ArGe will Stellungnahmen über das Bestreiten des Lebensunterhaltes

Leser in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Phil

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
2 März 2006
Beiträge
153
Bewertungen
0
Hallo,
ich habe nach 6 Monaten Pause wieder ALG2 beantragt.
Jetzt will die ArGe eine:
schriftliche Stellungnahme, wie sie seit dem letzten Bezug Ihren Lebensunterhalt bis heute bestreiten

Ich verdiene mir als Freiberufler etwas neben her, allerdings hab ich da monatlich nur ca. 100 - 150€ einkommen.
In den ca. 6 Monaten hat sich einiges an Schulden und Forderungen angesammelt.

Muss ich in der Erklärung jetzt jeden angeben bei dem ich mal Essen durfte, Wäsche gewaschen für mich etc.?

Die Forensuche hat mir dabei leider nicht geholfen, hoffe es kennt sich jemand damit aus.
 

tymon

Elo-User*in
Mitglied seit
3 Oktober 2009
Beiträge
48
Bewertungen
1
Bei mir verlangten die auch so etwas. Also (ob und) von wem ich Unterstützung erhalten habe (Geld oderNahrungsmittel, Name, Wohnort, ich glaub die wollten auch ne Kopie des Ausweises der Person). Habs in einem formlosen Schreiben erklärt. Da aber die Person im Ausland wohnt, hat sich die Sache mit Ausweis usw. schnell erledigt und meine Erklärung hat der ARGE gereicht.
 

galigula

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
9 Juli 2008
Beiträge
1.059
Bewertungen
60
Sehr geehrter Herr SB!
Ich habe den ganzen Tag öffentliche Abfalleimer nach Essensresten und Leergut durchstöbert.
Ich habe mich in Schulen und Kindergärten rumgetrieben und kleine Kinder gefragt,ob ich mal von ihren Schulbrot beissen darf.
Wenn die Kinder verneinten,habe ich irgendwo hingezeigt und schau mal gerufen,im Moment der ablenkung habe ich blitzschnell abgebissen,klappt wunderbar.
Da ich fast alle Folgen von Al Bundy gesehen habe,ernährte ich mich auch viel von Toasterkrümel,die ich hinter dem Schrank mit einem Stock,auf den ich einen Kaugummi klebte,hervorangelte.
Zudem war ich öfters im Zoo,und tauchte zwischen Fischen und Krokodilen umher,um die Münzen aufzusammeln,die Zoobesucher hineinwarfen.

Hochachtungsvoll!

---------------
 

Mario Nette

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
13 Dezember 2007
Beiträge
12.316
Bewertungen
848
Bei mir verlangten die auch so etwas. Also (ob und) von wem ich Unterstützung erhalten habe (Geld oderNahrungsmittel, Name, Wohnort, ich glaub die wollten auch ne Kopie des Ausweises der Person).
Sowas geht eindeutig zu weit. Du bist gar nicht befugt, derlei Kopien von der Person zu verlangen noch sie der ARGE auszuhändigen.

Mario Nette
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten