• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Arge und AU

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

Sabine61

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
17 Okt 2006
Beiträge
3
Gefällt mir
0
#1
Hallo, ich bin neu hier im Forum und Neuling was Alg2 angeht. Ich bin 45 Jahre alt und seit dem 01.08.06 arbeitslos (Arzthelferin) und beziehe Arbeitslosengeld. Mein Lebensgefährte bekommt Alg 2. Also sind wir eine Bedarfsgemeinschaft und das Jobcenter ist für mich zuständig. Gesundheitlich bin ich ziemlich angeschlagen (Bandscheibenvorfälle, Arthrose usw). Was passiert eigentlich, wenn ich vom Arzt eine Krankschreibung bekomme? Ich stehe ja dann dem Arbeitsmarkt nicht zur Verfügung. Kann das Jobcenter das Alg 2 kürzen oder streichen? Und was passiert wenn ich länger als 6 Wochen AU bin? Kann mir bitte einer weiterhelfen?
Gruß aus Berlin
Sabine :?:
 

Arco

Forumnutzer/in

Mitglied seit
11 Feb 2006
Beiträge
4.272
Gefällt mir
1
#2
... also wenn ich das so richtig sehe, dann beziehst Du ja Alg1 - "normal" Arbeitslosengeld.

Somit bekommst Du bei AU erstmal 6 Wochen "Lohn/ eh Arbeitslosengeldfortzahlung" - es ändert sich also nichts.

Nach den 6 Wochen müßtest Du dann nicht Alg1 bekommen sondern Krankengeld von der Krankenkasse ( genau so hoch/niedrig wie Alg1 ).

Bei dem Partner der Alg2 bekommt ändert sich auch nichts - es bleibt alles beim Alten .....

Nur meine Meinung .
 

Sabine61

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
17 Okt 2006
Beiträge
3
Gefällt mir
0
#3
Alg 1 und 2

Hallo Arco, also ich bekomme Alg 1 und dann noch den Regelsatz für Bedarfsgemeinschaft (591€) Alg 2 für mich und meinen Lebensgefährten. :kratz:
Gruß Sabine
 

Arco

Forumnutzer/in

Mitglied seit
11 Feb 2006
Beiträge
4.272
Gefällt mir
1
#4
Re: Alg 1 und 2

Sabine61 sagte :
Hallo Arco, also ich bekomme Alg 1 und dann noch den Regelsatz für Bedarfsgemeinschaft (591€) Alg 2 für mich und meinen Lebensgefährten. :kratz:
Gruß Sabine
... ist mir soweit klar - an meinen Beitrag oben ändert das insoweit nichts


eigentlich gibt es keine Änderungen für Euch .......
 
E

ExitUser

Gast
#5
Es ändert sich nichts,

das wurde bereits beantwortet. Während des Krankengeldbezugs nach 6 Wochen ruht die Bezugsdauer des ALG I-Anspruchs. Also, erst mal ruhig auskurieren, auch wenn es 6 Monate und länger dauert (maximal 78 Wochen krank).
 

Sabine61

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
17 Okt 2006
Beiträge
3
Gefällt mir
0
#6
Ich danke Euch für die prompten Antworten. Jetzt kann ich wenigstens ruhig schlafen. Da fällt mir noch ein: wird die Krankmeldung nun ans Arbeitsamt oder ans Jobcenter geschickt ?
:shock:
Liebe Grüße
Sabine
 

Arco

Forumnutzer/in

Mitglied seit
11 Feb 2006
Beiträge
4.272
Gefällt mir
1
#7
Sabine61 sagte :
Ich danke Euch für die prompten Antworten. Jetzt kann ich wenigstens ruhig schlafen. Da fällt mir noch ein: wird die Krankmeldung nun ans Arbeitsamt oder ans Jobcenter geschickt ?
:shock:
Liebe Grüße
Sabine
.... ich würde sagen/schreiben - an das Arbeitsamt, aber mache lieber eine Kopie und sende die auch an die Arge/Jobcenter mit dem Hinweis das Original beim AA ;)

Sicher ist sicher :pfeiff: :pfeiff:
 
E

ExitUser

Gast
#8
Habe gehört, daß nach 6 Wochen Krankengeld das ALG 1 wieder ganz neu beantragt werden muß. Stimmt das?
Und wenn während Krankschreibung ALG 1 ausläuft, fällt dann das Krankengeld auch weg?
Wer weiß das? :kinn:
 

Arco

Forumnutzer/in

Mitglied seit
11 Feb 2006
Beiträge
4.272
Gefällt mir
1
#9
Adele sagte :
Habe gehört, daß nach 6 Wochen Krankengeld das ALG 1 wieder ganz neu beantragt werden muß. Stimmt das?
Und wenn während Krankschreibung ALG 1 ausläuft, fällt dann das Krankengeld auch weg?
Wer weiß das? :kinn:
... also meines Wissens gibt es bis zu 78 Wochen Krankengeld und in dieser Zeit wird Alg1 ausgesetzt.

Nach Gesundschreibung muß man richtigerweise Alg1 neu melden und die Fortzahlung beantragen.

Alg1 kann während der Krankengeldzahlung nicht auslaufen da in dieser Zeit die Zählung stoppt.
 
E

ExitUser

Gast
#10
Alg I läuft nicht aus,

das hatte ich doch bereits geschrieben, die Anspruchsdauer ruht, geht nicht verloren.
Arco hat es ja schon beantwortet.
Es erfolgt nach 6 Wochen Krankengeldbezug auch keine Neubeantragung des ALG I.
Man muss sich nur, wie beim Arbeitgeber auch, wieder beim Amt gesund melden und dann geht es weiter. Hier bin ich und stehe der Vermittlung in Arbeit wieder zur Verfügung
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten