Arge verlangt Ärztliche Bescheinigung zum Umzug

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

samuelkameo

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
10 Dezember 2007
Beiträge
41
Bewertungen
3
Hallo ich lebe jetzt seit mehreren jahren in einer bruchbude wo ich ständig Krank werde.. das äussert sich durch Kopfschmerzen,schlimmen schnupfen,durchfall,und was es sonst noch so gibt... meine wohnung ist sehr kalt auch wenn ich die heizung anhabe ist es nach einer weile wieder derbe kalt hier drinne und wenn ich die lüftung von nachtspeicher anmache bekomme ich ständige kopfschmerzen und schnupfen... das ist total komisch ich habe manchmal von ein auf der anderen minute schnupfen als wenn ich tot krank wäre und nach 2 stunden legt sich das wieder sobald ich die lüftung der heizung ausmache... haustaub allergie? noch ein grund mehr um zu ziehen! da es durch nachspeicher heizung unerträlich wird! dazu kommt noch das ich ständig durch den flur laufen muss um auf toilette zu gehen,da mein klo im flur ist (altbauwohnung)
was zufolge hat das es auf der toilette unerträglich kalt ist und ich dann
auch öffter die blase entzündet habe,da der deckel und die umgebung wirklich auf gut deutsch arsc* kalt ist! ich habe in meiner alten wohnung nie solche probleme mit der gesundheit gehabt! erst seitdem ich ausziehen musste und mir ne eigene wohnung suchen musste.. (dafür hatte ich auch nur 2 wochwen zeit...) hatte also keine wahl groß rum zu suchen :confused: jetzt möchte ich endlich umziehen und bekomme von der ARGE mitgeteilt das ich ein ärztlichen beleg haben muss damit mir die standart kosten zustehen! denn laut der arge wäre meine jetzige wohnung perfekt und sie sehen keinen grund für einen umzug [COLOR=Red](es sei denn die wohnung würde billiger sein & keine mehrkosten entstehen!)[COLOR=Black]...[/COLOR][/COLOR] problem nur ich finde keine angemessene wohnung! denn es wird ja sowieso wieder alles teuerer und billiger als 190€ finde ich nur so drecksbude wie hier... oder mit klo auf dem flur! oder man findet erst garkeine denn die gehen alle über 200€...

meine frage ist zu welchen arzt muss ich gehen? wie sollte es genau ablaufen? damit mir meine standart miete gezahlt wird die MIR zusteht?

danke für eure antworten!
 

samuelkameo

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
10 Dezember 2007
Beiträge
41
Bewertungen
3
weil ich meinen alten beitrag nicht EDITIEREN kann und da dieser text verständlicher ist deswegen...
 
E

ExitUser

Gast
Dann hättest Du auch in Deinem Ursprungsthread eine Ergänzung verfassen können oder gar die Zeit genutzt einen Arzt zu konsolidieren. Denn nur der kann Dir einen entsprechenden "Beleg" ausstellen.
 

samuelkameo

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
10 Dezember 2007
Beiträge
41
Bewertungen
3
jo stimmt aber ich habe mir gedacht der beitrag ist hier besser geeignet ,da es hier ja auch um gesundheit geht. :icon_smile:

ps. habe gleich nen termin @arzt :icon_daumen:
 

samuelkameo

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
10 Dezember 2007
Beiträge
41
Bewertungen
3
so war jetzt bei HNO und der trottel weiss gar nicht was er für die arge im bericht schreiben soll,und hat mich zu nem anderen arzt geschickt :icon_neutral:
werd dann morgen nen anderen arzt auf suchen klasse leistung ärzte werden auch immer besser :icon_klatsch:
 

bin jetzt auch da

Elo-User*in
Mitglied seit
5 März 2007
Beiträge
1.217
Bewertungen
162
wo ich ständig Krank werde.. das äussert sich durch Kopfschmerzen,schlimmen schnupfen,durchfall,und was es sonst noch so gibt... meine wohnung ist sehr kalt auch wenn ich die heizung anhabe ist es nach einer weile wieder derbe kalt hier drinne und wenn ich die lüftung von nachtspeicher anmache bekomme ich ständige kopfschmerzen und schnupfen... das ist total komisch ich habe manchmal von ein auf der anderen minute schnupfen als wenn ich tot krank wäre und nach 2 stunden legt sich das wieder sobald ich die lüftung der heizung ausmache...

... ich vermute mal, dass zu wenig Luftfeuchtigkeit vorhanden ist.
Denn die Lüftung frißt Luftfeuchtigkeit.

Deshalb die Kopfschmerzen und der Schnupfen.
Versuche doch mal, ein nasses Handtuch über einen Stuhl zu hängen,
vielleicht hilft das ja schon.

Hatte dieselben Probleme (Kopfschmerzen, Husten) und es hat ewig gedauert, bis ich dahinter kam, was der Auslöser war.
Jedenfalls muß ich darauf achten, dass es bei mir eine Luftfeuchtigkeit von mindestens 40% hat, denn sobald es weniger wird,
habe ich umgehend Kopfschmerzen.

Bei zu trockener Luft wird das Risiko erhöht, sich eine Erkältungskrankheit zuzuziehen,
weil die Schleimhäute dann nicht mehr so effektiv arbeiten.

Abgesehen davon kann die Trockenheit auch zu erhöhten Heizkosten führen.
Der Grund ist, daß das subjektive Wärmeempfinden des Menschen von der relativen
Luftfeuchtigkeit beeinflußt wird. Trockene Luft wird als weniger warm empfunden als feuchtere.
Im Winter auf die richtige Luftfeuchtigkeit achten
 

Arania

Elo-User*in
Mitglied seit
5 September 2005
Beiträge
17.179
Bewertungen
178
so war jetzt bei HNO und der trottel weiss gar nicht was er für die arge im bericht schreiben soll,und hat mich zu nem anderen arzt geschickt :icon_neutral:
werd dann morgen nen anderen arzt auf suchen klasse leistung ärzte werden auch immer besser :icon_klatsch:

Woher soll ein Arzt der Dich nicht kennt wissen was er schreiben soll, bin mal gespannt was der andere Arzt finden wird
 

samuelkameo

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
10 Dezember 2007
Beiträge
41
Bewertungen
3
danke für deinen tip aber das ändert nicht daran das ich hier unbedingt aus der wohnung will... das ich öffter krank werde liegt definitiv an der toilette im flur.. und für mich ist das nicht mehr tragbar.. ausserdem bleibt die wärme in der wohnung nicht erhalten sondern verschwindet sofort wieder.. das kann auch mit der dünnen scheibe im wohnzimmer zu tun haben wie gesagt hier ist es immer arsc* kalt in der wohnung ganz egal wie lange ich heize... ich habe vor knapp 2 jahren 1980€ nachzahlen müssen 1680€ waren nur heizkosten :icon_evil: habe das sogar damals dem amt vorgelegt und die 300€ musste ich damals von mir in raten dem amt abbezahlen...
 
E

ExitUser

Gast
Du wirst Dich nun mal langsam bewegen müssen, auch wenn es schwer fallen mag.

Zunächst ist Dein Vermieter, ob der von Dir beschriebenen Situation der Wohnung, zuständig.
ausserdem bleibt die wärme in der wohnung nicht erhalten sondern verschwindet sofort wieder
Ob nun eine Toilette auf dem Flur zu Krankheiten führen muss? Dann hätte nicht nur ich schon längst...

Zudem sind nicht alle Ärzte gleich "Trottel".
 

Arania

Elo-User*in
Mitglied seit
5 September 2005
Beiträge
17.179
Bewertungen
178
Ich bin in einem Altbau aufgewachsen, mit Toilette auf dem Flur, und bei uns war niemand krank, das war in den 60erJahren noch in vielen Häusern so

Wie canigou schrieb, rede mal mit Deinem Vermieter, Mängel in der Wohnung muss er beseitigen
 

isabel

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
17 Oktober 2006
Beiträge
1.351
Bewertungen
69
Ich bin in einem Altbau aufgewachsen, mit Toilette auf dem Flur, und bei uns war niemand krank, das war in den 60erJahren noch in vielen Häusern so

Wie canigou schrieb, rede mal mit Deinem Vermieter, Mängel in der Wohnung muss er beseitigen
Bis meinem 15-en Lebensjahr bin ich in einem Haus von meiner Großtante und Großonkel (Geschwister - Onkel-Schizophreniekrank, stark) gelebt, wo die Toilette einfach draußen war (PlumpHäuschen?).
Mit etlichen Blasen- und Nieren-Entzündungen hatte ich das überlebt.
Es waren nicht selten Temperaturen um -15 am Tage.
Im Sommer: jede Menge Fliegen.

Ich denke aber nicht, dass Das heutige, menschenwürdige Standart sein kann.
Die arge sollte schon wegen Heizkosten schnellstens sogar auffordern, umzuziehen.

Einen Arzt, der Einem nicht kennt, als Trottel nennen, finde ich als Anmaßung.

MfG
Isabell
 

berimbau

Elo-User*in
Mitglied seit
20 Februar 2007
Beiträge
94
Bewertungen
1
Ich kenne die spezielle Elo-Netiquette nicht. Aber warum wird dieses Doppelthema nicht einfach geschlossen? Nur weil man dieselbe Frag mehrfach stellt, ändert sich ja nichts an den Fakten....
 

samuelkameo

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
10 Dezember 2007
Beiträge
41
Bewertungen
3
habe gerade meine strom jahresabrechnung bekommen ich soll 219€ nachzahlen WTF? ich habe morgen nen termin beim jobcenter werde der dann das schreiben vorlegen und sagen allein deswegen will ich schon umziehen! die heizkosten sind viel zu hoch... scheiss nachtspeicher eben und ich muss die anlassen! weil wenn die aus sind dann friert man hier in der wohnung :confused:
und das ist im winter extrem! ihr wisst garnicht wie ich gefrohren habe trotz das die heizung ab und zu an war! :icon_evil:

ps. mein hautarzt termin zwecks allergie test habe ich am 19.02... werde den trotzdem machen,falls das mit dem umzug jetzt auch so klappt wenn ich die rechnung da vorzeige!
 

Arania

Elo-User*in
Mitglied seit
5 September 2005
Beiträge
17.179
Bewertungen
178
Wenn Du mit Strom heizt muss die ARGE auch die Nachzahlung bezahlen
 

samuelkameo

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
10 Dezember 2007
Beiträge
41
Bewertungen
3
jo gut zu wissen,werde ihr das morgen mal verklickern.. habe irgendwo gehört,das das jobcenter das nicht mehr ab 1.01.09 übernimmt sondern man sowas aus eigener tasche zahlen muss... aber das ist unmöglich.. komme ja so schon kaum über die runden,die sollen sich jahr nicht einfallen lassen das ich das in raten abzahlen muss und sie mir dann jeden monat was kürzen :icon_evil: ich habe ihr ja schon gesagt das ich umziehen will da ich offt krank bin und die kosten einfach zu hoch sind,durch der doofen nachspeicher heizung :icon_kotz:
 
E

ExitUser

Gast
habe irgendwo gehört,das das jobcenter das nicht mehr ab 1.01.09 übernimmt sondern man sowas aus eigener tasche zahlen muss...
Unsinn.

Lass Dich nicht kirre machen durch "habe irgendwo gehört".

Stelle den Antrag schriftlich und nachweislich.

Und denke auch an den Arzttermin... :cool:
 

Satriale

Elo-User*in
Mitglied seit
6 Januar 2008
Beiträge
286
Bewertungen
0
@ Samuelkameo;

Hallo erstmal, es gibt immer noch sowas wie einen WBS und als ALGII Bezieher von der Gemeinde erhältlich. Das mit der Ärztlichen Bescheinigung ist mir persönlich bekannt, habe diese auch erhalten.
Wenn meine Wohnung dermassen unbewohnbar wäre, würde ich erstmal den Vermieter darauf schriftlich "ansprechen" und wenn erfolglos, erneut die zuständige ARGE, denjenigen, der den Umzug ablehnt Mal freundlich einladen.

Wünsche Dir viel Erfolg bei der Wohnungssuche.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten