uns Geld verweigern Barauszahlung

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

Sommer 06

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
19 Jun 2006
Beiträge
213
Gefällt mir
0
#1
Hallo,

Wir sind zum 1. Oktober in einen anderen Landkreis gezogen,ohne Umzugszustimmung.Bei der neuen ARGE hatte ich bereits am 20. August einen ALG 2 Neuantrag abgegeben. Anfang Oktober noch keinen Bescheid von der neuen ARGE erhalten.Ich hatte die ARGE angerufen und bekam zum 6. Oktober einen Termin für die Barauszahlung.Die Sachbearbeiterin gab mir zwei Zettel die ich unterschreiben solle, das ich eine Barauszahlung bekomme.Ich hatte die beiden Zettel nur überfolgen und unterschrieb.Die Sachbearbeiterin sagte mir das sie nur die Hälfte des ALG 2 barauszahlen darf.(wir sind 2 Erwachsene, 2 Kleinkinder).Ich ging zum Automat und bekam 323 Euro ausgezahlt.Der Restbetrag+ Miete sollte nächste Woche ausgezahlt werden.Heute bekam ich dann einen Betrag von 102 Euro( Sozialgeld der Kinder) auf mein Konto überwiesen.Es fehlte der Regelsatz meines Partners.Ich rief die Sachbearbeiterin an und sie sagte ich hatte eine Barauszahlung von 646 Euro erhalten,laut Angabe im Computer. Dies stimmt nicht sagte ich ihr,ich hatte nur 323 Euro erhalten.Die Sachbearbeiterin will mich morgen zurückrufen,da sie in meine Unterlagen schauen möchte.Wie gehe ich jetzt vor,ich habe leider keine Quittung von den 323 Euros?Kann man diese 323 Euro über die Karte die ich in den Automat steckte nachweisen?

Danke schonmal im Voraus
 

gast_

Forumnutzer/in

Mitglied seit
12 Okt 2008
Beiträge
22.606
Gefällt mir
6.484
#2
Nu ist zu spät, aber: Ich laß mir alles, was ich unterschreiben soll, kopieren...gerade bei Barauszahlung ist das wichtig!
 

jette

Elo-User/in

Mitglied seit
9 Jul 2008
Beiträge
212
Gefällt mir
27
#3
Wenn auf der Auszahlungsanordnung tatsächlich 646 € standen, aber der Automat nur 323 € ausspuckte, dann druckt der Automat automatisch, direkt nach der Auszahlung, eine Quittung aus auf der dann steht, dass eben nur weniger ausgezahlt wurde.
Desweiteren ist auch eine kleine Kamera an den Automaten. Ich weiß jetzt nur nicht, ob die nur so gerade erfassen können, dass überhaupt Geld rausgekommen ist oder ob die direkt auf die Geldfächer ausgerichtet ist, so dass man sehen kann wieviel Geld raus kam.

Ich wäre direkt wieder zurück zur SB gegangen als der Automat zu wenig Geld ausgespuckt hat und hätte es nicht telefonisch erledigt.
 

Arwen

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
20 Aug 2006
Beiträge
1.653
Gefällt mir
1
#4
Ich wäre nicht zurück zur SB gegangen, wenn die Summe aus dem Automaten kommt, die man mir angekündigt hat, niemand macht das, weil unsinnig. ;)
 

Sommer 06

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
19 Jun 2006
Beiträge
213
Gefällt mir
0
#5
Hallo,

Ich weiss nicht was auf der Auszahlungsanordnung für ein Betrag stand,da ich die beiden Zettel die ich zur Unterschrift bekam nur überflog,habe ich dort nichts von einen Geldbetrag gelesen.Eine Quittung kam auch nicht aus dem Automaten nur die 323 Euro
 

Arwen

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
20 Aug 2006
Beiträge
1.653
Gefällt mir
1
#6
Aber die SB hatte Dir ja gesagt, dass lediglich ca. die Hälfte ausgezahlt wird.
Ich habe auch schon solche Empfangsbestätigungen unterschrieben und es stand immer der Betrag mit drauf.
An Deiner Stelle hätte ich die Arge heute persönlich aufgesucht und mir den von mir unterschriebenen Beleg angeschaut bzw. um mir eine Kopie für meine Unterlagen abzuholen, denn die steht einem ja wohl zu.
Ich nehme an, Du hast bisher noch keinen Rückruf der SB erhalten?
Ich drücke Dir die Daumen.

Gruß von Arwen
 

Sommer 06

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
19 Jun 2006
Beiträge
213
Gefällt mir
0
#7
Nach zwei Anrufen bei der ARGE haben wir nun heute die 323 Euro nachgezahlt bekommen
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten